Frage von Jose1982, 49

Ich habe am 1.05.2016 den Alg2 abegeben und habe der Frau im amt gesagt das ich ncits habe rufe an und keinr geht ran habe sogar e-mail geschrieben aber nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Indivia, 18

 DasAmt hat einige Zeit um Anträge zu bearbeiten, meiner Erfahrung nach dauert es meist 4-8 Wochen.

Man ruft beim Jc nicht an , denn da kommst du  normal eh nur beim Servicecenter an, auch ist die IFK nicht die Person,welche deine Leistungen bearbeitet,dafür ist die Leistungsabteilung zuständig, davon bekommt man meist weder Mail noch Telefonnummer. ( war bei uns zumindest damals so, da kam man nur mit Termin hin)

Evtl hat deine Ifk ( sb) die Mail auch ebreits weitergeleitet ,sind halt im Mom auch viele in urlaub und lange Wochenenden etc ( wenn ich mich recht erinnere sind es vom 01.05 bis heute 6 Werktage, wobei der 1.5 ein Sonntag war, wie hast du denn da einen Antrag abgegeben?)

Wenn du wirklich gar nix hast,dann kannst du einen Antrag auf Vorschuss stellen http://www.erwerbslosenforum.de/an.htm. Natürlich nimmst du aktuelle Kontoauszüge mit.

Und alss dir jeden Postabgabe im Jc bestätigen udn gehe am besten nur mit einem beistand hin.

Kommentar von Jose1982 ,

Ich danke dir für die antwort dann leider habe ich den Link gedrückt und da steht error page not found ,und sehr gute antwort danke dir

Kommentar von Indivia ,

http://www.erwerbslosenforum.de/an.htm dann musst du hier selber das Formular Vorschuss raus suchen ( denk ging nicht das es pdf war)

Antwort
von HMilch1988, 29

Schon mal persönlich bei denen gewesen? Die meisten die hier wegen ALGII Fragen stellen kommen komischerweise nie auf die Idee dort mal hinzugehen.

Kommentar von Jose1982 ,

Natürlich kann ich persönlich hingehen aber soll ich schwartzt fahren ?

Muss 4e hin und 4 rück. zahlen bin echt verzeifelt

Antwort
von beangato, 33

Die Bearbeitungszeit kann bis zu 6 Wochen dauern.

Am Besten geht man, um im JC was zu klären, persönlich hin.

Antwort
von auchmama, 15

Dann solltest Du dort persönlich erscheinen!

Außerdem wird so ein Antrag niemals innerhalb weniger Tage bearbeitet. Das kann schon einige Wochen in Anspruch nehmen!

Wenn Du kein Geld für die Fahrkarte hast, wie ich in einem Kommentar grad lese, dann geh doch zu Fuß dort hin! Wenn Du nicht gehbehindert bist, dürfte das kein Problem sein - die Zeit hast Du doch ganz sicher, oder?

Kommentar von Jose1982 ,

Nartülich kann ich lauffen aber wenn ich sage das ich 4e hin und rück4e zahlen muss ist es ja auch weit und ausserden habe ich das ganze leben gearbeite und jetzt grade brauche ich hilfe .

Kommentar von auchmama ,

Das alle bezweifelt doch auch gar keiner und meine Antwort sollte Dir nur einen Weg aufzeigen, wie Du ans Ziel kommst!

Wie auch die anderen Antwortgeber schreiben, ist persönliches Erscheinen oft gewinnbringender und wenn kein Geld für die Fahrkarte da ist, greift man halt zum alt Bewährten. Leg einen "Wandertag" ein, Du tust Deiner Gesundheit was Gutes, kommst auf andere Gedanken und kannst Deine Angelegenheit vor Ort klären.

Ich erledige, trotz Auto, sehr viele Gänge zu Fuß und ich habe auf diese Art und Weise schon sehr viele neue und interessante Menschen kennen gelernt, was durchaus positiv ist!

Viel Erfolg wünsche ich Dir ;-)

Antwort
von haufenzeugs, 13

tja, da kann dir keiner wirklich helfen. die bearbeitung für einen antrag kann 8-12 wochen dauern.

du solltest nicht anrufen oder mails schreiben, sondern hingehen, wenn du etwas möchtest. nimm deine kontoauszüge und zeige vor das du keinen cent mehr auf dem konto hast, bitte um ein darlehen. das kann dir bewilligt werden, muss es aber nicht. vielleicht bekommst du lebensmittelgutscheine. dazu muss man sich aber bewegen. du bist ja nicht der einzige der dort auf antragsbearbeitung wartet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten