Ich habe am 01.08 meine Ausbildung begonnen und mein Vater will jetzt kein Unterhalt mehr zahlen. Darf er das?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn du mit Ausbildungsvergütung und Kindergeld weniger als 735 Euro in einer eigenen Wohnung hast, müssen deine Eltern, auch deine Mutter Unterhalt zahlen. Hast du 735 oder mehr dann hast du nichts mehr zugute. Jüngere Geschwister gehen vor und auch ein neuer Ehepartner, da du laut $ 1609 auf den 4. Platz und damit letzten Platz aller Unterhaltsberechtigten fällst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab deinem 18. Geburtstag kann der Vater die Unterhaltszahlungen für dich an deine Mutter einstellen.

Denn falls du dann noch einen Unterhaltsanspruch haben solltest, so müsstest du diesen bei beiden Eltern geltend machen - beide wären ab dann unterhaltspflichtig.

Der Unterhalt müsste dann auf jeden Fall neu berechnet und auf beide Elternteile aufgeteilt werden - dafür bist du dann selbst zuständig. 

  • Würdest du dich nicht selbst darum kümmern, müsste dir Niemand Unterhalt gewähren.

Als Auszubildender hättest du noch einen Anspruch, wenn dein eigenes Einkommen und das Kindergeld zusammen deinen "Bedarf" nicht vollständig abdecken (von deinem Einkommen kannst du vorher einen Freibetrag für deine Fahrtkosten etc. abziehen, pauschal 90 Euro).

Wie hoch dein "Bedarf" ist (also der Betrag, der dir für deine gesamten Lebenshaltungskosten zur Verfügung stehen muss), hängt von deiner Wohnsituation ab.

  • Könntest du aufgrund eines sonst zu weiten Arbeitsweges nicht mehr bei der Mutter leben, so stünden dir insgesamt max. 735 Euro zu.
  • Wohnst du noch bei ihr (oder könntest es...), berechnet sich dein Bedarf am Gesamteinkommen beider Eltern (s. "Düsseldorfer Tabelle")..., es liegt dann in der Regel unter 735 Euro.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Ausbildungsgeld höher ist als der dir zustehende Unterhalt kann er das. Kindergeld steht Dir ja auch in voller Höhe zu. Ab 18 sind beide Elternteile Barunterspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an wo du wohnst,wie alt du bist und was du selber an Netto Vergütung auf dein Konto bekommst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du?

Unter 18 darf das halbe Gehalt plus 90€ auf den Unterhalt angerechnet werden.

Ab dem 18. Geburtstag darf dann das ganze Gehalt bis auf 90€ angerechnet werden.

Wenn ein Titel besteht muß dieser zuerst abgeändert werden.

Lebst Du alleine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vwzicke64
10.08.2016, 11:58

diese 90 Euro werden nicht von allen Gerichten anerkannt

0

Hallo,

er darf nicht einfach mit dem Unterhalt aufhören, die Eltern sind bis zum Ende der Erstausbildung, manchmal sogar länger Unterhaltspflichtig.

Er könnte beantragen, dass neu geprüft wird wie viel er dir zahlen muss, aber einfach aufhören darf er nicht.

Wenn du "zu viel" bekommen hast (z.B. weil dein Gehalt angerechnet wird), dann musst du es ihm zurück zahlen, aber er darf nicht einfach aussetzen.

Sage ihm das ganz klar.

Zur Not wende dich an das zuständige Amt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast nach  § 1610 Abs. 2 BGB Anspruch darauf, dass deine Eltern dir eine angemessene Erstausbildung finanzieren. Nach § 1602 Abs. 1 BGB gilt aber auch: "Unterhaltsberechtigt ist nur, wer außerstande ist, sich selbst zu unterhalten."


Es wäre jetzt zu klären wie hoch Deine Ausbildungsvergütung + Kindergeld ist und ob das zusammen ausreicht Deinen Unterhalt selbst zu bestreiten. Ist das der Fall, dann darf Dein Vater seine Zahlungen tatsächlich - nach einer Prüfung - einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, muss er nicht, wenn Du Ausbildungsgehalt bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du erhältst im Rahmen Deiner Ausbildung eine Vergütung und diese darf Dein Vater anrechnen. Zudem würde auch mit Eintritt der Volljährigkeit Deine Mutter barunterhaltspflichtig, so dass sich der Unterhaltanspruch gegen den Vater wohl sowieso schon verringert.

Wie hoch ist Dein Auszubildendenentgelt brutto?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an wie alt Du bist.

Ab Deinem 18ten Lebensjahr ist nicht nur Dein Vater, sondern auch Deine Mutter Barunterhaltspflichtig, somit muss ab da der Unterhalt neu berechnet werden! Kindergeld ist ab da voll anzurechnen, vor 18 zur Hälfte.

Bekommst Du eine Ausbildungsvergütung, so kannst Du davon als Freibetrag 90 Euro abziehen, der Rest wird vom Regelunterhalt abgerechnet .

Bist Du unter 18 Jahre alt, so bleibt auch der Freibetrag (90 Euro), aber Deine Ausbildungsvergütung wird nur hälftig abgerechnet.


Soll heißen....er muss weiterzahlen sofern Dein Verdienst nicht zu hoch ist, aber zu den geänderten Bedingungen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon ne Weile vergangen bei mir. Aber ich glaube du musst bab. Berufsausbildungs Beihilfe beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf deinen verdienst an. geh zum jugendamt, die können es dir genau sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?