Frage von jordanisback13, 92

Ich habe als ich 17 wurde online einen Vertrag abgeschlossen und habe jetzt hohe Schulden?

Ich habe als ich 17 wurde online einen Vertrag gemacht, Handy und Internet doch ich konnte ein paar mal nicht bezahlen darauf hin habe ich eine Rechnung mit über 1000; Mahnspesen, Rücklastgebühren und Verzugszinsen. Ich weiß nicht wie ich das Bezahlen soll vielleicht hat jemand von euch eine Idee was ich das machen kann ?

Danke im Voraus für die Hilfe :)

Antwort
von Ronox, 30

Der Vertrag ist schwebend unwirksam. D.h. die Forderungen sind ebenso hinfällig. Da du noch nicht volljährig bist, hast du ihn auch nicht selbst genehmigen bzw. die Forderung anerkennen können. Am besten erklären das deine Eltern gegenüber dem Unternehmen und sprechen gleichzeitig die Verweigerung der Genehmigung aus.

Kommentar von jordanisback13 ,

Habe jetzt mit der Firma telefoniert als sie hörten das ich noch nicht 18 bin meinten sie, sie rufen zurück. Was sie heute nicht mehr getan haben. Ich hoffe das stimmt was du schreibst

Kommentar von Ronox ,

Ja, das stimmt. Auch wenn das Unternehmen vielleicht das Gegenteil behaupten wird.

Antwort
von Handyversteher, 51

Hey,

Also wenn du das Zahlen musst, musst du es in Raten Abzahlen. Ansonsten habe leider auch keine so richtigen Tipps die dir helfen. Schau Dich mal nach einem Anwalt um. Du als 16 / 17 jähriger dürftest normalerweise überhaupt keinen Vertrag abschließen. Vlt geht da noch was. Viel Glück und MfG.

Kommentar von jordanisback13 ,

Dankeschön ja klar anders würde es eh nicht gehen :/ Mfg

Antwort
von Nordseefan, 62

Und wie alt bist du jetztß

Schalt mal einen Anwalt ein, denn der Verrag ist mit ziemlicher Sicherheit ungültig, da du ihn als minderjähriger Abgeschlossen hast

Kommentar von jordanisback13 ,

ich werde in einem halben Jahr 18 was dann sicher auch nicht besser ist. :/

Kommentar von Nordseefan ,

Mit minderjahrigen darf man keine handyverträge Abschließen, die sind ungültig bis die Eltern zustimmen.

Also erzähl deinen Eltern was Sache ist.Besser den Ärger als jede Menge Schulden

Kommentar von jordanisback13 ,

Ich bekomme von meinen Eltern keinen Ärger ich wohne schon seit zwei Jahren allein 

Kommentar von Nordseefan ,

Ja klar du hast ne Wohnung seid du 15 bist. Und natürlich auch eine Job.

Irgendwer MUSS sich um dich kümmern, so sind nun mal die Gesetzte in Deutschland.

WEnndu allerdings mauschelst und dir nicht helfen lassen willst, dann musst du halt schauen, das du das irgendwie zahlst

Kommentar von jordanisback13 ,

Ja habe ich ich bin seit ich 13 bin in einer Wg mit 15 wurde von der sozialarbeiterin und meinem Vater der mein erziehungberächtigter ist und mit dem ich keinen kontakt habe beschlossen das ich wenn ich das so will auf eigenen beinen stehen kann und muss. das wurde unterschrieben und seitdem wohne ich mit meinen Freund in einer anderen stadt und will auch nicht mehr zurück also keine chance. Auserdem komme ich aus Österreich!

Antwort
von Teodd, 62

Mit Eltern reden. Finanz ist kein Spaß und darf nicht verheimlichen

Kommentar von jordanisback13 ,

das würde ich machen aber ich wohne seit zwei Jahren alleine und habe keinen Kontakt da ist leider auch keine Hilfe möglich .

Kommentar von Teodd ,

Was mit dem Bekanntenkreis aus deine Familie? Erwachsene können dieses Problem beseitigen... hmmm, hast du irgendwelcher vertraute Betreuer (Lehrer, Pädagog)?

Kommentar von jordanisback13 ,

Nein ich geh Arbeiten ich habe nur meinen Freund aber der hat bei diesem Fall auch nicht so den durchblick. Da T-Mobile mir auch immer verschiedene Rechnungsbeträge schickt und unglaublich hohe Mahnkosten. :/

Kommentar von Teodd ,

Ist Mahnung wegen nicht bezahlte Rechnung? Was genau steht da?

Kommentar von jordanisback13 ,

Es sind ca. 10 verschiedene Rücklastgebühren mit jeweils 10-20 Euro. Mehrere Verzugs und Mahnspesen mit verschiedenen Beträgen. Die Monatliche Gebühr war anfangs festgelegt mit 20 Euro im Monat. Sie schicken mir aber immer verschiedene Beträge. Und ganz oben steht immer " Ihre T-Mobile Leistungen " mit bis zu 800 Euro die einfach dazu gerechnet werden. Außerdem wurde das Handy bereits auf Klax umgestellt also kann ich unmöglich zusätzliche kosten machen.

Kommentar von ellaluise ,

Hör mal, kümmere dich darum.

Jedesmal wenn die versuchen einen Betrag abzubuchen und es ergibt sich eine Rücklastschrift, fallen berechtigte Kosten an.

Solange dieser Vertrag nicht offiziell gekündigt oder für unwirksam erklärt wird, läuft er weiter und es fallen Kosten (Grundgebühren, Mindestbetrag) an.

OK, vielleicht hat T-Mobile den Vertrag von sich aus gekündigt, aber die Kosten für die Mindestvertragslaufzeit werden berechnet und durch die ganze Mahn- und sonstwie-Kosten wird es immer mehr.

Also, irgendjemand (Anwalt,Eltern) muß im Namen deiner Erziehungsberechtigten diesem Vertrag widersprechen!

Kommentar von jordanisback13 ,

Herzlichen Dank für die Hilfe mein Freund hat sich dem jetzt angenommen und ist dabei das zu klären wir warten nur noch auf eine Rückmeldung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten