Frage von Leonder, 37

Ich habe ADHS und möchte gerne wissen wie ich ADHS ohne Ritalin kontrolieren kann?

Antwort
von Prettylilthing, 9

Ich hab mein Ritalin damals nach meinem Schulabschluss abgesetzt und es hat bei mir gut geklappt.

Ich muss die dazu aber sagen, dass ich als Kind Ergotherapie hatte und meine Mum sehr sehr viel Zeit in mich investiert hat damit ich alles gut hinkriege.
Was für ADHSler wichtig ist, ist ein geregelter Tagesablauf.
Das müsstest du allerdings für dich selbst ausprobieren.
Außerdem ist es auch gut zu wissen welche Art du hast..

Aufmerksamkeits Defizit Hyper Syndrom
Oder
Aufmerksamkeits Defizit Hypo Syndrom

Kommentar von Prettylilthing ,

Achja, ich kann dir auch empfehlen auf jeden Fall ein Buch über die "Krankheit" zu lesen...nur wenn man die Krankheit kennt kann man sie bekämpfen ;)

Kommentar von Prettylilthing ,

Solltest du mehr Infos wollen dann sag bescheid wir können gerne auf Skype etc. schreiben

Antwort
von Neurosmiley, 11

Ritalin gibt's erst seit paar Jahren und ADHS wahrscheinlich schon immer. Wie kamen Menschen früher damit klar?

Psychotherapie und Neurofeedback ist eine große Unterstützung und super Kombination bei ADHS Therapie. Neurofeedback wird von der Krankenkassen  nicht direkt bezahlt, aber Therapeuten (Ergo/Psycho) können es als Verhaltenstherapie oder unterstützendes Therapie abrechnen lassen.

Grüße und alles Gute!

Antwort
von einfachichseinn, 16

Wenn du Diabetes diagnostiziert bekommst, möchtest du dann auch auf Insulin verzichten?

Ich verstehe deine Einstellung ehrlich gesagt nicht aber jedem das seine
Ich denke du bist alt genug, um das selbst entscheiden zu können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Vor allem hilft Verhaltenstherapie.

Daneben gibt es die Möglichkeit Neurofeedback zu machen. Wobei das nicht von der Krankenkasse gezahlt wird und unter Umständen sehr teuer ist.

Manche Ergotherapeuten habe allerdings die Möglichkeiten Nf durchzuführen. Wenn dir ein Arzt dann Ergotherapie verschreibt, kann es sein, dass eine entsprechende Praxis das als Ergotherapie mit der Krankenkasse abrechnen. Da spielen aber eine Menge verschiedenener Variablen mit.

Antwort
von lottlott, 16

Hi.Mein Sohn,9J.,hat auch Adhs und ich habe mich auch bewusst gegen Medikamente entschieden. Ich finde es toll dass du das auch möchtest!!!Ich mach seit ca 9monaten eine Verhaltenstherapie beim Kinderpsychologen mit ihm und Neurofeedback beim Ergotherapeuten.Durch die Verhaltenstherapie lernt er sich besser zu regulieren und das Neurofeedback steigert sein Konzentrationsvermögen.Wir spüren tatsächlich schon viel Verbesserung, es ist alles etwas leichter für ihn und uns.Ich kann das nur empfehlen. Alles Gute für dich!Bleib deinem Vorsatz (ohne Medis)treu!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten