Frage von peterundagi, 93

ich habe 40 jahre in die rente eigezahlt.leider die letzten 5 jahre nicht. habe ich trotzdem anspruch auf eu rente.?

Antwort
von turnmami, 58

Wenn in den letzten 5 Jahren keine weiteren rentenrechtlichen Zeiten, wie Arbeitslos gemeldet oder eine Schulausbildung usw, vorliegen, besteht kein Anspruch mehr auf Erwerbsminderungsrente. Hierzu sind gem §43 SGB VI in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderungsrente mind 36 Pflichtbeiträge erforderlich. Zeiten der Kindererziehung bis zum 10. Lebensjahr, gemeldete Alozeiten usw. würden diesen Zeitraum verlängern. Wenn jedoch in den letzten 5 Jahren nichts dergleichen vorliegt, sonder z.B Zeiten einer Selbstständigkeit (in denen auf weitere Beiträge zur RV verzichtet wurde!) hat man keinerlei Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente!

Antwort
von Konrad Huber, 33

Hallo peterundagi,

Sie schreiben:

ich habe 40 jahre in die rente eigezahlt.leider die letzten 5 jahre nicht. habe ich trotzdem anspruch auf eu rente.?

Antwort:

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/258148/publicationFile/51387/die_richtige_altersrente_fuer_sie.pdf

Auszug:

Erwerbsminderungsrente – Voraussetzungen:

Eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit können Sie erhalten, bis
Sie die Regelaltersgrenze erreichen. 

Zusätzlich müssen Sie dafür bestimmte medizinische und versicherungsrechtliche Voraussetzungen erfüllen.

Versicherungsrechtliche Voraussetzungen:

Neben den medizinischen müssen außerdem folgende
versicherungsrechtliche Voraussetzungen erfüllt sein:
> Sie müssen mindestens fünf Jahre versichert sein
(sogenannte allgemeine Wartezeit).
> In den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung müssen drei Jahre mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit
belegt sein (besondere versicherungsrechtliche Voraussetzung).

Für die Wartezeit zählen mit:

> Beitragszeiten (Pflichtbeitragszeiten, unter bestimmten Voraussetzungen zum Beispiel auch Zeiten des Bezuges von Krankengeld, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II – vom 1. Januar 2005 bis 31. Dezember 2010 – oder Übergangsgeld, Zeiten der Kindererziehung, Zeiten der nicht erwerbsmäßigen häuslichen Pflege, freiwillige Beitragszeiten), 

> Ersatzzeiten (zum Beispiel Zeiten der politischen Verfolgung in der DDR),
> Zeiten aus einem Versorgungsausgleich bei Scheidung,
­> Zeiten aus Zuschlägen für eine geringfügige Beschäftigung (vor 2013 versicherungsfreier 400­ Euro Job, ab 2013 von der Versicherungspflicht befreiter 450­Euro­Job),
­> Zeiten aus einem Rentensplitting.

Fazit:

Klären Sie am Besten mit Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt, ob Sie diese versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllen oder nicht!

Ggf. haben Sie Anspruch auf Grundsicherung, sofern Sie diverse Freibeträge beim Haushaltsgesamteinkommen nicht überschreiten!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232620/publicationFile/54129/grundsicherung_hilfe_fuer_rentner.pdf

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von Dickie59, 45

Hallo,

Wann Antrag gestellt und dann rückwirkend 5 jahre prüfen, was vorlag, wie turnami schrieb, Alogeld 1 zählt genauso wie Krankentagegeld der gesetzlichen Krankenkasse.

Es müssen halt 36 Monate in den letzten 5 Jahren sein.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von kevin1905, 53

Nope.

§§ 43, 240 SGB VI

Kommentar von webya ,

das stimmt leider.


Kommentar von kevin1905 ,

Dann bleibt die Frage warum in den letzten 5 Jahren nicht eingezahlt wurde.

Antwort
von webya, 50

Hast du dich in den letzten 5 Jahren beim Arbeitsamt arbeitssuchend gemeldet?

Antwort
von Bartstoppel1902, 61

Klar, nur eben keinen vollen Anspruch. Wie das genau berechnet wird kann ich dir nicht sagen, doch gehst du keinesfalls leer aus.


Kommentar von webya ,

Rente gibt es nicht.

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Wieso nicht?

Kommentar von turnmami ,

weil man in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung mind. 3 Jahre Pflichtbeiträge braucht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten