Frage von v1234567, 106

Ich habe 4€ Schulden. Kommt etwas auf mich zu?

Was würde passieren, wenn der Anbieter das Geld nicht mehr annimmt?

Hallo ich habe mir vor ein paar Monaten einen Gameserver (Minecraft Server) gemietet und längere Zeit nicht mehr benutzt und es wurde von meinem Guthaben das Geld abgezogen. Weil ich den Server zu spät gekündigt habe und kein Guthaben mehr auf meinem Account habe, muss ich jetzt 4€ bezahlen. Aber jetzt habe ich erst gesehen, dass ich von dem Anbieter eine dritte Mahnung bekommen habe und wenn ich innerhalb von ein paar tagen die 4€ nicht bezahle, leiten sie rechtliche Schritte ein. Heute habe ich nicht viel Zeit und wenn ich Montag das Geld bezahle, kommt dann noch was auf mich zu oder nicht?

Antwort
von kevin1905, 55

Was würde passieren, wenn der Anbieter das Geld nicht mehr annimmt?

Er wäre in Annahmeverzug und du wärst raus aus der Nummer.

Heute habe ich nicht viel Zeit und wenn ich Montag das Geld bezahle, kommt dann noch was auf mich zu oder nicht?

Wenn du dch in Verzug befindest kann es rein theoretisch eingeklagt werden. Aber wenn du Montag überweist ist es Dienstag gutgeschrieben, also halb so wild.

Antwort
von Georg63, 58

Wenn du denen das jetzt einfach per Online-Bnking üb erweist - oder spätestens Montag und pro schriftlicher Mahnung 2,50 € drauf packst, dann hast du nichts weiter zu befürchten.

Natürlich werden und müssen sie das Geld annehmen.

Wenn Briefe von einer Inkassofirma kommen, schreibst du denen einmalig, dass alles bezahlt ist und du keine Zusatzkosten anerkennst. Basta.

Kommentar von v1234567 ,

Schriftliche Mahnungen habe ich nicht bekommen. Wurde nur per E-Mail benachrichtigt.

Kommentar von Georg63 ,

Ok, die kosten eigentlich nichts. Ich würde fairerweise trotzdem 2,50 mehr zahlen

Kommentar von v1234567 ,

Okay. Kann ich das Geld auch per Paysafecard bezahlen oder nur per Online-Banking? Weil bisher habe ich mein Account immer auf diese Weise aufgeladen.

Kommentar von Georg63 ,

Ja, aber mach dir Screenshoots damit du die Zahlung nachweisen kannst.

Kommentar von v1234567 ,

Werde ich machen und bezahle, sobald es möglich ist. Sollte ich eine E-Mail schreiben oder nur einfach den Betrag bezahlen?

Kommentar von Georg63 ,

Kannst du machen.

Kommentar von v1234567 ,

Vielen Dank für die Antworten!

Antwort
von nordseekrabbe46, 70

umgehend bezahlen wenn die Forderung zu Recht besteht, denn wenn die ein Inkassobüro einschalten steigen die Kosten sehr schnell auf über 100 Euro denn niemand arbeitet um sonst

Kommentar von Georg63 ,

Du weißt genau, dass du hier schon wieder Unsinn schreibst? Warum machst du das?

Arbeitest du für Inkassofirmen?

Kommentar von kevin1905 ,

Die Kosten eines Inkassobüros trägt der Auftraggeber, die können u.U. vom Schuldner erstattet gefordert werden.

Arbeitet das Inkassobüro - wie häufig im Massengeschäft - auf Erfolgsbasis, hat der Auftraggeber keine Kosten, ergo sind die zu erstattenden Inkassogebühren für den Schuldner mit 0,- € anzusetzen.

Folgt u.a. aus § 4 Abs. 5 RDGEG.

Kommentar von mepeisen ,

Inkassokosten von über 100€ würde ich beim Aufsichtsgericht mit Antrag auf Entzug der Zulassung beantworten. Den das ist ein grober Rechtsbruch (RVG). Inkassos können - mal unabhängig von der Frage nach Erstattungsfähigkeit - nicht einfach beliebig die Kosten nach oben schrauben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community