Frage von MarcMarc16, 89

Ich habe 2014 meinen Kater verloren den ich seit meiner und seiner Geburt kannte...was nun und WO könnte er sein :(..?

Guten "Abend" allerseits! Ich Marc,15 jahre alt, habe vor ca 2 Jahren meinen um alles geliebten Kater Spidi (Siehe Profilbild)nicht mehr gefunden nachdem er 2 Wochen nach unserem Umzug einfach SPURLOS verschwand... Ich und meine Mutter wissen leider gottes nicht was mit ihm passiert ist... ich muss einfach immer noch dran denken was ich alles mit ihm erlebt habe, und ihr könnt mich nun verrückt nennen, aber ich habe mit ihm gesprochen als wäre er ein Mensch der mich klar und deutlich verstehen würde! Ich habe ihm oftmals als er noch klein war sein Leben gerettet ...und er mir meins sehr oft als ich in einer Selbstmord-Depressionsphase war!

Und nun trauere ich setdem jede woche mindestens 2 mal um ihn! Ich habe auch einen haufenweise plakate mit einem finderlohn-wert von 5.000€ aufgehängt. Falsch, cihbin nicht reich...das war so gut wie alles von meinem Gesparten... Destotrotz hat man ihn nicht gefunden bzw weiß ich ja nicht einmal mehr ober NOCH LEBT! :,(

Ihr wisst ja nicht wie schlimm dieses gefühl ist! Ich wünschte ich wüsste zumindest was mit ihm passiert wäre :(. Wir haben sogar am selben tag Geburtstag gehabt....und er wird dieses jahr schon 16 ..genauso wie ich auch. Und ich habe ihm auch damals immer eine "Torte" aus katzenfutter gemacht! Und destotrotz feiere ich immer noch mit ihm von der Botschaft des Herzen seinen Geburtstag und ich werde es auch diesen monat tun.... nun brauch ich eure meinung... was glaubt ihr wo er ist...und was soll ich tuen? Ich will ihn nichtaufgeben und auch nicht ersetzen...weil das kein Kater oder kein Geld der welt für mich kann! Ich spüre einfach noch eine bindung zu ihm...

Falls es so sein sollte das der neue besitzer das hier tatsächlich sieht bitte ich ihn sich zu melden bei mir! Der finderlohn wäre immer noch existens! (Damaliger wohnort bzw zuletz gesehen in Königsbrunn/Bayern/Nähe München!)

MFG Marc (15) :,( U_U V_V

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xbumblebee, 38

Oh doch, ich weiß leider ganz genau wie schlimm sich das anfühlt. Mir sind selbst schon drei Katzen "abhanden" gekommen, eine wurde laut Nachbarin von einer fremden Dame im Auto mitgenommen, einer kam nach seinem täglichen Spaziergang nie wieder und vor drei Jahren wurde der Kater meines Vaters überfahren - welchen wir erst drei Tage später im Straßengraben fanden. Die Ungewissheit ist manchmal schlimmer als vom eventuellen Ableben zu wissen.

Wo deine Mieze ist wird dir hier leider niemand sagen können, und ich fürchte Suchaktionen sind nach gut 2 Jahren ebenfalls beinahe zwecklos. Er könnte überall sein; sich ein neues Zuhause gesucht haben, eingefangen worden sein oder gar verstorben. Du schreibst ja er verschwand 2 Wochen nach eurem Umzug, da ist es wirklich nahzulegen dass er sich nicht eingewöhnt hat und zurück nach Hause wollte oder sich verlaufen hat. Eventuell wurde er von Leuten die in deiner Gegend wohnen für einen Streuner gehalten und dann angefüttert oder direkt zum Tierheim gebracht.

Ist er denn gechippt und bei Tasso gemeldet? Sonst klatsch nochmal Suchzettel an schwarze Bretter bei Tierärzten, Einkaufsläden und Tierheimen und erstell Suchmeldungen im Internet. Sollte er aber wirklich neue Menschen gefunden haben ist es sehr unwahrscheinlich dass sie ihn wieder her geben, nach so langer Zeit. Außer natürlich er ist gechippt, so kannst du nämlich nachweisen dass es deine Katze ist.

Ein neues Haustier würde und könnte deine Katze niemals ersetzen, so darf man das nicht sehen. Man muss für neues offen sein und lernen damit zu leben dass das geliebte Haustier nicht mehr da ist. Stattdessen (sollte der Wunsch vorhanden sein) holt man sich ein neues Tier ins Haus - undzwar nicht als Ersatz, sondern als neues Familienmitglied! Aber dafür muss man auch erst einmal bereit sein :)

Antwort
von Lilly11Y, 22

So schlimm das auch für dich ist, Katzen werden selten gestohlen. Wenn sie nicht wieder kommen sind sie wahrscheinlich tot.

Ich kann mir gut vorstellen, wie schlimm das für dich ist, wahrscheinlich niemals zu erfahren, was passiert ist.

Trotzdem mußt du versuchen aus der Trauer um das Tier heraus zu kommen. Triff dich mit Freunden und lenk deine Gedanken in eine andere Richtung. Du wirst bestimmt immer wieder an deinen Kater denken, aber es sollte irgendwann nicht mehr so weh tun.

Und vielleicht gibst du dann irgendwann auch einer neuen Katze eine Chance, dein Leben schöner zu machen.

Alles Gute für dich

L. G. Lilly

Antwort
von Harald2000, 37

Es gibt schon Leute, die sich das gut vorstellen können ! Eine meiner Katzen habe ich in der polizeil. Tiersammelstelle wiedergefunden. Da wollte man mir noch nicht mal glauben, dass das meine Katze wäre. Aber als ich verlangte, dass mal wenigstens die Käfigtür geöffnet werden sollte, sprang sie sofort auf meine Schulter - wie gewohnt. Das überzeugte dann doch die Beamtin.

Ein andermal spürte ich eine meiner Katzen in einer Zoohandlung auf. Ich durfte sie für 50,- auslösen.

Eine andere wurde offenbar von umziehenden Nachbarn geklaut.

Meine letzte Katze wurde überfahren; ich ließ sie ausstopfen von einem Präparator; sie hat jetzt einen Extraplatz bei mir. Obendrein wurden wir beide in einem Tierfilm von Spiegel-TV "vorgeführt".

Kannst du dir nicht ein neues Haustier zulegen ? Das hilft bestimmt.


Kommentar von MarcMarc16 ,

Naja weißt du...für mich kann niemand meinen kleinen Spidi ersetzen :/

Kommentar von Harald2000 ,

Natürlich nicht; aber je mehr man sein Herz an ein Lebewesen hängt, desto schlimmer ist eines Tages die Trennung. Man kann davon auch selber zugrunde gehen. Daher solltest du auch ein Bisschen für dich selber sorgen und Alternativen finden.

Antwort
von T1011, 45

Das ist glaube ich nicht die Antwort die du hören möchtest aber es kann womöglich sein das er tot ist,mein Kater ist auch mal verschwunden und wurde von einer Schneepflug mitgenommen. Es kann aber sein das jemand anderen ihn genommen hat. War dein Kater ein Stubenhocker oder habt ihr ihn auch raus gelassen ?

Kommentar von MarcMarc16 ,

Er saß nur Zuhause ...er hat nur die Vögel getötet die auf unseren Balkon kamen und hat sie immer verspeist...mehr aber auch nicht ...

Kommentar von T1011 ,

Dann haben wohl die Vögel ihn mitgenommen oder ihr habt einfach irgendwas offen gelassen. Kannst nichts daran ändern

Kommentar von MarcMarc16 ,

Kann ja sein...aber du weiß garnicht wie du mir grade innerlich eine Bombe ins herz gesteckt hast...Sry das war wirklich eiskalt von dir....hättest du das nicht "sanfter" sagen können ??;-;

Vorallem waren es immer nur solche tauben oder kleinen  zwitcher... 

Kommentar von T1011 ,

War doch Sanft? 

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ja nicht schlimm...

Kommentar von T1011 ,

Kann dich ja nicht anlügen...Wenn er ein Stubenhocker war kann er ja nicht einfach so verschwinden,außer die Türe etc. war. Du solltest trotzdem probieren ein neues Haustier aufzunehmen vielleicht diesmal ein Hund ?

Kommentar von MarcMarc16 ,

Ja...gute idee...aber ich muss noch schauen das mein Vermieter damit einverstanden ist :/ weil wir sind nähmlich noch einmal umgezogen und der neue Vermieter will keine Haustiere :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten