Frage von radtoox1, 72

Ich habe 2 Hasen.Eine benimmt sich sehr ruhig brav und lässt sich gerne streicheln leckt mich auch von selbst ab .Der andere aber ist genau das Gegenteil wieso?

Hasen,brav,lässt streicheln,andere läuft weg,nicht gerne streicheln lassen

Antwort
von XLeseratteX, 28

Kaninchen sind Fluchttiere. Normalerweise nimmt man sie weder auf den Arm noch streichelt man sie.
Du kannst versuchen das Vertrauen aufzubauen, indem Du immer wieder mit ihnen redest. Sowas kann allerdings ein paar Monate dauern.

Und Kaninchen benötigen rund um die Uhr Platz. Ein handelsüblicher Käfig ist zu klein. Pro Kaninchen mindestens 2 qm, bei 2 Kaninchen 4-6qm. Je mehr desto besser.
Kaninchen können bis zu 60 km/h schnell werden. Sie rennen und springen sehr gerne. Sowas gehört nicht in einen Käfig. ;)

Hier findest Du alles was Du als Kaninchenbesitzer wissen solltest bzw. musst:

http://www.kaninchenwiese.de/

Antwort
von Viowow, 34

du hast keine hasen.
du hast kaninchen.
und kaninchen sind keine kuscheltiere sondern beobachtungstiere.
das was du als "brav" bezeichnest, ist idr eine angststarre....

Antwort
von BertRollmops, 33

Tiere haben Persönlichkeit und Charaker. Der bissige Hase hat Angst. Du gehst so forsch auf den Käfig zu, wie der lockere Hase es verträgt. Aber Du musst Dich so vorsichtig nähern, wie der Hasenfuß es braucht. Lass sie ruhig auch mal alleine. Und schau auch mal, wer der dominante Hase ist. Wird der bissige etwa gejagt?

Kommentar von radtoox1 ,

Danke dir und soll ich sie über Nacht imm Käfig einsperren oder draußen lassen.Bei mir ist es nämlich an manchen stellen sehr staubig wo sie sich meistens setzen daher will ich sie über nacht nicht gern in der wohnung frei rumlaufen lassen

Kommentar von BertRollmops ,

Nein, dafür haben sie ja den Stall. Er bietet ihnen Schutz und Sicherheit, wenn er von oben abgedeckt ist. Was echt schlecht ist, sind die Drahtkäfige auf den Plastikwannen. Dort sind die Karnickel unter Dauerstress, weil ein Greifvogel von oben sie schlagen könnte, sie aber nicht in Deckung gehen können. Panisches Wühlen im Eck ist die Folge. Auch, wenn Du ihn von oben kommend aus dem Käfig hebst.

In einen Stall gehen sie aber meist freiwillig. Sonst eben zum Abend mit Möhrchen locken.

Kommentar von monara1988 ,

der erste Stall ist zwar schön, aber viel zu klein! -.-

Kommentar von BertRollmops ,

Das stimmt, für 2.. aber mit Dach ist besser!

Kommentar von monara1988 ,

Der ist auch für 1 Kaninchen zu klein (außerdem hält man keine Kanichen alleine, da Tierquälerei)...

Es müssen mindestens je Tier 3qm auf einer Ebene sein... Der Stall geht echt nur, wenn die Türe Tag und Nacht, immer, offen ist^^ Aber schön ist er, mal was anderes...

Kommentar von BertRollmops ,

Ok, ich halt die Klappe :)

Antwort
von Mignon2, 40

Jeder Hase hat - wie jedes andere Tier und jeder Mensch - eine andere Persönlichkeit und einen anderen Charakter.

Kommentar von radtoox1 ,

Dankeschön , kann ich ihn irgendwie dazu bringen sich etwas zu beruhigen.Er knabbert andauernd an sein käfig herum (steht andauernd offen) der andere aber nicht.

Kommentar von Mignon2 ,

Keine Ahnung. Erkundige dich mal in einer Zoohandlung oder in einem Tierheim.

Kommentar von monara1988 ,

In der Zoohandlung informieren? LOL XD

In Zoohandlungen haben die in 90% der Fälle absolut garkeine Ahnung von Kaninchen; da ist das nur Ware die weg muss!

Daher am besten auf korrekten Webseiten informieren, zb hier:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de
Kommentar von BertRollmops ,

Das Knabbern ist normal und wetzt die Zähne ab. Dauernd ist es aber Stressabbau. Der Hase fühlt sich nicht so wohl. Hat er ein Häuschen oder eine Höhle für den Rückzug? Wäre gut!

Kommentar von monara1988 ,
Das Knabbern ist normal und wetzt die Zähne ab.

Aber nicht an Käfiggittern. Da ist ein Zeichen von Platzmangel oder einer Verhaltensstörung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten