Frage von Mimifoxy, 108

Ich habe 2 Fragen zum Thema vegane Ernährung, steht unten ist nämlich etwas länger^-^?

Hi :)
Also wie es oben schon steht, habe ich 2 Fragen zum Thema Vegan. Ich habe mich nämlich entschieden langsam vegan zu werden, da ich etwas gutes für die Welt tun will und meine Ernährung sowieso totaler Mist ist und ich sie mal umstellen sollte und da kann ich auch vegan werden.
Also erste Frage: Ich bin noch ein Kind, muss ich da noch andere Sachen beachten, als das "übliche"? Ich hab nämlich gelesen das man irgendein Vitamin, ich weiß gerade nicht welches, zusätzlich einnehmen muss und ich wüsste halt gerne ob das halt auch bei Kindern genauso wie bei Erwachsenen ist, oder ob Kinder irgendwie noch mehr nehmen müssen.
So und meine zweite Frage ist, ob jemand mir sagen kann welche Kosmetikmarken und andere Marken in diesem Bereich Tierversuche durchführen und welche nicht, oder ob es da irgendwo ne Liste im Internet gibt, der man vertrauen kann.
So das war es erstmal, wer noch irgendwelche Internetseiten kennt, wo es irgendwas wichtiges zu dem Thema gibt oder ähnliches kann mir sie gerne schreiben, ich weiß zwar schon ein bisschen, aber noch lange nicht alles und ich will natürlich auch komplett informiert sein, aber eigentlich steht meine Entscheidung fest ^-^
Ich hoffe ich hab alles verständlich geschrieben und
Danke für Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Noah1377, 5

Das Vitamin was du meinst ist das Vitamin B12. Es wird von Mikroorganismen hergestellt, welche auf dem Boden leben. Fleisch enthält B12 weil die Tiere die Pflanzen wo das B12 drauf ist essen. Ich persönlich nehme diese Ernährungsergänzungsmittel : https://www.amazon.de/Jarrow-Deutschland-B12-Lutschtabletten-Zitronengeschmack/d... 

Davon muss man als Erwachsener drei mal pro Woche eine nehmen, um genug Vitamin B12 zu haben. Aber du kannst da nichts falsch machen, da man von B12 nicht zu viel nehmen kann, da das überschüssige im Urin ausgeschieden wird. Ich bin 14 und nehme eine Lutschtablette täglich. 

Außerdem ist es auch nicht schlecht Vitamin D3 zu dir zu nehmen. Dieses wird von der Haut produziert wenn Sonne drauf trifft. Ich nehme welche aus einem veganen Supermarkt, welche ich nicht im Internet gefunden habe.

Hier ist eine vertrauensvolle Liste von Firmen die keine Tierversuche durchführt : http://kosmetik.peta.de/deutschland (auch wenn man PETA eigentlich nicht unterstützen sollte)

und hier ist eine Liste von Firmen die Tierversuche durchführt : http://www.wir-fuer-tiere.org/liste-tierversuche/

Ich hoffe ich konnte dir helfen :^) 

Hier noch ein Video wo der Veganismus mit ganz viel Humor näher gebracht wird : 

und hier noch ein Berater, der dich die ersten 30 Tage unterstützen wird : http://veganstart.de/?pk_campaign=Adwords-AdWordsSearch-Veganstart&pk_kwd=De...

Kommentar von Mimifoxy ,

Danke :) Mittlerweile hab ich auch B12 Tabletten, also ist das schon mal "abgedeckt"^^

Kommentar von Mimifoxy ,

Ach und das Video kenn ich :D

Antwort
von Tiefseeschnecke, 19

Ich finde es gut, dass du langsam umstellen willst. Du kannst ja noch ein wenig Produkte vom lebenden Tier essen. Du solltest als Veganer B12 regelmäßig nehmen, zusammen mit Folsäure. Lass es einmal im Jahr beim Bluttest überprüfen. D3 solltest du auch nehmen, besonders im Winter. Diese Vitamine können nicht nur bei Veganern ein Problem sein, sondern auch bei Omnivoren. Es gibt auch Fleischesser, die Mangel haben.

Grundsätzlich... es gibt ganze Völker, die sich vegan ernähren, auch die Kinder. Selbst meine Kinder sind immer vegan gewesen und heute schon erwachsen, gesund, fit und glücklich.  Aber die Ernährung ist nicht nicht alles. Du solltest deinen ganzen Lebensstil optimal führen. Dazu gehören: ausreichend Schlaf, regelmäßige Bewegung an der frischen Luft, kein Stress, keine Suchtmittel konsumieren, wie Alkohol, weißen Zucker, Kaffee, Teein, Nikotin usw., Verzichte auf Junkfood und esse möglichst frisch zubereitete Speisen, trinke reines Wasser und esse regelmäßig nur drei Mal am Tag, abends nur was Leichtes. Du kannst auch vegan sein und total ungesund leben. Hülsenfrüchte sollten auf deinem Speiseplan nicht fehlen und täglich rohes und frisches Obst und Gemüse, sowie Nüsse und Vollkornprodukte. Dann musst du nicht befürchten, dass du Mangel hast. Der Mensch wurde als Veganer geschaffen und die ursprüngliche Ernährungsform ist die beste. Aber wie man sieht, kann er auch als Vegetarier oder Allesesser überleben.

Alles Gute für Dich.

Kommentar von Mimifoxy ,

Dankeschön! :)

Antwort
von Chiarissima, 64

Das Thema Vitamin B 12 ist von besonderer Wichtigkeit, wenn du dich vegan ernähren willst.

Hier http://goo.gl/ZXUIo0 findest du ausführliche Informationen dazu.

Antwort
von FurryFuchs, 39

PeTA würde ich nicht immer trauen, aber hierbei dienen sie als Hauptquelle, zusammen mit MFA: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/34/48/b6/3448b68470202f865371d2fe3537c...

B12 gibt es im DM und so gut wie allen anderen Drogieren Zahnpasta für, gar kein Thema. Außerdem ist es nur bedingt schwieriger als tatsächlicher Säugling und aus dem Alter bist du bereits raus :D

Freut mich, jemand weiteres dem veganen Lebensstil beizutreten :3 Viel Glück

Kommentar von Mimifoxy ,

Ok, danke für die Antwort :)

Antwort
von Everklever, 52

Warte mal mit dem Veganismus lieber noch, bis du ausgewachsen bist, damit es keine Wachstums- und Entwicklungsschäden gibt. Bis dahin könntest du vegetarisch "überbrücken".

Tierversuche für Kosmetika gibt es in der EU schon längst nicht mehr und solche Produkte dürfen auch nicht eingeführt werden.

Kommentar von Mimifoxy ,

Soweit ich das richtig verstanden habe, kann man so gut wie alle Nährstoffe die in tierischen Produkten vorhanden sind, trotz Veganer Ernährung zu sich nehmen, wenn man auf alles achtet, oder nicht? Auf jeden Fall danke für die Antwort!

Kommentar von Everklever ,

Im Prinzip stimmt das. Aber die Zusammenstellung einer solchen Ernährung ist nicht ganz einfach und es kann sein, dass es dich im Moment noch überfordert, wirklich alles zu beachten. Außerdem hat dein Körper in der Entwicklungsphase besondere Ansprüche. Deshalb der Vorschlag, es erst einmal vegetarisch zu versuchen. Das ist ja auch schon ein gewaltiger Schritt und du kannst dich langsam einarbeiten und lernen, wie man sein Essen (zuerst einmal ohne Fleisch und Fisch) sinnvoll zusammenstellt.

Kommentar von Omnivore10 ,

kann man so gut wie alle Nährstoffe die in tierischen Produkten
vorhanden sind, trotz Veganer Ernährung zu sich nehmen, wenn man auf alles achtet, oder nicht?

Eher nicht! Als Kind noch viel weniger!

Antwort
von Omnivore10, 35

Ich habe mich nämlich entschieden langsam vegan zu werden, da ich etwas gutes für die Welt tun will

Mit veganer Ernährung tut man was gutes? Ganz im Gegenteil! Es ist Futtermittelverschwendung, Raubbau und Förderung von Kunstdünger und Importen (Öl)

und meine Ernährung sowieso totaler Mist ist und ich sie mal umstellen sollte 

Dann stell doch deine Ernährung auf "gesund"! Vegan heißt doch nicht gesund! Ganz im Gegenteil! Es fehlt an Nährstoffen! Und sowas kann nicht gesund sein, wenn man supplementieren MUSS!

Ich bin noch ein Kind, muss ich da noch andere Sachen beachten, als das "übliche"?

Da musst du vor allem beachten, dass vegane Ernährung für Kinder alles andere als geeignet ist! Es ist sogar sehr gefährlich! Ernährungswissenschaftler und Kinderärzte raten dringend davon ab! Ausnahme bilden zwei bekennde veganer, die in einer Schrift über die ADA publizierten, dass es angeblich für jeden gesund wäre! Das ist aber nicht wahr!

Lese dazu lieber folgende Diplomarbeit und Dissertation und lerne die gefährlichkeit dieser mangelernährung auf wissenschaftlicher Basis kennen:

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/binary/SN5I6PRB6Q3RXTPG7V4W3PMBHJLY5...

http://edoc.sub.uni-hamburg.de/haw/volltexte/2011/1291/pdf/ern_y_564.pdf

Ich hab nämlich gelesen das man irgendein Vitamin, ich weiß gerade nicht welches

Es wird oft propagiert, dass angeblich nur Vitamin B12 fehlen würde, welches man aber durch Algen und sowas decken könnte. Das sind beides zwei Fehlinformationen! Vitamin B12 kann man gar nicht durch pflanzliche Kost decken! Vitamin D genauso wenig, vorallem im Winter! Bei Kindern wie dir kommen noch viele Nährstoffe dazu: Eisen, Magnesium, Folsäure, Jod, Kalzium und vielleicht sogar Eiweiß.

Wie du den Arbeiten entnehmen konntest mangelt es Veganern vorallem an Vitamin B12, D und Folsäure. Die Werte der Probanden aus der DVS waren erschreckend! Und für Menschen, die kein ökotrophologisches Fachwissen besitzen wie dir ist es noch viel gefährlicher! Erst recht wenn man sich noch im Wachstum befindet, wo man einen erhöhten Nährstoffbedarf hat!

Gut gemeinter Rat: Lass es und ruiniere nicht deine Gesundheit wegen so einem ideologischen Trend!

und ich wüsste halt gerne ob das halt auch bei Kindern genauso wie bei
Erwachsenen ist, oder ob Kinder irgendwie noch mehr nehmen müssen.

Nein und ja. Der Nährstoffbedarf bei Kindern ist viel höher als bei Erwachsenen. Daher raten auch Ernährungswissenschaftler davon dringend ab!

So und meine zweite Frage ist, ob jemand mir sagen kann welche
Kosmetikmarken und andere Marken in diesem Bereich Tierversuche
durchführen und welche nicht

Gar keine! Tierversuche für Kosmetikartikel und deren Inhaltstoffe sind in der gesamten EU schon seit Jahren verboten!

So das war es erstmal, wer noch irgendwelche Internetseiten kennt, wo es
irgendwas wichtiges zu dem Thema gibt oder ähnliches kann mir sie gerne
schreiben

Gerne doch. Die beiden wissenschaftlichen Arbeiten sind schon mal super! Dazu gibts noch diese:

http://www.wochenblatt.com/landleben/nachrichten/vegan-und-gesund-geht-nicht-373...

http://www.taz.de/!120197/

https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/vegane-e...

und ich will natürlich auch komplett informiert sein, aber eigentlich steht meine Entscheidung fest ^-^

Das kann Jahre dauern! Und in deinem Alter ist vegan eh nicht zu empfehlen!

Danke für Antworten :)

Bitte! Freut mich, dass ich dir helfen durfte!

Gruß
Omni

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community