Frage von blauesHaeschen, 43

Ich hab weder das Buch noch die Aufgabenstellung verstanden, was sag ich dem lehrer?

Hallo Alle. :)

Ich sollte über die Ferien Faust von Goethe lesen, hab das auch, nur ich verstehe das Buch einfach nicht. Nun sollen wir bis Freitag eine literarische Erörterung darüber schreiben. Da ich aber auch das überhaupt nicht verstehe, wollte ich fragen wie ich das dem Lehrer erklären kann ohne dass es so aussieht, als hätte ich gar nichts gemacht. Die Lehrerin ist eigentlich auch sehr nett und alles, trotzdem weiß ich nicht was ich sagen sollte.

Wie könnte ich das erklären? LG und Gute Nacht. :)

Antwort
von BerthaDieBaer, 15

Lies dir Inhaltsangaben und Charakterisierungen aus dem Internet durch und kauf dir einen Lektüreschlüssel. Dein momentanes Problem ist ja nicht, die nichtgemachten Hausaufgaben der Lehrerin zu beichten, sondern dass du das Drama nicht verstanden hast. Und da ging es tausenden von Schülern vor dir schon genauso. Und da Faust nun mal Abiturstoff ist, reicht ein einfaches "Hab ich nicht verstanden" nun mal nicht. Ein Lektüreschlüssel schafft da schnell Abhilfe, ich kann dir auch empfehlen, die Inszenierung mit Gründgens auf YouTube anzuschauen, damit wird einiges klarer.
Zur Erörterung: lade dir einen Leitfaden für die Aufgabe herunter und versuche es so gut wie möglich. Sollte es gar nicht gehen, mach Strichpunkte. Am besten sprichst du auch mit Klassenkameraden, die werden die gleichen Probleme haben wie du.
Wer nicht kämpft, hat gleich verloren. Es lohnt sich, sich mit Faust auseinanderzusetzen.

Antwort
von MiakoTsuki, 20

Ich würde es ihr einfach so sagen, wie es ist und um Material bitten, damit du das besser verstehen kann oder darum bitten, dass sie dir die Passagen, die du nicht verstanden hast, erklären kann. Vielleicht geht es ja auch anderen Mitschülern ähnlich? Als ich Faust hatte, haben das auch viele nicht verstanden und mit dem Lehrer zusammen haben wir dann im Unterricht die schwersten Stellen besprochen. :)

Viel Erfolg! :)

Antwort
von SoDoge, 10

Hast du die Erörterung denn geschrieben oder nicht? Mach das doch einfach, ist doch erstmal egal, ob deine Arbeit dann fehlerhaft ist. Wenn du sie gar nicht machst, kannst du natürlich immer behaupten, du hast es nicht verstanden, das kann ja jeder sagen. Aber wenn du es machst, ist es kein Problem, wenn es falsch ist....also mach drauf los, ist besser als nichts.

Antwort
von ErnstPylobar, 14

Alter Merkspruch:

"Faust 1 rührt zu Tränen, Faust 2 zum Gähnen."

Daher die erste Frage: Hast Du über die Ferien den ganzen Faust gelesen oder nur Faust 1, d. h. "Der Tragödie erster Teil"?

Zweite Frage: welche Schulart? Gymnasium?

Dritte Frage: wievielte Klasse?

Kommentar von blauesHaeschen ,

Faust 1, Gymnasium, 10. Klasse. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten