Frage von shimbuni, 25

Ich hab vor 3 wochen mit meiner Mom mein Kindergeld wieder beantragt, weil ich zur Schule weiter gehe?

Ist es normal das ich immer noch keine Antwort von den bekommen habe? Wie lange ist es denn normal, also der Zeitraum? Zur Info bin 18 Jahre und in Berlin, wenn es vllt damit zu tun haben könnte lol keine Ahnung..

Antwort
von Indivia, 11

Naja rechne mal ,erstmal muss das Papier zur Post hin ( 3 Werktage), dann muss es noch in die richtige Abteilung und dann muss überprüft werden obb es dir zusteht, ob weitere Unterlagen von dir benötigt werden etc. Und dann bekommen ja noch mehr leute als du KG.

Auf den KG bescheid meiner Tochter habe ich damals über 6 Wochen gewartet ( wo klar war das es ihr zusteht) . ich denke nach 6 Wochen könnt ihr telefonishc mal nachfragen.

Kommentar von shimbuni ,

Ich hatte von Juli - September eine Ausbildungstelle gesucht, dann hab ich mich entschieden doch noch mal zur Schule zu gehen. Ich habe was von Nachzahlung gelesen ist es bei den 3 Monaten möglich, wenn ich beim Job Center gemeldet war als suchend?

Kommentar von Indivia ,

Sollte möglich sein, schau bitte mal auf den Link ,da findestdu ganz viele weitere Infos.

Antwort
von XC600, 5

ohhh das kann dauern , manchmal mehrere Monate , die Ämtermühlen mahlen langsam ..... aber du bekommst es ja dann rückwirkend bezahlt ab Antragstellung wenn ein Anspruch besteht .....

Antwort
von Biberchen, 15

du bist lustig, nach drei Wochen, so schnell arbeiten die Ämter nicht! Rechne mal mit drei Monaten!

Kommentar von shimbuni ,

Lustig? Sorry hatte noch nie so wirklich mit Ämtern zu tun..normal das hier frage oder nicht?

Antwort
von oxygenium, 18

ist das eine Ausbildung?

Kommentar von shimbuni ,

nein

Kommentar von oxygenium ,

wenn du 18 bist und eine Ausbildung machst hast du Anspruch darauf meine ich gelesen zu haben,sonst nicht.

Kommentar von Indivia ,

Sorry, aber das ist Schwachsinn, sogar arbeitssuchende Kinder haben Anspruch auf Kg,wenn sie arbeitssuchend gemeldet sind.

In ihrem fall gilt folgendes:

"

Kinder

Grundsätzlich
besteht für alle Kinder ab der Geburt bis zur Vollendung des 18.
Lebensjahres Anspruch auf Kindergeld. Auch darüber hinaus kann unter
bestimmten Voraussetzungen das Kindergeld weiter gezahlt werden."

"

a) Kinder, die für einen Beruf ausgebildet werden

Für
ein über 18 Jahre altes Kind kann bis zur Vollendung des 25.
Lebensjahres Kindergeld weiter gezahlt werden, solange es für einen
Beruf ausgebildet wird. Darunter ist die Ausbildung für einen künftigen
Beruf zu verstehen. Hierbei erkennt die Familienkasse alle
Ausbildungsmaßnahmen an, durch die das Kind die Kenntnisse, Fähigkeiten
und Erfahrungen erwerben kann, die als Grundlagen für die Ausübung
seines angestrebten Berufs geeignet sind. Das Kind muss sich ernsthaft
auf das Berufsziel vorbereiten. Als Berufsziel gelten nicht nur reguläre
Ausbildungsabschlüsse, sondern jede Tätigkeit, die in der Zukunft zur
Schaffung beziehungsweise Erhaltung einer Erwerbsgrundlage nachhaltig
ausgeübt werden kann. Zur Ausbildung für einen Beruf gehören z. B. der
Besuch allgemeinbildender Schulen, die betriebliche Ausbildung, eine
weiterführende Ausbildung sowie die Ausbildung für einen weiteren Beruf." (quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKi...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community