Frage von piercethejenny, 122

Ich hab so eine Wut auf meine Freunde. Was tun?

Das was ich jetzt erzähle ist ein Widerspruch an sich, weshalb ich auch frage was das ist, ich hoffe ihr könnt es verstehen. Ich hab oft eine riesen Wut auf meine Freunde wenn sie über Schule, Hausaufgaben oder Lernen reden. Ich weiß nicht warum aber die Stimme in meinem Kopf sagt dann immer:"Guck dir mal die dummen an!!! Verschwenden ihr ganzes Leben nur an so einen Mist, solche dämlichen Streber!!! Du bist was viel besseres als die!". Ich weiß nicht warum das so ist, ich denk mal das könnte was mit meinem Hass auf die Schule zu tun haben. Jetzt kommen wir zu den Widersprüchen: Ich hab einen extremen Hass auf sie wenn sie mich nicht ausreden lassen, oder mir jemand dazwischenredet, da würde ich derjenigen am liebsten eine ins Gesicht klatschen. Andererseits hasse ich es auch im Mittelpunkt zu stehen. Irgendwie hasse ich und liebe sie gleichzeitig...was ist das und was kann ich tun??? (PS: ich kann nichts für dieses Denkverhalten/ Verhalten! Ich such mir das nicht aus)

Antwort
von Zufallsdiagnose, 28

Oh, das kenn ich. So ähnlich ging es mir auch. Mich hat es aber am meisten aufgeregt, wenn meine Freunde sowas sagten wie "Hast du die Aufgabe XY gemacht? Ich kapier die nicht!" und das obwohl wir das in der Schule nun den 2. Monat üben. Ich habe allgemein ein hohes Aggressionspotential bei eher langsamen/dümmlichen Menschen. Ich war mit 17 deswegen in Therapie. Es wurde dann allerdings nur festgestellt, dass ich weit über dem Durchschnitt intelligent bin und mir Geduld aneignen sollte bei solchen Menschen. Etwas ruhiger bin ich geworden, aber tief im Inneren spüre ich diese Wut noch. Ich hasse Streber genauso.. Diese Leute, die noch stundenlang zu Hause lernen, aber es trotzdem nicht 100%ig verstehen, sind mir suspekt. Ich habe meine Hausaufgaben immer nebenher im Unterricht gemacht, um nach der Schule entspannen zu können und dann kommen diese "Kannst du mit mir die 1. Aufgabe machen?" Anfragen.

Mein Tipp dabei: ignoriere es, denk dir deinen Teil, geh von mir aus in den Wald und schrei dich aus, oder geh trainieren. Ansonsten wirst du so ein Soziopath wie ich. Ich hab die Klappe nicht halten können und mir Freunde auf meinem Niveau gesucht. Deshalb habe ich auch nur 4 richtige Freunde. Der Rest sind nette Bekannte. Du willst nicht so enden, glaub mir.

Kommentar von piercethejenny ,

Naja ich geb mein bestes aber diese wut zu unterdrücken ist schwer :/ bei dir hat sich dadurch soziopathie entwickelt? Das ist heftig

Kommentar von Zufallsdiagnose ,

Ja, ich war irgendwann einfach lieber allein als "unter Dummen", so hart es klingt. Manchmal bereut man es, aber ich kann es nicht mehr andern. Ich hoffe, dass du nicht in die gleiche Schiene rutschst.

Kommentar von piercethejenny ,

ich bin auch lieber allein...unter den meisten menschen fühl ich mich einfach wie von idioten umzingelt. es gibt genau einen menschen in dessen nähe ich mich immer gern befinde

Kommentar von Zufallsdiagnose ,

Das ist schlecht, bist auf dem besten Weg in die Einsamkeit. Ich bin wie gesagt damit auch in die Therapie gegangen, nahm das Ganze aber nicht ernst genug. Ich mag diese Therapeuten nicht so mit ihren blöden Fragen. Vielleicht kriegt du das ja besser hin als ich. Irgendwann solltest du halt eine Möglichkeit finden, dich in die Gesellschaft ohne solche Gedanken und Empfindungen einzugliedern. Auch einen Partner zu finden, gestaltet sich schwer. Ich hatte Glück, ich habe jemanden gefunden, der genauso tickt, aber es hat lange gedauert und viele Nerven gekostet. Als Kind dachte ich, dass alle gleich intelligent sind.. Meine Güte war ich naiv :D Versuch das also am besten in deiner Therapie mal anzusprechen. 

Antwort
von frischling15, 37

Vielleicht sind die Anderen , in  einem anderen  Stadium der Entwicklung , und machen sich bereits Gedanken über ihre Zukunft nach der Schulzeit ? Wenn sie dies diskutieren , tun sie es sicher nicht um Dich zu ärgern .

Richte auch Du Deine Augen , auf das große Ganze . Das kehrt  vielleicht den  von Dir geschilderte Hass in  positive Gedanken !

Kommentar von piercethejenny ,

Ich hab genug mit dem ich mich rumschlagen muss, schule ist mir ziemlich egal, solange ich durchkomm ist alles okay

Antwort
von Exitussi, 30

Was tust du denn Besseres als sie, was dich im Leben wirklich weiter bringt?

Das Leben nur immer nett geniessen ist ja schön, doch am besten wählst du den goldenen Mittelweg: In der Schule ein bischen zusammenreissen und lernen, in der Freizeit was Schönes machen.  Alles Extreme macht den Menschen kaputt.  Gut ist, was mit Liebe im Herzen gemacht wird, wo ist deine Liebe für etwas oder jemanden? Wann oder wo hast du sie verloren?  Wer oder was hat dir so viel Angst eingejagt, das du glaubst, vor Angst Agressionen zu kriegen?

Was steckt hinter deiner Wut?  Woran erinnert dich das alles?  Forsche doch doch nach und finde heraus, wo eine Angst die Liebe verdrängt hat.

Mit Hilfe eines Psychologen ginge das auch.

Kommentar von piercethejenny ,

Ich kann mich nicht zusammenreißen und ein grund gibt es auch nicht, deswegen frag ich doch

Antwort
von reginarumbach, 30

kann es sein, dass du a)mitten in der pubertät steckst? und b) in deinem leben schon viele verletzungen erlitten hast? dass du dich respektlos behandelt gefühlt hast? dass dein selbstbewusstsein schon ziemlich gelitten hat? ..

deine freunde führen sich völlig normal auf, deine gedanklichen reaktionen scheinen unangemessen überzogen zu sein. ich denke, solange du deine aggressiven impulse unter kontrolle hast, ist es in ordnung, allerdinsg solltest du unbedingt jemanden zum sprechen haben, dem du vertraust und den du ernst nehmen kannst.  

Kommentar von piercethejenny ,

pubertät ist es nicht, ich bin schon fast raus, die "hochsaison" war schon :D deswegen frag ich mich ja auch woher dieses schwarz weiß denken kommt

Kommentar von reginarumbach ,

schwarzweiß denken und hohe innere anspannung gepaart mit fehlender impulskontrolle ist ein wichtiges merkmal der borderline persönlichkeitsstörung und auch von anderen schwerwiegenden dingen. ich will jetzt damit nicht sagen, dass du die hast, aber ich will damit sagen, dass es alles mögliche sein kann. und wenns nicht besser wird und du gar kontrollverluste erleidest, niemanden zum reden haben solltest, dann solltest  du mal womöglich professionelle hilfe in anspruch nehmen. manchmal kriegt man da noch ganz gute einblicke ins eigen selbst.

Kommentar von piercethejenny ,

das könnte gut sein, es besteht eh der verdacht auf ne persönlichkeitsstörung

Kommentar von reginarumbach ,

ja, das passt auch was du da schilderst. es wird keine diagnose vor dem 18ten lebensjahr gestellt, deshalb hängt man da ziemlich in der luft erstmal und hat nicht die rechten therapien und womöglich auch keine medis. das wäre aber beides wichtig, um ein weiteres abgleiten in eine schwerwiegende psychische erkankung zu verhindern. 

Antwort
von janaaap, 30

Ich hab genau das gleiche Problem... Ich sag denen dann immer wenn die von Hausaufgaben oder sonst was reden dass das einem schlechte Laune macht und dann hören die auf. Und ich reg mich immer auf wenn man mich nicht ausreden lässt und denen das gesagt jetzt lassen die mich auch reden...

Antwort
von AliasX, 21

Um dem Problem auf den Grund gehen zu können, müsste ich wissen, ob du unter schlechten Noten oder Schulangst leidest. 

Kommentar von piercethejenny ,

Ja beides, hat aber auch seine gründe

Kommentar von AliasX ,

Dann sind das Problem aber eindeutig nicht deine Freunde, sondern deine Aggressivität wird einfach durch den Umstand bedingt, dass du andauernd an etwas, was dir unangenehm ist/dich quält erinnert wirst. Bei anderen Dingen würde ich raten, das Thema zu vermeiden, aber bei etwas derartig Wichtigem solltest du das Problem an der Wurzel packen und etwas gegen deine schulischen Problem tun. Was sind das für Probleme? 

Kommentar von piercethejenny ,

ich hab seit ein paar monaten relativ schwere depressionen, schule ist einfach nur noch eine qual, es kostet mich zu viel kraft und wenn mir dann jemand die ohren damit zuquatscht raste ich aus, ich will nix von lernen hören da ich froh bin grade mal so in die schule zu können

Kommentar von AliasX ,

Depressionen? Das ist aber kein kleines Problem mehr. Hast du dich damit schon einmal an einen Arzt/Psychologen gewandt? Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber professionelle Hilfe wäre in jedem Fall ratsam. 

Kommentar von piercethejenny ,

ich bin in therapie, hab schon antidepressiva probiert, aber alles hilft nicht so wirklich

Kommentar von AliasX ,

Dann kannst du deine Freunde eigentlich nur noch ehrlich und freundlich bitten, dass sie diese Themen in deiner Anwesenheit vermeiden, weil dich das quält. Du könntest auch deinen Therapeuten fragen, ob er etwas machen kann, das deine Aggressionen hemmt. Mehr kann ich dir nicht raten. Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Therapie. Gute Besserung. 

Antwort
von SuMe3016, 27

Man kann immer etwas für sein Verhalten. Dass deine Freunde die Schule ernst nehmen, ist nur gut und richtig. Es ist immerhin die Zukunft, um die es da geht, und da wird jemand, der sich Mühe gibt, es immer leichter haben als ein Windei. Das Berufsleben ist auch keine leichte Angelegenheit, und da kommt man nicht weit, wenn man Dinge nicht nötig hat oder sich für etwas besser hält.

Du solltest dir Hilfe suchen, wenn du schon solche Probleme mit deiner Agressivität hast.

Kommentar von piercethejenny ,

Ich kann dafür nichts ^^

Kommentar von reginarumbach ,

dran arbeiten solltest du dennoch , sonst stehst du irgendwann alleine da und hast vor allen dingen noch wesentlich heftigere probleme am start als jetzt..

Kommentar von SuMe3016 ,

Lol ok

Kommentar von SuMe3016 ,

Dann hast du wahrscheinlich Zwangsgedanken, die Anzeichen einer ernsten Zwangsstörung sind. Du solltest dir erst Recht Hilfe holen.

Kommentar von piercethejenny ,

was hat das denn mit einer zwangsstörung zu tun??

Kommentar von Zufallsdiagnose ,

Frage ich mich jetzt auch. Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen "Schule/Zukunft ernst nehmen" und "einfach ein verkackter Streber sein, weil man nix anderes drauf hat, weil das Innere leer ist und langweilig". Sei nicht so ein Spießer wie meine Oma, die mit dem Zeigefinger fuchtelnd was von "denk an die Zukunft" redet. Piercethejenny hat wie schon gesagt momentan andere Probleme und in Deutschland ist es nie zu spät für Bildung oder Zukunft. Es hat auch nicht jeder gleich eine Störung. Hat mein Fall zumindest bewiesen. Man muss Prioritäten setzen und sich nicht mit der grauen Masse treiben lassen. Wenn du andere Probleme hast, kümmer dich darum, wenn du Notenangst hast, beseitige sie. Vielleicht ist die Aggression deine Kompensation dafür. Und lass dir nicht einreden, dass du denen hinterher hinkst. Wir können mit den gegebenen Informationen definitiv nicht darüber urteilen, in wie weit du oder deine Freunde entwickelt oder reif sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community