Ich hab so angst um meine oma?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mach dir keine Sorgen, es war nur ein Traum. Der Traum hat nichts mit der Realität zu tun, sondern mit deinen Emotionen welche du in der Nacht darauf als Traum verarbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tod ist das letzte Stück fehlende Freiheit. Er ist nur tragisch, für die Hinterbliebenen. Für den verstorben gibt es keine:
Schmerzen
Leid
Sorgen.
Selber klammert man sich an das vergangene Leben, daß so leider nicht mehr möglich ist! Grund genug, die Gegenwart möglichst Gut zu nützen. Mehr ist uns leider nicht möglich.
Die verstorbenen würden sicher nicht wollen, daß wir uns im Selbstmitleid baden!? Jeder ist im großen und ganzen selbst für sein eigenes Leben verantwortlich, wie intensiv er/sie es lebt. Anders gesagt: Jeder ist des Goldes eigener Schmied. Der wahre Reichtum liegt in der Armut der Bedürfnisse.
Nütze DEINE/Eure Gegenwart, dann bleiben euch die schönen Momente in Erinnerung. Die kann einem niemand mehr nehmen.
Akzeptiere das unabänderbare und ändere ALLES andere was Dir missfällt, in Deiner/Eurer Gegenwart.
Jetzt hast Du noch die Gelegenheit, was mit Deiner Oma zu erleben!? 😉
Alles was man erlebt, hat seinen Sinn, und was man daraus macht, liegt zum größten Teil an einem selbst.
Das Leben ist Veränderung!
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war nur ein Traum in dem Deine Verlustängste verarbeitet wurden.

Deine Oma wird zwar irgendwann mal sterben ,wie jeder Mensch ,ist leider so ,dass alles und jeder sterblich ist ,aber nicht jetzt ,so war nur ein Traum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich erst einmal beruhigen willst, dann lege dich jetzt nicht schlafen, lasse dir das ganze einmal durch den Kopf gehen, und versuche dich dann mit etwas anderem abzulenken. Zum Beispiel schaust du einen Film, oder guckst Fernsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Zuckerwattemaus,

keine Sorge, Deine Mamma hat recht. Es war nur ein Traum, der Deine Angst widerspiegelt. Bitte beruhige Dich, alles ist gut.

Genieße einfach jeden Moment mit Deiner Oma - sie ist doch da. Freue Dich über Ihre Gegenwart und macht viel Schönes zusammen.

Versuche jetzt bitte wieder zu schlafen, ehrlich, alles ist gut :)

Gute Nacht

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tod gehört genauso zum Leben dazu wie die Geburt. Mich tröstet der Gedanke, dass mit dem irdischen Tod nur der Körper aber nicht die Seele und die Liebe stirbt. Der Tod einer geliebten Person ist für die Hinterbliebenen schmerzlich. Dadurch, dass du vom Tod der Oma geträumt hast, und darüber geweint hast, hast du dich  seelisch schon leicht auf dieses Ereignis  eingestellt. 

Ich möchte dich nicht beunruhigen, aber es kann sein, dass du zu denjenigen gehörst, die die Gabe des 2. Gesichts haben. Das sind Personen, die zukünftige Ereignisse vorhersehen können. Meine Mutter hat das 2. Gesicht. Sie war 16 Jahre alt und lebte vorübergehend in einen Kinderheim, als sie vom Tod ihrer Mutter träumte. Am folgenden Morgen kam die Heimleiterin zu ihr, sagte, sie müsse ihr etwas schlimmes sagen. Meine Mutter hatte geantwortet: "Ich weiß,  meine Mama ist gestorben."

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zuckerwattemaus
10.10.2016, 12:29

Omg, tut mir leid :(

Und ich hoffe nicht :/

0

Hallo,

die Chance, dass Todesträume wahr werden, geht gegen null.

Ich würde Dir auch raten, das Loslassen zu lernen. Ohne Gedanken wie "Ich will sie nicht verlieren", "Ich will, dass alles so bleibt, wie es ist", "Ich will, dass alles wieder so wird, wie es war",... ist das Leben leichter, vor allem im Umgang mit Tod und Trennung.

Liebe muss nicht mit Besitzansprüchen einhergehen. Wenn sich zum Beispiel ein Verliebter von einem anderen trennt, weil er in der Beziehung nicht glücklich ist, muss es nicht sein, dass dieser andere traurig wird. Es kann auch sein, dass er will, dass der Verliebte glücklich ist, und wenn das mit der Beziehung nicht vereinbar ist, lässt er ihn gehen. Das macht die Liebe nicht weniger echt, aber dafür die Trennung weniger schmerzvoll.

"You only know you love her when you let her go." - Passenger, "Let Her Go"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zuckerwattemaus
10.10.2016, 05:35

Ich kann nicht loslassen :( bin bei familie und freunde ein klammeraffe :((

1

Also ich würde da nicht so viel drauf geben. Vielleicht hast du dir kurz vorm Einschlafen einfach Sorgen gemacht. Man denkt ja manchmal an unterschiedlichste Dinge. Ruf sie doch morgen einfach an und du wirst sehen, dass alles gut ist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe auch oft solche träume und mache mir dann ins Hemd.
Alles umsonst glaub mir :D
Unsere Träume spiegeln unsere Ängste/Unterbewusstsein wieder - somit beweist dein Traum nur wie sehr du deine Oma liebst und du sie nicht verlieren willst.
Mach dir keine Sorgen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung