Frage von xXMNMXx, 107

Ich hab mir heute die Frage gestellt, was ist wenn...?

was ist wenn wir nur einmal existieren? Ich bin seit meinem 14. Lebensjahr auf diesem Gedankenprozess hängen geblieben. Und habe seitdem Beweise gefunden das es eventuell so sein könnte.

(meine these) Ich habe mich gefragt warum es all die Trauer und Verzweiflung gibt wenn ein Mensch stirbt und bin auf dem Gedanken gekommen das er nur einmal existiere und es von der Natur so gesehen Traurig ist, da man sein einziges Leben verloren hatte.

Antwort
von NichtZwei, 5

Im Grunde hast du recht, du exisvtierst einmal und fuer ewig, denn Du, der das jetzt liest kann nicht sterben. Natuerlich geht der Koerper mal kaputt und du musst ihn wechseln, aber Du bist davon voellig unberuehrt, es ist so, als wenn du dich neu einkleidest und dann machst du wieder vielleicht 70 oder 80 Jahre eine Erfahrung, wie es ist, Mensch zu sein, Erdbeertorte zu essen und Meeresluft zu schnuppern. Deswegen sind wir ja runtergekommen, wg. den Erfahrungen und den damit verbundenen Gefuehle. Also alles paletti, du lebst nur einmal, dafuer fuer alle Zeiten, fuer die Ewigkeit.Alles Gute!

Antwort
von nowka20, 2

wenn der mensch nur einmal existieren würde, könnte er alles das nicht lernen, zu dem sein körper nicht spezialisiert wäre. (wer nicht das vollkommene gehör hat, kann niemals musiker werden. wer nicht DIE ANLAGE zur mathematik hat, kann niemals mathematiker werden. wer kein technisches gespür hat, kann niemals techniker werden)

Antwort
von Fantho, 19

Welche Beweise hast Du denn gefunden, dass man nur einmal lebt?

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, dann entsteht ein Verlust, und wer mit diesem Verlust nicht umgehen kann, der trauert und verzweifelt. Und nicht, weil man denkt, dass man nur einmal lebt, sondern weil man einen geliebten Menschen in diesem Leben nicht mehr begegnen wird...

Traurig ist, da man sein einziges Leben verloren hatte.

Man wird nicht traurig sein, wenn man sein Leben verliert, denn wenn man nicht mehr weiterlebt, dann kann man nicht mehr darüber trauern. Andererseits, wenn man dennoch weiterlebt, ist man dann ja auch nicht traurig..

Gruß Fantho

Antwort
von iichundsoundso, 33

Ich glaub dieser Gedanke macht das leben auch umso mehr lebenswert :)) stell dir vor du weißt du lebst mehrmals und glaubst du hast mehrere Male Chancen im leben ein anderes Leben zu führen oder in einem anderen leben weiter zu leben. Dann würdest du das leben nicht so sehr wertschätzen und es wär dir mehr egal. Sprich man lebt nur einmal. Leb es als wärs den letzter :))))

Kommentar von xXMNMXx ,

du triffst den Nagel auf den Kopf!! Danke dir...

Antwort
von Amikino, 38

Das Leben IST einmalig! 

Doch glaube ich, dass es sehr alte Seelen gibt, eine Seele wiedergeboren werden kann. 

Unser Bewusstsein, unser Verstand sind allerdings viel zu wenig entwickelt, um die tatsächliche Tragweite voll zu erfassen.

Antwort
von Robinuelson, 45

Jeder bleibt irgendwann hängen. Der Tod ist die Erlösung.

Antwort
von Tschani1234, 21

Hey, ich bin jetzt 13 und hab auch schon öfters drüber nachgedacht.  Es kann niemand zu 100000% sagen das es nach dem Tod weitergeht.

Lebe dein Leben.

Lebe so als wäre es das einzige was man hat. Sei für deine Familie und Freunde da.

LEBE !!!!!!

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten