Frage von Domi76, 199

Ich hab meine Freundin geschlagen. Die Polizei hat mich wegen Körperverletzung angezeigt. Was passiert nächst wenn meine Freundin mich nicht anzeigt?

Wir haben einen kleinen Streit gehabt und da habe ich die Kontrolle über mich verloren und dann auf sie eingeschlagen. Ich schäme mich, das Mädchen, das ich so sehr liebe, körperlich zu verletzen :(

Sie hat unmittelbar danach die Polizei angerufen. Anschließend hat einen Polizist mir mitgeteilt, dass die Polizei mich wegen Körperverletzung anzeigen muss. Einen Termin werde ich in den nächsten Wochen per Post bekommen und da muss ich meine Aussage machen.

Also meine Frage ist, kann ich lediglich durch die Polizei angezeigt werden, auch wenn meine Freundin mich nicht anzeigt ? (das heißt ich kriege jetzt auf jedem Fall den Termin, Aussage zu machen).

Wie ich bis jetzt versteht, die Polizei kann eine Anzeige erstatten, aber diese Anzeige braucht auch die Unterschrift von dem Geschädigter. Also wenn der Geschädigter nicht anzeigt, wird auch kein Anzeigeverfahren durchgeführt und nichts passiert. Ist das wahr?

Antwort
von kevin1905, 80

Anschließend hat einen Polizist mir mitgeteilt, dass die Polizei mich wegen Körperverletzung anzeigen muss.

Das ist Schwachsinn.

Bei häuslichem Streit ist grundsätzlich erstmal nicht von öffentlichem Interesse auszugehen und bei einfacher Körperverletzung ist durch den Geschädigten ein Strafantrag zu stellen, sonst wird nicht ermittelt oder angezeigt.

Einen Termin werde ich in den nächsten Wochen per Post bekommen und da muss ich meine Aussage machen.

Auch Schwachsinn.

Als Beschuldigter in einem Strafverfahren musst du keine Angaben machen außer deinen Personalien. Ob du aussagst oder nicht solltest du nach Rücksprache mit einem Strafverteidiger entscheiden.

Antwort
von wfwbinder, 90

Wenn die Polizei von sich aus die Anzeige geschrieben hat, ohne Strafantrag Deiner Freundin, dann musst Du schon "ziemlich hingelangt" haben.

einfache Körperverletzung ist nämlich, im Gegensatz zu gefährlicher und schwerer Körperverletzung, ein Antragsdelikt.

Wenn die Polizei also die Anzeige geschrieben hat, ohne das Deine Freundin einen Strafantrag unterschrieben hat, müssen die davon ausgehen, dass öffentliches Interesse besteht.

Das machen die nur, wenn es mehrfach vorgekommen ist, oder wenn die Verletzungen relativ schwer sind, obwohl keine Waffe verwendet wurde.

Antwort
von jerkfun, 65

Das einzige was Dich retten könnte,wenn keine sichtbaren Verletzungen vorhanden sind,wäre die Aussage vor Gericht Deiner Freundin,das Ihr einen kleinen Streit hattet,der Schlag mehr ein Schubser gewesen ist und Sie mit dem Einschalten der Polizei überzogen hat.Möglicherweise wird das Verfahren dann gegen Dich eingestellt.Die Polizei hat das Recht ,auch Antragsdelikte wegen Erheblichkeit oder öffentlichem Interesse als Offizialdelikt zu behandeln.Das hat die Polizei getan.Beste Grüße

Antwort
von Schnoofy, 112

Körperverletzung ist ein sogenanntes Offizialdelikt.

Das heißt, Ermittlungen sind gesetzlich zwingend vorgeschrieben, wenn die Polizei / Staatsanwaltschaft davon Kenntnis hat.

Eine Mitwirkung bzw. Anzeige der geschädigten Person ist nicht notwendig.

Kommentar von Domi76 ,

Und wird die Situation schlimmer wenn auch die geschädigte Person eine Anzeige erstattet?

Kommentar von FragenRatgeber ,

Ich denke schon da deine (inwischen Ex?) Freundin auch zivilrechtlich vorgehen kann, z.B. Schmerzensgeld.

Kommentar von Schnoofy ,

Dadurch dürfte sich nichts ändern, die Situation ist doch ohnehin schon schlimm genug.

Kommentar von Still ,

Einfach Körperverletzung ist ein Antragsdelikt, aber gerade bei Gewalt gegen Frauen wird von Amtswegen eine Anzeige gefertigt.

Kommentar von kevin1905 ,

Und wenn ich als Mann Opfer häuslicher Gewalt durch eine Frau werden würde, ließe sich das öffentliche Interesse verneinen?

Kommentar von kevin1905 ,

Körperverletzung ist ein sogenanntes Offizialdelikt.

Nein.

Einfache und fahrlässige Körperverletzung nach §§ 223, 229 sind Antragsdelikte, wenn kein öffentliches Interesse besteht (§ 230 Abs. 1 StGB).

Antwort
von GanMar, 99

kann ich lediglich durch die Polizei angezeigt werden, auch wenn meine Freundin mich nicht anzeigt ?

Ja. Körperverletzung ist eine Straftat und da ist es der Staatsanwaltschaft egal, wer die Anzeige aufgibt. Sie wird ermitteln.

Antwort
von MoechteAWissen, 51

Du bist echt ein toller Typ.
Stell dich in eine Ecke und schäme dich.

Für so etwas kann ich kein Verständnis aufbringen!

Antwort
von SiViHa72, 89

Und Du kannst sie natürlich überzeugen,d ass das ja niee wieder passiert, Dir echt voll leidtut und sie auf gar keinen Fall...

Standardvorgehen.

Ich hoffe, sie zieht das durch- so was bleibt eigentlich nie ein Einzelfall.

Kommentar von CreativeBlog ,

Die machen keinen rückzieher. Warum sollten sie? Er ist schliesslich erwachsen. 

Kommentar von SiViHa72 ,

Ich meine das Mädel. Das ist Standard. Schatzi, es tut mir sooo leid.. Und wenn sie doof ist, glaubt sie es auch noch.

Die Polizei kennt so was schon. Da hast Du recht: die ziehen nichts zurück,w enn eineindeutig.

Gut so!

Kommentar von PoisonArrow ,

Er ist schliesslich erwachsen.

Bestenfalls volljährig.

Antwort
von gri1su, 98

Deine Freundin braucht keine Anzeige zu erstatten. Das geschieht in diesem Fall von Amts wegen durch die Polizei - und solche Anzeigen können nicht zurück gezogen werden.

Das wirst du wohl ein ausgiebiges Gespräch mit den netten Menschen in der schwarzen Robe führen müssen.

Kommentar von kevin1905 ,

Einfache KV ist nach wie vor ein Antragsdelikt. Es wird nur von Amts wegen ermittelt, wenn ein öffentliches Interesse besteht (§§ 223, 230 Abs. 1 StGB).

Das wirst du wohl ein ausgiebiges Gespräch mit den netten Menschen in der schwarzen Robe führen müssen.

Ein Beschuldigter in einem Strafverfahren muss keine Angaben machen (§ 55 StPO).

Kommentar von gri1su ,

Und woher willst du wissen, dass es als einfache Körperverletzung eingestuft wird? Du warst ja wohl nicht dabei, um es entscheiden zu können. Wenn die Polizei von Amts wegen Anzeige erstattet, war es mit Sicherheit keine einfache Körperverletzung.

Aber letztendlich ist es auch egal, von wem die Anzeige kommt. Wenn die Freundin schlau ist, wird sie die nicht zurück ziehen.

Ob er nun redet oder nicht - das ändert nichts an der Tatsache, dass er dann vor dem Richter stehen wird. Nichts Anderes war damit gemeint.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 55

Abgesehen davon, was geht und nicht geht, was man tut oder nicht tut, versuche ich mal, sachlich zu bleiben. Ich habe mir allerdings jetzt nicht alles durchgelesen.

Es gibt mehrere Formen der Körperverletzung. Die leichte ist ein Antragsdelikt. Diese Delikte müssen vom Geschädigten selbst angezeigt werden. Die schwere oder gefährliche Körperverletzung ist kein Antragsdelikt mehr. Hier kann jeder eine Anzeige stellen.

Bei Gewalt gegen Frauen und Kinder geht man fast immer von schwerer Körperverletzung aus und gegen die Schläger vor.

Die Anzeige deiner Ex-Freundin kann noch zusätzlich laufen. Im Strafmaß wird das aber nicht addiert.

Gruß S.

Antwort
von philipp1978, 44

Du Lappen. Erst Deine Freundin schlagen und dann hier rumheulen. Ich hoffe die Kleine macht sich schnell aus dem staub...

Antwort
von umknown130600, 54

Wenn sie dich nicht angezeigt hätte, hätte sie einen Fehler begangen! Frauen schlägt man nicht und vorallem nicht die Frau die du liebst! Daran bist so sowas von selber Schuld.
Respekt an deine hoffentlich bald EX-Freundin das sie sich noch getraut hat zur Polizei zu gehen!

Antwort
von CreativeBlog, 92

Wenn die Polizei was gesehen hat und sie glauben, das ist so gewesen macht die Polizei eine Anzeige und diese haut auch richtig rein, als von einem normalen Bürger.

Da kannst du nichts beeinflussen. 

Antwort
von Arkephalos, 96

Als ein Mann, der so aufrichtig, gerade und ehrenvoll ist, dass er "auf eine Frau einschlägt", solltest du nichts zu befürchten haben. Das kleine Strafverfahren wegen Körperverletzung steckst du locker weg.

Vielleicht obendrauf eine kleine Therapie organisieren.

Antwort
von SeelenOnkel, 21

Wenn die Staatsanwaltschaft kein besonderes öffentliches Interesse zur Strafverfolgung sieht, hängt es von der  Geschädigten (deine Freundin) ab, ob du bestraft wirst und zwar nur dann wenn sie selber STRAFANTRAG zusätzlich zu Erstattung der Strafanzeige stellt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Antragsdelikt

https://de.wikipedia.org/wiki/Strafantrag_%28Deutschland%29

Antwort
von troublemaker200, 42

Bruda, wer eine Frau schlägt gehört bestraft, und zwar ordentlich!!

Streit und Kontrolle verlieren kann passieren, aber SCHLAGEN geht garnicht. Du gehörtst in Behandlung!!

Ich hoffe dringend, dass Deine Freundin dich anzeigt, damit Du bestraft wirst. Sorry aber das musste gesagt werden!!

Antwort
von Charlybrown2802, 61

Frauen schlagen geht gar nicht

auch wenn es dir noch so leid tut, ich hoffe sie zieht es durch

Antwort
von Susila1, 66

Du bist ein Schwein! Niemand hat eine Frau zu schlagen. Wer es einmal macht, macht es immer wieder! Du hast die Anzeige verdient!!!

Kommentar von Domi76 ,

Ja. Ich weiß das. Ich mache zurzeit Therapie :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community