Frage von DevilBoy55, 122

Ich hab mein vater so vieles schlechtes angetan was tun?

Hallo ich männlich 16 jahre hab echt dolle gewissen weil angst habe später zu leiden was ich alles mein vater (69 jahre alt)angetan hab. Also ich sag mal alle negative sachen die ich unbedingt los werden will: Ich habe mein vater als kind nicht sehr viel respektiert. Ich hab mit 10 jahre die schule geschwäntz und mein vater zuhause immer als er aufgewacht ist den mittelfinger auf ihn gezeigt er ist dann immer so traurig zum balkon gegangen. Würde natürlich auch von mein vater geschlagen. Er hat auch viel getrunken war auch alkohlkrank. Mein vater hat sehr vieles im leben gelitten. Streit mit meiner mutter sind schon lange getrennt. Seine eltern, bruder, schwester sind alle gestorben er hat viel geweint kann ich mir schon vorstellen ist aber schon paar jahre her. Er hat auch depression bekommen seit diese wochenende weil er viele schulden hat. Und kein geld von arbeitsamt usw. bekommt. Er lebt verheiratet mit einer frau. Und ich lebe zurzeit bei meiner mama. Ich will unbedingt die sorgen was ich mein vater schlimmes böses angetan hab loswerden. Wo ich dann nicht später bereue.. Und was ich noch vergessen hab zu erwähnen ich versteh mich mit mein vater ganz gut. Ich hab ihn auch schon mal gesagt "papa es tut mir leid wie repektlos ich mal war" Ich bin echt verzweifelt und er ist 69 jahre alt er hat noch paar jahre. Dann bin ich dran was soll ich tun? Was kann ich ihn sage damit ich nicht bereue später?? Ich danke euch für nette antworten.

Antwort
von Herb3472, 46

Dein Vater hat Dir sicher schon längst verziehen. Du hast Dich ja bei ihm entschuldigt, also ist die Sache erledigt, denke ich. Mach Dir keinen Kopf, Schwamm drüber!

Antwort
von Ille1811, 32

Hallo!

Du schreibst, dass dein Vater damals viel getrunken hat. Alkohol verändert das Verhalten! Da ist es absolut normal, dass du ein Ventil gebraucht hast!

Schau mal bei NACOA.de und/oder Al-Anon. Dort triffst du Menschen, die ähnliche Erfahrungen wie du haben.

Wiedergutmachung ist gut - ABER: Als erstes 'musst' du dir dein Verhalten selbst verzeihen. Das geht nicht über Wiedergutmachung bei deinem Vater; das kommt erst später, wenn du durchschaut hast, warum du das damals gemacht hast.

Antwort
von AylaLina, 31

Du warst damals jung.
Auch wenn du vielleicht schon reif warst, sind Kinder nicht für Ihre Eltern verantwortlich.

Wenn es dir allerdings so viel bedeutet, dann schreib ihm doch vielleicht einen langen Brief, in dem du dich entschuldigst und ihm deine Lage darlegst.

So etwas Aufrichtiges bedeutet ihm sicher etwas.

Von der Idee Geld zu sparen für ihn, halte ich nicht so viel.
Würde dein Stolz es zulassen, Geld von deinem Sohn zu nehmen wenn du Schulden hättest?
Aber vielleicht kannst ihn ja einfach mal einladen zu irgendwas, dass euch verbindet. Z.B. Angeln oder dergleichen.

Es tut mir leid, dir das sagen zu müssen, aber dein Vater ist ein erwachsener Mann und er sollte das selbst schaffen. Du kannst ihm nur zur Seite stehen.

Viel Glück :)

Kommentar von DevilBoy55 ,

vielen dank bestes antwort!

Kommentar von AylaLina ,

Bitte :)

Antwort
von blumenkanne, 27

du bist so niedlich. das was du als kind getan hast, darüber lächelt dein vater heute ganz sicher. so gehts mir, wenn ich dran denke wie meine minis in dem alter waren. er weiß doch das du ein kind warst, das du es garnicht so bösartig gemeint hast etc.

warum setzt du dich nicht mal mit ihm zusammen und denkst dir was tolles für ihn aus. koch doch mit ihm gemeinsam, macht euch einen schönen nachmittag oder geht mal raus. natürlich bekommt er mittlerweile bisschen rente, weil er sicher in rente ist oder?

verbring doch regelmäßig zeit mit ihm, dass muss auch nicht immer geld kosten. erzähl ihm von deiner woche, was du so erlebt hast, was dir sorgen macht, was dir spaß macht. das heitert ihn ein wenig auf und er kann seine anderen probleme angehen. die kannst du eh nicht lösen oder ihm bei helfen, dass muss er alleine machen.

kümmer dich ein wenig um ihn und wenns nur 1-2 nachmittage die woche sind. das wird ihn sicher freuen.

Antwort
von Waaat, 28

Für eine gute Beziehung ist es nie zu spät.
Probier, ob du mit ihm in seinen letzen Jahren noch eine vernünftige Beziehung hinbekommst. Vermutlich würde es ihm viel bedeuten.

Antwort
von MxMustermann, 35

Versuche irgendwie das Geld aufzutreiben das er an Schulden hat, dann schenkst du ihm das. Es würde ihm zeigen wie ernst du das meinst mit dem Leid tun. Und er hätte die Möglichkeit den Rest seines Lebens schuldlos zu verbringen.

Kommentar von DevilBoy55 ,

hatte ich mal auch gedacht aber ich hab selbst was mit 200 gespart und wollte ihm das geben aber dann kam mein bruder und hat mich ausgelacht weil das viel zu wenig ist.

Kommentar von DevilBoy55 ,

und danke für deine antwort

Kommentar von MxMustermann ,

Es wäre ein Anfang, versuche wenigstens 1000 zu sparen. Er würde sich bestimmt freuen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten