Frage von GiveMe5ive, 122

Kleiner "Autounfall"

Ich hab mal ne Frage. Hab gestern wegen Aquaplaning ein Auto leicht von hinten angestoßen. Von außen ist bei ihrem Auto nichts zu sehen und die Polizei konnte auch keine Mängel feststellen. Sie meinten auch es muss so leicht gewesen sein dass sie es nichtmal als Unfall gelten lassen und haben deshalb auch keine Unfallanzeige oder ähnliches erstellt. Sie meinten dann wir sollen unsere Kontaktdaten austauschen und das unter uns regeln fals man noch Mängel festellen sollte. Heute kahm dann ein Anruf von den Haltern des anderen Autos, bei dem Sie meinten dass womöglich die 2 Kindersitze nicht mehr funktionstüchtig seien könnten, da Sie nicht wissen wieviel solche Kindersitze aushalten und nichts riskieren wollen. Das Geschäfft bei denen Sie die Sitze gekauft haben meinten zwar das dort nichts sein sollte, aber Sie können es ihnen nicht verpsprechen. Meiner Meinung nach war der Aufprall so leicht, dass sogar ein Schlagloch den Sitzen mehr Schaden anrichten könnte. Nun wollen Sie dass meine Versicherung die Sitze zusammen im Wert von ca. 500€ ersetzt. Ich befinde mich natürlich Schuld hinten reingerutscht zu sein und werde jeglichen Schaden bezahlen. Ich wollt aber eure Meinung dazu hören. Meint ihr dass einem teurem Kindersitz ein kleiner Stoß von hinten etwas ausmacht ? Und sollte ich die Sitze lieber mit meinem privaten Geld ersetzen ?

Danke für eure Antworten :)

Antwort
von Repwf, 77

Halte ich für reine geldmacherei!

Aber am besten fragst du deine Versicherung und erklärst denen mal den Sachverhalt! 

Die haben da viel mehr Möglichkeiten als du! Wenn "intakte" Dinge von der Versicherung bezahlt werden sollen, dann nennt man das unter Umständen "Versicherungsbetrug" - da werden die sich schon drin kümmern 

Kommentar von GiveMe5ive ,

danke werd ich machen

Antwort
von EnteNix, 82

für mich persönlich klingt das nach totalem quatsch.... da will einfach jemand neue Kindersitze und nichts dafür bezahlen. 

Ich weiß nicht genau an wen man sich da wendet. Vllt Adac? Polizei? Bin mir nicht sicher :/

Kommentar von GiveMe5ive ,

Bin vor 5 Monaten erst 18 geworden.. kenn mich da auch nicht wirklich aus.. ich denk ich muss morgen einfach mal mit meiner Versicherung reden und hören was die dazu sagt

Kommentar von EnteNix ,

auf jeden Fall. Aber gefallen lassen würde ich mir das auf jeden Fall nicht! Und wenn da keine Mängel zu sehen sind, sind da vermutlich auch keine. (wenn es teure sind müssten die sowieso mehr aushalten)

Ich verstehe ja die Sorge um die Kinder, aber das klingt schon sehr nach Ausbeutung mit Kindern als Mittel zum Zweck, und das geht gar nicht.

Kommentar von GiveMe5ive ,

Ich hab mich am Telefon auch gewundert, als er bei so einem leichten aufrpraller aufeinmal mit den Kindersitzen angefangen hat.. aber naja das wird sich alles denk ich mal herrausstellen

Antwort
von herbert40, 10

Hallo

ich würde als Anfängerin auch komplett alles der Versicherung geben da sie sich da auskennen

und wenn es dann doch zum Schadensfall kommt kannst du es der Versicherung zurückzahlen das du nicht hoch gehst

Antwort
von Antitroll1234, 42

Und sollte ich die Sitze lieber mit meinem privaten Geld ersetzen ?

Du meldest den Schaden einfach deiner Kfz-Haftpflichtversicherung, diese ist nicht nur dafür da Schäden zu regulieren sondern auch ungerechtfertigte Ansprüche abzuwehren.

Kommentar von GiveMe5ive ,

werd ich morgen nach der Arbeit gleich machen

Antwort
von Alopezie, 35

Dem Kindersitz ist nichts passiert. Du hast recht, ein Schlagloch macht wahrscheinlich mehr schaden. Sie will neue sitze, und das auf deine kosten. Bezahl nichts.

Kommentar von GiveMe5ive ,

Ich werds wohl prüfen lassen müssen :/

Kommentar von Alopezie ,

Du kannst auch bezahlen aber dann hättest du der Dame gezeugt das sie damit durchkommt und bist 500€ ärmer. Wenn du so viel Geld ausgeben willst, schenk es mir ;)

Antwort
von Drehmomentan, 21

Die meisten kindersitze gehen nicht mal bei mehr als 50kmh kaputt. Und 500€ klingt für mich nach Abzocke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community