Frage von apfeltadche, 32

Ich hab mal eine Frage an Leute die sich gut mit Medizin usw auskenne?

Also ich habe nach dem Sport bzw beim sport (Fußball,laufen) immer am Herzen stechende Schmerzen die zwar nicht schlimm sind aber ziemlich unangenehm!Weiß jemand was das sein könnte oder sollte ich lieber mal zum Arzt gehen?

Antwort
von garfield262, 6

Moin,

falls deine Beschwerden zu einer Einschränkung deiner Leistungsfähigkeit führen und dich in deiner Lebensqualität derart einschränken, solltest du deine Anliegen ggf. mit deinem Hausarzt/Kinderarzt (wie alt bist du eigentlich?) besprechen. Um die Ursache der Beschwerden zu finden, muss zunächst eine Anamnese stattfinden (Vorgeschichte etc., allerdings auch Feststellung deiner aktuellen körperlichen Fitness, Ernährungszustand, soziale Faktoren etc.).

Auch wenn es in Herznähe schmerzt, scheint ein Koronarsyndrom (also Infarkt etc., wie oft schnell vermutet wird) eher unwahrscheinlich. Dies liegt allein an der Art der Schmerzen; typisch für Koronarsyndrome ist ein Brustschmerz, der in verschiedene Körperregionen ausstrahlt und von Luftnot begleitet wird. Auch dein von mir geschätztes, eher junges Alter würde sich eher gegen eine manifeste Herzerkrankung aussprechen.

Natürlich können auch junge Menschen von untypischen Koronarsyndromen wie einer Prinzmetal-Angina heimgesucht werden, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du darunter leidest, eher gering. Um eine gesicherte Vermutung über die Beschwerdeursache anstellen zu können, reichen diese wenigen Informationen nicht aus, zudem sollte natürlich auch eine körperliche Untersuchung etc. erfolgen. Am besten gehst du ohne große Erwartungshaltung zum Arzt (also ohne den Hintergedanken, er wird/solle ein Ruhe-/Belastungs-/LZ-EKG, Echo o.ä. anfertigen) und lässt sich von ihm beraten.

Hast du sonst noch Fragen?

Lieben Gruß ;)

Antwort
von Rollerfreake, 22

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen und ein EKG machen lassen. Stechende Schmerzen sind Anzeichen von einem Herzinfarkt. Wenn solche Schmerzen akut auftreten, ist das eine Indikation für den Rettungsdienst, da ein Herzinfarkt immer lebensbedrohlich ist und nur mit einem EKG sicher ausgeschlossen werden kann. 

Kommentar von garfield262 ,

Wie kommst du jetzt direkt auf einen Infarkt? Das scheint ein sportlicher junger Mensch zu sein, der bei Belastung einen (Zitat) "nicht schlimmen aber ziemlich unangenehmen" Schmerz verspürt. Dieser Schmerz scheint jedes Mal nach Ende der Belastung rückläufig zu sein und auch nicht zu strahlen. Von Luftnot, Brustenge o.ä. ist auch nicht die Rede. Zudem scheint der Fragesteller, wie bereits gesagt, jung zu sein, was einen Infarkt ebenfalls eher unwahrscheinlich macht.

Ein Infarkt lässt sich darüberhinaus allenfalls mit einem EKG verifizieren, jedoch niemals ausschließen.

Ich frage mich, weshalb jedes Mal bei dem kleinsten Ziepen in der Brust immer direkt von Infarkten ausgegangen wird...

Antwort
von ollikanns, 23

Damit solltest du zum Arzt gehen, der kann dir mit Hilfe von EKG, Belastungs-EKG oder Langzeit-EKG genaueres sagen.

Antwort
von Viotrix, 25

wenn es nur einmal war ist es nicht schlimm aber wenn es mehrmals aufgetreten ist würde ich zum Arzt gehen

Kommentar von apfeltadche ,

Das ist immer wenn ich laufe bzw Fußball spiele und das schon seit Ca 2-4 Monaten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community