Frage von patrickkk7, 73

Ich hab jemanden etwas ausgeliehen. Darf ich ihn jetzt anzeigen?

Hallo ich habe letztens meiner Freundin ein paar Schuhe ausgeliehen (preis ca. 120€)
Sie hat mir versprochen dass sie mir die nach 2 Wochen zurückgibt. Die zwei Wochen sind um und sie schreibt mir dass sie mir sie nicht zurückgibt sondern wird sie auf eBay oder so verkaufen. Ich wollte es ganz friedlich klären aber es geht leider nicht.
Dürfte ich vielleicht damit zur polizei gehen? Oder habt ihr ein paar andere Tipps für mich.
Danke im Voraus

Antwort
von JenJen2502, 30

Hallo :) 
Hast du Beweise ? also irgendetwas schriftliches, wo sie zugibt dass das deine Schuhe sind ? (chat verlauf ) oder Zeugen, war jemand dabei als du sie ihr geliehen hast ? 

Im Allgemeinen kannst du natürlich damit zur Polizei gehen.
Das würde ich sogar empfehlen, da es ja nicht so ist, dass sie sie nur behält sondern dein Eigentum verkaufen will. 

Viel glück!

Antwort
von Stellwerk, 25

Mit ihren Eltern reden. Oder bei ihr vorbeigehen und die Schuhe wieder einpacken. Was sie macht, ist Diebstahl.

Kommentar von xShaq17 ,

genau! vorbeigehen und mitnehmen.. Die TBV des Diebstahls wären nicht erfüllt da es sich bei den Schuhen nicht um eine fremde Sache handelt, da die Schuhe dir gehören :)

also wäre das kein DIebstahl

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 19

Ich weiß nicht, warum das immer so schwer ist. ANZEIGEN kann man so ziemlich alles. Ob es SINN macht, ist die andere Sache.

Abhängig von eurem Alter sollte ihr das allein/mit Eltern klären können, ohne die Gerichte bemühen zu müssen.

Wenn das nicht geht, zeig sie an. Die Polizei wird die Anzeige aufnehmen, weitere Schritte empfehlen, erklären ... und sie her bitten/zu einem Gespräch auffordern. Dem muss sie aber gar nicht nachkommen. Erst eine gerichtliche Vorladung wäre zwingend. Ob es dazu kommt, entscheiden die Richter, nicht die Polizei.

Gruß S.

Kommentar von xShaq17 ,

kann man kaum besser erklären!! Die Art des Deliktes oben wäre eine Unterschlagung, ausschlaggebend dafür ist, dass das Tatbestandsmerkmal der WEGNAHME entfällt,.. somit wäre es nach Ablauf der 2 Wochen "Unterschlagung"

tipp: kann man sicher auch ohne Polizei regeln, Anzeige wäre möglich

Viel Erfolg

Kommentar von Sirius66 ,

Sicher kann man das ohne Polizei regeln. Daher mein Hinweis. Denn sie nehmen lediglich auf und leiten an die Gerichte weiter. Über das Zivilrecht kann man die Polizei auch auslassen, denn die - entgegen der weitläufigen Meinung - entscheiden nicht über die Strafe oder den Lauf der Anzeige. Denken viele und resümieren dann "Die machen eh nichts"

Gruß S.

Antwort
von Peppi26, 29

Jap mach eine Anzeige und geh vielleicht mal zu ihren Eltern! Die finden das garantiert nicht gut!

Antwort
von Helper2000, 25

Erster Schritt wäre (je nach alter der Freundin) zu den Eltern zu gehen (ggf. auch in Begleitung deiner Eltern) um das friedlich zu klären. Wenn das nicht hilft, kannst du zur Polizei gehen und die Polizisten beraten dich dann, welcher Straftatbestand vorliegt.

Antwort
von Nordseefan, 31

Kannst du schon machen, denn das was sie macht ist strafbar.

Nur musst du das halt auch beweisen können. Also bei der Anzeige noch nicht, aber dann wenn es zur Gerichtsverhandlung kommen sollte

Kommentar von patrickkk7 ,

Ok Dankeschön. Soll ich sie denn wegen Raub anzeigen oder wie sieht es aus? Ich kenne mir mit dem ganzen recht nicht so wirklich aus

Kommentar von Nordseefan ,

Nein, Raub ist das nicht, sie hat es dir ja nicht Gewaltsam weggenommen, im Grund ist es nicht mal Diebstahl.

Am ehesten noch Unterschlagung.

Macht aber nichts wenn du das nicht weißt, die auf der Polizei sagen dir das schon.

Kommentar von Sirius66 ,

DU entscheidest gar nicht. Du erzählst deine Geschichte und ein Polizist stellt einen Straftatbestand fest - oder auch nicht. Der RICHTER wird dann beurteilen, um was es sich handelt. Dazu hört er sich auch deine Freundin an. Wenn du Pech hast, sieht er GAR NICHTS. Da kann dann trotz deiner Anzeige bei der Polizei auf Mord & Totschlag evtl. genau NICHTS bei rumkommen.

Wenn sie eine andere Geschichte erzählt, einen Bon vorzaubert und bei allem glaubwürdig ist ...

Das versuche ich dir zu erklären. ANZEIGEN kannst du ALLES. Was der Richter darin sieht, ist weder deine Sache noch die der Polizei.

Gruß S.

Antwort
von MaxPeter123, 24

Danke für deinen absolut unhilfreichen Kommentar Powerlolaranger...

Du hast das Recht deine Freundin anzuzeigen, immer hin hat sie dich indirekt beraubt! Die Frage ist nur, ob du das beweisen kannst. Hast du den Kassenzettel noch? Wenn ja, dann hast du Recht und Gesetz auf deiner Seite! Ich gehe allerdings davon aus, dass du noch ziemlich jung bist(sorry wenn ich mich irre). Rede mit deiner Mom, die klärt das!

Antwort
von dressurreiter, 6

Du lügst! Du hast ihr die Schuhe geschenkt, wie man in deiner zweitem Frage nachlesen kann! 

Antwort
von Powerlolaranger, 34

Also das kann keine Freundin gewesen sein. :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community