Frage von paulinaklotz, 358

Ich hab halt einfach keine lust mehr zu leben, was meint ihr?

Hey Leute, ich bin 16 und ich habe den Gedanken an sterben wirklich jeden Tag. Selbst wenn ich "glücklich" scheine, einen Moment später denke ich daran. ich sehe in meinem Leben einfach keinen Sinn mehr. Der Tod würde mich befreien, nicht von meinen Problemen, das auch, aber mir gehts einfach um dieses "nicht mehr da sein". Das klingt für den ein oder anderen vielleicht krank, aber ich führe ja eigentlich ein ganz "normales" leben. Ich kann mich aber nicht umbringen, denn ich habe angst, angst davor was danach ist. Und außerdem würde meine Mutter nicht damit klarkommen, das will ich ihr nicht antun, dafür liebe ich sie zu sehr. Ich hab das Gefühl ich bin nurnoch hier, um meine Familie nicht zu enttäuschen. Was denkt ihr? Ich weiß nicht weiter und ich rede auch mit niemandem, denn ich habe bzw vertraue keinem.

Antwort
von Schnittfurz, 213

"Sinn des Lebens ist dem Leben einen Sinn zu geben."

Es ist nicht immer leicht, seinen Platz im Leben und in der Gesellschaft zu finden. Da du erst 16 Jahre alt bist, ist es normal, dass man manchmal komische Gedanken hat, oder sich fragt, was man überhaupt auf der Welt macht und wieso man überhaupt hier ist. Ich glaube diese Phase hatte fast jeder Mensch ein paar Mal in seinem Leben. 

Wenn du das Gefühl hast, dass du nur "nurnoch hier" bist, um deine Familie nicht zu enttäuschen, dann versuch dein Leben zu ändern. Finde Interessen, Hobbies oder neue Herausforderungen. Damit lenkst du dich erstmals von den suizidalen Gedanken ab und findest vielleicht noch deine "Berufung". 

Antwort
von Thelostboy342, 93

Manche die unbedingt leben wollen müssen sterben
Wirf deine chancen auf glück nicht einfach so weg

Du bist 16... ALLES ändert sich noch. Glaub mal, du bist in einigen monaten schon wieder komplett anders drauf. Das sind normale pubertäre stimmungsschwankungen, bei dir halt was stärker.

Aus eigener Erfahrung:
Bin jetzt fast 18 - hatte mit ende 15 bis anfang 17 stark damit zu kämpfen, hatte depressionen und fand alles an mir einfach nur schlecht und enttäuschend.

Jetzt aber bin ich vollkommen zufrieden mit mir, habe eine positive ausstrahlung und gehe mit völlig anderen Gedanken an Dinge ran.
Manchmal muss man eine harte Zeit einfach durchstehen. Dauert aber nicht mehr lang bei dir, versprochen ;)

Antwort
von grsloow, 148

Naja, das mit dem Tot ist so ne Sach: das "nicht mehr da sein" ist ja ein zustand der früher oder später sowieso kommt. Daher kannst du dich ruhig gedulden bis er von alleine eintritt und brauchst dem nicht nachzuhelfen.

Ich würde dir also raten dich nicht umzubringen, da du davon keinerlei vorteile haben wirst. Es sei denn dein Leben ist bestimmt für die nächsten x jahre schlechter als es der tod wäre, z.B. weil du im endstadium eines tumores bist und dich die schmerzen derart quälen würden, das der tod die bessere alternative ist.

Am besten suchst du dir dringen jemanden mit dem du darüber reden kannst. Die menschen haben oft ein offenes Ohr für solche Thematiken. Eine Psychologische beratung kann in solchen fällen auch hilfreich sein, da kannst du auch mal neue spannende aspekte erörtern

Antwort
von xLalax33, 110

Hallo, ich bin auch 16 und weiß ganz genau wie du dich fühlst. Ich lebe nur noch wegen meinen Freunden und meiner schwester, jeder andere ist mir egal.

Kannst du dir einen grund vorstellen, warum du an den Tod denkst?

Wenn ich ans sterben denke, dann versuche ich mich ganz viel abzulenken und nur mit menschen zusammen zu sein, die mich noch am leben halten. Ich rede auch mit denen darüber und sie machen mir mut, auch wenn alles aussichtslos scheint. Ich habe auch eine therapie begonnen, kann aber noch keine Besserung erkennen, braucht eben seine zeit. :) 

Es ist wichtig, dass du dich jemandem anvertraust, dann wird es dir evtl besser gehen. Und versuch so wenig wie möglich alleine zu sein, dann hast du weniger zeit zum denken.

Alles Gute

Antwort
von dagilove12, 126

Also ich finde es völligen blödsinn nichts gegen euch also ich finde ihr solltet mit ihrgend jemandem reden egal wer es gibt sicher jemanden dem ihr vertrauen könnt zb mutter vater freundin freund oma opa usw ich meine das ist das internet ich finde diese seite gutefragen schon gut aber es ist nicht für solche themen gedacht finde ich und das heisst ihr vertraut völlig fremden menschen mehr als jemand den ihr gut kennt oder vertraut

Das ist nur meine meinung also ich würde wie schon gesagt zu jemanden gehen wer ich ihr oder du würde ich mit meiner mutter reden weil sie kennt dich auch und kann dir helfen😌

Antwort
von Xamriel, 167

Aus meiner Erfahrung
Ich hatte Probleme mit dem Leben und war fix und fertig, hatte auch diese Gefühle und naja habe oft über den Tod selbst nachgedacht.
Ich habe vor nicht allzu lang den Entschluss gefasst das sich etwas ändern muss. Ich bin damit zu meiner Mutter gegangen weil sie für mich eine wichtige Person im Leben ist, zusammen haben wir dann versucht einen Psychiater zu suchen, doch aus Eile haben wir direkt eine Klinik aufgesucht,
dort wurde ich psychologisch betreut und seit dem läuft es leichter im Leben, auch wenn ich ab und zu in diese Stimmung verfalle die ich auch schon vorher besaß, aber sie ist auch leichter zu überwinden.
Wenn du dich nicht an deine Familie wenden kannst, wende dich an deinen Arzt, dieser muss Schweigen über das was du ihm erzählst.
Doch eines kann ich mit sicherheit sagen, du solltest etwas tun. Sich zu vergraben ist keine gute Lösung (gemeint ist mit niemanden darüber zu reden)

Antwort
von Bulvity, 70

Hi.
Ja Suizidgedanken.
Hatte ich auch schon.
Als gäbe das Leben einfach keinen Sinn, oder?
Aber weisst du was? Das Leben HAT einen Sinn! Nur hat jeder seinen eigenen Sinn, an den er glaubt, und der einem Kraft verleiht! Der BEFLÜGELT!
Als könnte dich nichts und niemand auf der Welt abhalten deine Ziele zu verwirklichen!
DEIN Ziel! DEIN Sinn zu leben!
Du hast ihn nur noch nicht wirklich gefunden. Anstatt trüb rumzusitzen und auf den natürlichen Tod zu warten, solltest du diesen einen Sinn finden. Deinen.
Versuche alles. Du kannst es. Jeder kann es. Das ist das was uns Menschen doch besonders macht! Wir... Wir können uns Ziele setzen. Diese Ziele verfolgen, diese verwirklichen. Und selbst WENN. Alles vor einem mal zusammenbricht. Alles unmöglich erscheint, und alles den Bach runtergeht. Setzen wir uns neue Ziele. Und jedesmal, wenn wir ein solches erreichen - Dann fühlen wir uns glücklich. Das ist wie wir Menschen so geworden sind wie wir heute sind. Ich meine jetzt gerade liest du das auf einem Bildschirm! Abgefahren was wir alles schon erreicht haben. Aber das heisst nicht dass wir hier aufhören sollten!
Setze dein Ziel! Erreiche es! LEBE!
Gemeinsam. Mit all diesen wunderschönen Menschen um dich herrum.
Lebe FÜR diese Menschen ,die du liebst. Und mach auch sie glücklich.

Antwort
von Alexius471, 66

Ich hoffe nur Es ist ein schlechter Scherz! Du bist jung und hast dein ganzes leben vor dir... Was ist mit deinen Freunden? Wenn du keine hast dann mach dir welche... Im Internet gibt es auch super Menschen! Mach nichts dummes Versuche dich abzulenken Suche dir ein Hobby was dir Spaß macht!

Antwort
von LuMo96, 84

Hi :)

Du musst mit jemandem reden!!!

Sich umzubringen ist nie richtig!!!!!!!

Denke daran was du noch alles vor hast und wie viel du verpassen könntest, suche dir jemanden aus, dem du das erzählst und der dir die schönen Seiten des Lebens zeigt :)

Gehe in die Natur und beobachte ein wenig. Du siehst dann wie schön es eigentlich ist, zu leben.

Denke von mir aus auch an deine Mutter, die dir das nicht verzeihen wird... vielleicht traust du dich ja sogar mit ihr darüber zu reden, das würde vielleicht helfen.

Wenn du dir unnötig vor kommst, dann fang Mit irgendwas neuem in deinem Leben an.

Aber denk immer daran: Das Leben ist zu kostbar um es wegzuwerfen!!!!!

Kommentar von grsloow ,

Das bringt bestimmt viel jemandem der das Leben offenbar nicht so schön findet davon zu überzeugen das es doch schön ist...nur weil du die natur gerne beobachtest trifft das noch nicht auf alle anderen menschen zu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community