Frage von unbekannterJ, 46

Ich hab großeee Angst?!?

Hallo,

Vor einer Woche hab ich etwas grausames, dummes gemacht. Ich bin mit'm Motorroller über Rot gefahren. Ich hab nicht gesehen wirklich nicht! Und was passiert natürlich? Direkt war die Polizei hinter mir sie hielten mich an. Dann haben wir halt geredet bla bla und am Ende dachte ich das nichts passiert. Ich hab sehr gezittert weil ich Angst hatte und habe gefragt: Und was kommt jetzt? Dann sagte der Polizist: Geldstrafe, Anzeige, 3 Monate Fahrverbot, MPU ( medizinisch psychische Untersuchung ) das wars... Dann habe ich angefangen zu heulen aber das interessierte sie nicht... Ich habe große Angst und ich habe es meinen Eltern nicht gesagt. Sie haben momentan kein Geld um das zu bezahlen und ich auch nicht. Kann es sein das garnichts kommt wenn ich Glück habe? Bitte hilft mir

Antwort
von Realisti, 20

Im Übrigen finde ich deinen Verkehrsverstoß nicht grausam. Ich dachte, als ich das las, du hättest wen/was massakriert oder so.

Das Verkehrsrecht ist für alle gleich. Niemand ist gleicher. Nur weil man sich etwas ganz doll wünscht, kommt man nicht um eine Strafe herum. Da hilft auch kein Jammern oder Heulen.

Da wirst du dir wohl einen Job suchen müssen um das Geld zusammen zu bekommen. Das ist zwar lästig, aber davon geht die Welt nicht unter.

Antwort
von DesbaTop, 32

Das halte ich für Ausgeschlossen, dass da nichts kommt. Da wird definitiv etwas kommen.

Die Strafe kannst du bestimmt in Raten abzahlen. Musst dich nur mit denen einigen.

Das die Polizisten nicht reagieren, wenn due heulst kann ich verstehen. Was sollte das auch ändern?

Antwort
von noname68, 21

das mit der mpu kannst du getrost als reine panikmache der polizisten betrachten. die gibt es nur bei wiederholungstätern oder massivem alkohol am steuer. wenn du einen guten anwalt hast, dann könnte er die polizisten sogar wegen amtsmißbrauch vor den kadi zerren und ihre angaben grundsätzlich als unglaubwürdig hinstellen. wenn das ein richter akzeptierst, gibt es keine strafe; ist aber nur eine vage chance.

wie hoch die strafe ausfallen wird, hängt davon ab, was die polizisten in ihre anzeige über die dauer des rotlichts schreiben. bei weniger als 1 sekunde ohne andere verstöße kostet es 90 €. schau mal in den bußgeld-katalog:

http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-rotlichtverstoss/

und wenn du mal aufmerksam an ampeln beobachtest, wie fast in jeder phase autofahrer der anderen richtung noch "durchhuschen", wenn deine ampel schon auf grün spingt (rot für den querverkehr seit mind. 3 sek.) dann ist das leider fast schon "alltäglich".  aber die meisten denken "merkt doch keiner" und "bis heute doch immer gut gegangen"....

Antwort
von nowka20, 5

warte erstmal ab, bist die schriftliche anzeige bei dir ankommt, denn zu der mußt du dich dann äußern

Antwort
von LessThanThree, 26

Nein, das kann auf keinen Fall passieren. Du hattest ja Personenkontakt mit der Polizei. Was anderes wäre es, wenn du geblitzt worden wärst...da kommt manchmal nichts. Du wirst die Strafe auf jeden Fall bekommen.

Aber du brauchst keine Angst haben. JEDEM Auto/Motorrad/Rollerfahren passiert mal ne Dummheit.

Und ja, heulen bringt natürlich nichts. Die Strafe soll hauptsächlich dein Denkzettel für dich selbst sein... jetzt wirst du in Zukunft noch besser aufpassen als hoffentlich eh schon.

Antwort
von DatLuke, 18

Ich habe mal recherchiert und das gefunden: https://www.bussgeldkatalog.org/rote-ampel/ . Mit Pech kommt eine Anzeige, aber Kopf hoch, das Leben geht weiter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten