Frage von lukelucky, 33

Ich hab etwas Geld zur Seite gelegt und würde nun gerne mit einer unabhängigen Finanzberatung das beste draus machen Empfehlungen für den Umkreis Köln?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mignon5, 8

Nicht alle, aber sehr viele Finanzberater beraten dich nach ihrer eigenen Provisionshöhe, die sie für den Verkauf einer Kapitalanlage an dich verdienen. Dein Wohl steht für sie erst an zweiter Stelle. Sei also vorsichtig!

Was auch immer dir ein Finanzberater empfiehlt, frage lieber hier noch einmal nach, ob die Investition für dich geeignet ist. Lasse dich nie unter Zeitdruck setzen. Damit soll nur verhindert werden, dass du dich anderweitig schlau machst und mögliche Nachteile für dich herausfindest. Keine Kapitalanlage läuft dir weg, so dass kein Zeitdruck nötig ist.

Investiere in nichts, was du selbst nicht hundertprozentig verstehst. Die Kapitalanlage muß deinen persönlichen Finanzbedürfnissen- und Planungen weitestgehend entsprechen. Eine maßgeschneiderte Kapitalanlage gibt es natürlich nicht.

Du mußt dir folgende Fragen beantworten, bevor du mit einem Kapitalanlageberater sprichst: Möchtest du beispielsweise kurz- oder langfristig anlegen? Wie sieht deine berufliche bzw. finanzielle Zukunft aus? Bist du verheiratet und hast Kinder, die versorgt sein müssen, wenn du verstirbst, oder planst du eine Eheschließung in naher Zukunft, planst du Familienzuwachs, planst du einen Hausbau oder den Kauf einer Immobilie oder welche größeren Ausgaben/Anschaffungen kommen sonst auf dich zu? Ganz wichtig ist die Frage, wie risikobereit du bist. Als Anfänger solltest du lieber auf Nummer Sicher gehen und dafür weniger Rendite in Kauf nehmen.

Dir Namen von Finanzberatern zu nennen, wäre nicht gut. Es ist ähnlich wie bei Rechtsanwälten und Ärzten: Den einen findet jemand gut, ein anderer jedoch schlecht. Das ist immer rein subjektiv.

Keine Kapitalanlage ist ohne Risiken. Achte darauf, dass dir alle Risiken genau erklärt werden und stelle selbst Fragen. Ein guter Finanzberater klärt dich freiwillig und sehr ausführlich über die Risiken auf.

Viel Glück und Erfolg!

Antwort
von marksteiin, 16

Ich bin damals zu der Finanzberatung: ethische finanz-beratung gegangen. Sehr nett und sympathisch sowie eine talentierte Finanzberaterin. Sie berät dich echt super und hilft dir das beste aus deinem Geld zu machen.:) Kannst dir die Seite ja mal anschauen und dich selbst überzeugen.:)

Antwort
von kreuzkampus, 13

Die beste Rendite hat man nach meiner Erfahrung, wenn man sich Genossenschaftsanteile bei ein Wohnungsbaugenossenschaft oder bei der Sparda kauft. Ich bekomme von meiner Wohnungsbaugenossenschaft noch 3,5-4 %. Der Grund ist klar: Die Genossenschaft baut, und Bauzinsen sind wesentlich höher. Die Sparda gibt m.W. 2,5 %.

Antwort
von gunnar90, 10

Eine Finanzberatung zu gründen in Zeiten, wo Geld nichts mehr wert ist, ist mehr als sinnfrei. Wenn du in der Umgebung von Köln lebst, empfehle ich dir, ein marodes Mehrfamilienhaus in Köln zu kaufen, es zu sanieren und teuer zu vermieten. In Köln (Universitätsstadt) ist Wohnraum knapp und heiß begehrt. Damit könntest du dein Geld vermehren, aber ganz sicher nicht mit einer Finanzberatung.

Übrigens: Dieser Tipp von mir ist absolut KOSTENLOS.

Kommentar von Walum ,

Ähm - schlimmer: Ich verstehe das so, dass eine unabhängige Finanzberatung den Deal machen soll.

Kommentar von gunnar90 ,

Owei - dann muss ich noch dringender davon abraten. Es gibt keine Finanzberatung, die das umsonst macht. Und die haben das Rad auch nicht neu erfunden. Wo keine Zinsen zu holen sind, kann auch eine Finanzberatung nichts mehr hervorzaubern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten