Frage von SarahPatrizia, 15

Ich hab einfach null motivation, warum denn, ändert sich das wieder?

Hey Leute, ich bin seit diesem Jahr auf einem beruflichen Gymnasium. Vorher war ich auf der Realschule, dort habe ich meine mittlere Reife sehr gut abgeschlossen. Nun bin ich auf dem Gymnasium und mir fehlt einfach die Motivation zum lernen obwohl ich's wirklich will, ich will gute Noten, ich hätte es auch nötig, einfach wegen dem Stoff und allem. Ich hatte letztes Jahr sehr gute Lehrer, die alles perfekt erklärt haben. Naja, wie soll ich sagen? Die jetzigen Lehrer die ich habe, können wirklich gar nicht erklären. Mir fehlt einfach die Lust bei den zu lernen. Ich hab letztes Jahr so gerne gelernt und auch super Noten gehabt, aber das ändert sich grad schlagartig. Warum ist das so? ich hatte echt Spaß am lernen und es haben mich auch immer alle Streber genannt. Wie kann ich mich motivieren? Meine Lehrer können keinen Unterricht geben und ich weiß nicht mal ob ich überhaupt noch Lust habe mein Abitur zu machen. Es ist irgendwie alles zu viel für mich grad, ich werde mit komplett neuem Stoff bombadiert, ich komme gar nicht mehr hinterher, alles wird so schnell gemacht, die Lehrer interessiert es gar nicht ob wir das verstehen, ich fühle mich irgendwie überfordert. Danke euch.

Antwort
von jabadabadu123, 15

Hehe das ging mir fast genauso. In der Realschule lief echt alles super, die Noten waren wunderbar und es gab eig. gar keine Probleme. Dann kam der Wechsel auf die FOS^^. Wie du schon gesagt hast, man wird mit Stoff zugebombt und muss alles in sich “hineinfressen“. Manche Fächer waren dort echt machbar, aber dann haben sich bei mir so Hassfächer entwickelt wie Physik und Co. In diesen Hassfächern wurde ich immer schlechter und iwan. hatte ich auch absolut keine Lust mehr darauf zu lernen, denn es brachte ja so gut wie keinen Erfolg. Ich hab dann im Lernen absolut keinen Sinn mehr gesehen - warum sollte ich lernen, wenn es eh nichts bringt?. Naja letzten Endes habe ich dann die Zähne zusammengebissen und einfach versucht das Beste daraus zu machen. Das Schlimme ist halt, dass  den Lehrern an den weiterführenden Schulen meist egal ist, ob man den Abschluss schafft oder nicht. Die Lehrer ziehen ihren Stoff zügig durch und das war´s ... man ist einfach nur eine Nummer. Mein Mathe-Lehrer hat immer zu uns gesagt: "Ihr seid alle freiwillig hier, wenn es euch nicht passt -> dort ist die Tür". Hehe mach einfach das Beste draus … klar macht es absolut keine Spaß so viel zu lernen, aber am Ende wirst Du richtig  froh und stolz sein wenn du Dein Abi in der Tasche hast. Das packst Du schon : ) !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten