Ich hab eine schlechte Mathenote und jetzt geht es mir schlecht. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo! Ich bin auch noch in der Schule (7.Klasse) und weiß wie das ist,geht mir oft genauso. Unternehme am besten etwas mit Freunden oder mache deine Lieblingsbeschäftigung. Mir hillft das immer! Ich hoffe,dass ich helfen konnte

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausrutscher passieren halt. Vielleicht war es nicht dein Thema, dein Tag oder dein Aufgabentyp. 

In zwei Jahren ist dir diese Arbeit sowas von egal. Leben geht weiter.

Um die nächste Arbeit besser zu schreiben, könnte es hilfreich sein, dir die Arbeit nochmal anzugucken und die Fehler zu identifizieren, bzw. das Thema, was du nicht verstanden hast nachzuholen - in Mathe baut viel aufeinander auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey das ist ne eine Note und das Schuljahr ist noch nicht zu Ende das schaffst du denk einfach ich werd mich nächstes mal mehr anstrengen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passiert halt mal. Ist es mir auch schon in Deutsch. Wenn es mir schlecht geht koche ich mir Tee oder ein heiße Schokolade. Setzte mich vor den Fernsehr und schaue ein Liebesfilm oder Komödien.( wenn du dich mit Problemen von anderen befasst vergisst du deine Eigenen).Oder geh Einkaufen ,höre Musik die Stress abbaut und esse Schokolade. Du könntest auch schlafen dann vergisst du deine Probleme. 😃LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lern daraus und bereite dich beim nächsten mal besser auf die Arbeit vor.

Im Endeffekt ist es gut, das du dich schlecht fühlst, denn es zeigt das du noch nicht aufgegeben hast wie viele andere Schüler denen die Noten total egal sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 1. irgendwann hat jeder mal einen schlechten Tag und ihm/ihr misslingt etwas. Das gibt dann schlechte Laune. Es ist ganz gut, wenn du das Gefühl jetzt schon EIN MAL kennenlernst. Dann haut dich später ein Misserfolg nicht um.

2. Schlechte Gefühle setzen Energien frei: Denk' : Jetzt erst recht! Guck dir genau an, was du falsch gemacht hast. Und außer der Korrektur der Arbeit übst du dann noch ein paar Aufgaben von der "Nicht-gekonnt-Sorte".

Dann klappt die nächste Arbeit wieder .

Nur Mut: Leicht kann jeder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist wichtig seine Leistung zu akzeptieren und das beste daraus zu machen!

In deinem Fall bedeutet es, dass du dir die Fehler anguckst. Dann findest du heraus wieso sie passiert sind und dann überlegst du dir Methoden um diese Fehler zu vermeiden.

Niedergeschlagen sein ist ok, davon kann sich niemand frei sprechen, der Kern der Sache ist allerdings: "Wie geht man mit Rückschlägen um?"

Option A: Man lässt sich hängen, dann bleibt alles so wie es ist.

Option B: Den Blick nach vorne richten und "nochmal" versuchen und es besser machen, so gewinnt man Know-How und wird ein Stückchen besser. :)

Viel Erfolg bei den nächsten Prüfungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nur eine 5 die du in der Mittelschule geschrieben hast xD, davon geht die Welt schon nicht unter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?