Frage von Frugoking, 71

Ich hab drei Tage nach meiner Gelbfieberimpfung gekifft (ohne nebenwirkungen) ud bin jetzt für ein Jahr im Ausland.... Kann das irgendwelche Auswirkungen haben?

Ich hab jetzt Angst davor dass der Wirkstoff nicht wirklich wirkt... Bitte nur ernstgemeinte Antworten von Leuten die sich auskennen :) Danke

Antwort
von matmatmat, 46

Es ist davon auszugehen, das es eine leicht Immunschwächende Wirkung hat, aber nicht so, daß dein Immunsystem vollkommen aus den Latschen kippt und du keine Immunität gegen Gelbfieber mehr erreichen konntest.

Im Normalfall sollte das gar kein Problem sein und die 1-in-100-millionen kreativen Ideen was mit einer Impfung (mit und ohne THC) so alles schief gehen kann willst Du sicher nicht hören...

Viel Spaß im Ausland!

P.S.: Informiere dich rechtzeitig über die Drogengesetze dort, es drohen teils *echt* harte Strafen.

Antwort
von derMannohnePlan, 34

Natürlich wirkt der Impfstoff! Da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Das ist das schöne an Cannabis. Es ist mit fast allen Medikamenten die nicht psychoaktiv wirken koppelbar, ohne irgendwelche Nebenwirkungen befürchten zu müssen.

Sozusagen, fast wie eine Tasse Tee.

Antwort
von Nightlover70, 41

Warum sollte der denn nicht wirken ??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten