Frage von warumd, 87

Ich hab denn Schweizer-Pass aber wollte nicht in die (Armee) gehen...?

In der Schweiz ist man verpflichtet die Armee zu besuchen. Ich hab es aber nicht getan jetzt muss ich im Jahr 200-400 CHF zahlen... Kann ich denn Schweizer-Pass abgeben? Dann muss ich nicht mehr für die Armee zahlen...

Antwort
von JanHausM, 45

Um etwas klar zu stellen: es sind nicht 200-400 CHF

Die Wehrpflichtersatzabgabe ist mindestens 400CHF oder 3% vom Einkommen.

Ja ist möglich sofern:

Art. 42 BüG

(Bundesgesetz über Erwerb und Verlust des Schweizer Bürgerrechts)

1 Ein Schweizer Bürger wird auf Begehren aus dem Bürgerrecht entlassen,

wenn er
in der Schweiz keinen Wohnsitz hat und eine andere

Staatsangehörigkeit besitzt oder ihm eine solche zugesichert
ist. Für

Unmündige gilt Artikel 34 sinngemäss.


2Die Entlassung wird von der Behörde des Heimatkantons ausgesprochen.

3Der Verlust des Kantons– und Gemeindebürgerrechts und damit des

Schweizer Bürgerrechts tritt mit der Zustellung der Entlassungsurkunde ein.






Antwort
von xo0ox, 20

Solange du Doppelbürger bist und nicht mehr in der Schweiz lebst geht das.

Und sowieso sind es im Jahr mindestens 400.- Ersatzabgabe.

Ersatz für nicht geleistete Wehrpflicht

Gemäss Wehrpflichtersatzgesetz (WPEG) haben Schweizer Bürger, die ihre Wehrpflicht im Militär- oder Zivildienst nicht oder nur teilweise erfüllen, einen Ersatz in Geld zu leisten. Dies gilt auch für Angehörige des Zivilschutzes. Die Ersatzabgabe beträgt 3 Prozent des taxpflichtigen Einkommens, mindestens aber 400 Franken.

Antwort
von Gaskutscher, 59

Hast du eine zweite Staatsbürgerschaft? Wie alt bist du?

Kommentar von warumd ,

Ja hab ich
Bin 19 Jahre alt

Kommentar von Gaskutscher ,

Scheint sich zu vor 20 Jahren nichts geändert zu haben (Mitschüler von mir hatte die doppelte Staatsbürgerschaft):

    Auslandschweizer



    Die Auslandschweizer sind in
    Friedenszeiten von der Rekrutierung und der Militärdienstpflicht
    befreit, solange sie sich im Ausland aufhalten. Gewisse Einschränkungen gelten allerdings für den grenznahen Raum.

    Unter bestimmten Voraussetzungen und nach besonderen Verfahren haben Auslandschweizer die Möglichkeit, freiwillig die Rekrutierung, die Rekrutenschule und Ausbildungsdienste in der Schweiz zu bestehen.

    Kehrt ein Auslandschweizer in die Schweiz zurück, ist er entsprechend seinem Alter und Tauglichkeit grundsätzlich wieder uneingeschränkt militärdienstpflichtig.

    Quelle: http://www.vtg.admin.ch/internet/vtg/de/home/militaerdienst/rekrut/wehrpflicht/a...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten