Ich hab das so ungefähr 5 mal im jahr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habe ich auch. Weiß ich auch nicht.

Schüttelfrost ist es aber nicht, da du ja dann krank wärst, Fieber entwickeln würdest. Schüttelfrost hat man keine 2 Sekunden.

Ich glaube eher, dass es ein kleiner epileptischer Anfall ist. Eine Entladung aller Nerven. Nichts schlimmes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuchenqueeeen
24.06.2016, 22:29

Okay dankeee nein wirkkich es fühlt sich an wie schüttelfrost ^^

0

Hi Kuchenqueeeen,ob es eine Epilepsie ist,steht noch lange nicht fest.Ohne EEG steht diese Diagnose nicht fest.Am besten den Hausarzt aufsuchen.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rendric
25.06.2016, 18:34

Natürlich hat sie keine pathologische Epilepsie.

Epilespie ist aber im Grunde nichts krankhaftes. Jeder neigt dazu und jeder hat solche Entladungen (z.B. Zucken im Schlaf). Das ist nicht schlimm und muss auch nicht behandelt werden.

Epilepsie muss erst dann behandelt werden, wenn die Krampfanfälle langanhaltend, einschränkend und gefährlich sind.

0

Was möchtest Du wissen?