Frage von LessThanThree, 58

Ich hab das selbst immer für Rumjammerei gehalten, aber kann es einem nach einer Impfung wirklich mies gehen oder ist das bei mir nur Zufall?

Ich hab schon gehört, dass manche Leute nach Impfungen teilweise flach liegen...hab daran nie geglaubt und hab das immer für überzogen abgestempelt.

Jetzt wurde ich am Di geimpft, zuerst tat der entsprechende Arm sehr weh und jetzt tun mir im Prinzip alle Muskeln weh und sind verspannt. So als ob man eine schlimme Erkältung hat...

Ist das jetzt nur ein blöder Zufall bei mir oder kann das echt mit der Impfung zu tun haben? Ich kann kaum aufrecht sitzen so weh tut mir unter anderem der Rücken.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schuetz247, 28

Natürlich kann es mit der Impfung zu tun haben!

Impfstoffe sind im Endeffekt Krankheitserreger, die dein Immunsystem trainieren. Sie sind zwar so modifiziert, das kein Krankheitsausbruch stattfindet, aber dein Immunsystem muss gegen die Erreger kämpfen um Abwehrstoffe gegen "echte" Erreger zu produzieren.

Genau das macht dein Körper gerade. So wie bei einer Erkältung auch.

Antwort
von Arteloni, 31

Das kann schon sein das es von der Impfung kommt. Eine leichte Erkltungs- oder Grippesympthomatik ist eine der häufigeren Nebenwirkungen durch Impfen. Muskel- und Gliederschmerzen gehören auch dazu.

Insgesamt sind die Nebenwirkungen in den meisten Fällen aber kein Vergleich zu den negativen Auswirkungen einer Infektionskrankheit.

Antwort
von Calioniel, 41

Das kann schon mit der Impfung zu tun haben. Je nach dem wo hin gespritzt wird, kann auch eine Art Muskelkater entstehen. Sogar richtig Fieber ist möglich. Kommt aber natürlich auf die Impfung an:)

Kommentar von LessThanThree ,

War meine linke Schulter...Tetanus.

Danke

Antwort
von LeroyJenkins87, 35

Es kann sein, dass man auf eine Impfung reagiert. Je nach Impfstoff kann diese Reaktion stärker oder Schwächer sein. Von dem her ist die Antwort ja, es kann mit der Impfung zu tun haben.

Wenn es zu lange hält bis es besser wird würde ich mindestens mal bei dem Arzt anrufen und fragen, ob die Reaktion normal ist.

Antwort
von loveyourlife0, 22

Ich hatte nach jeder Impfung Fieber oder eine leichte Erkältung mit Gliederschmerzen...dein Immunsystem wird durchs Impfen halt geschwächt und vllt sind das dann auch bei dir Gliederschmerzen... Auf jedenfall gut austuhen;)

Antwort
von deKlaus, 3

Du beschreibst typische Symptome nach einer Impfung. In 2 Tagen ist das wieder weg.

Kommentar von LessThanThree ,

Naja, für mich sehr untypisch, da ich sowas noch nie hatte, trotz vieler Impfungen. Hat 4 Tage gedauert, geht jetzt aber wieder. Danke

Kommentar von deKlaus ,

hängt immer auch etwas mit Deiner aktuellen Situation zusammen. Wenn Du topfit bist und Dein Immunsystem gerade "unbeschäftigt" ist, fallen die Reaktionen eben auch mal schwächer aus. Hatte auch schon Impfungen ohne Reaktion und bei einer Nachimpfung dann auch starke Muskelschmerzen um die Einstichstelle herum, begleitet von Mattigkeit. Hauptsache es geht wieder weg ... :-)

Antwort
von SgtBaracus, 25

Manchmal passiert es so, wie du es beschrieben hast, dass ist aber nicht schlimm und geht nach ein paar Tagen wieder weg. Nimm ein paar Schmerztabletten wegen den Schmerzen und gut ist.

Mit freundlichen Grüßen
SgtBaracus

Antwort
von Stellwerk, 16

Das kann schon sein, ja. Wenn die Symptome stärker werden und Du Dir Sorgen machst, ruf am besten in der Praxis an und frag nach, wie Du am besten vorgehen sollst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community