Frage von Hanka0525, 132

Ich hab Angst vor mir.😖 Was soll ich tun?

Hallo. Ich weiß, dass ich langsam mit meine schß fragen nerve, aber ich weiß nicht weiter. Ich hab immer öfter Phasen, wo ich mich umbringen könnte oder schwer verletzen. Ich fühl mich immer schlecht. Sogar wenn ich mit Freunden, cousinen oder so bin und "lache". Ich kann niemanden von denen vertrauen kann. Sie würden mich nicht verstehen. Niemand versteht das. Und ich mich auch nicht. Ich kann mir kein Hilfe holen. Ich kann nicht telefonieren, schreiben, sprechen,... Ich weiß nicht mehr weiter. Meine Eltern schßen auf mich. Sie sagen ich bin berhindert. Ich darf nicht Hilfe holen. Außerdem kann ich meine Probleme schlecht erklären. Vielleicht währe ja besser, wenn ich nicht währe. Ich hab angst, dass ich mal sowas tu, was ich bereuen werde, was mich noch kaputter macht, oder mich umringt. Und ich habe in diesen Situationen angst um Hilfe zu holen. Sie würden mich auch nicht verstehen wie die anderen. Und meine Mutter würde mich umbringen. Sie würde sagen ich lüge. Und wenn ich vielleicht so weit schaffe (was unwarscheinlich ist) Arbeit zu suchen und das in meinem Akten oder sowas steht, nimmt mich niemand. Ich hasse mein Leben. Ich kann einfach nichts tun. (tschuldigung für den rechtschribung. Ich komme aus ungarn :(. )

Antwort
von WildeHummel93, 29

Hey Hanka0525,

das klingt wirklich alarmierend.

Du solltest Dir dringend Hilfe suchen. Wenn Du nicht weißt, wie, versuch doch mal diese Nummer anzurufen: 0800/1110111 . Das ist die Nummer einer Telefonseelsorge. Die Nummer ist kostenlos soweit ich weiß, dh du musst nicht mal was dafür zahlen und vielleicht können die Dir weiterhelfen.

Es gibt kein Szenario, in dem es besser wäre, wenn es dich nicht gäbe. Du weißt nicht, was Du noch wundervolles, großartiges tun wirst, um die Welt um dich herum zu verändern. Und wenn es Dich nicht mehr gibt, dann könntest Du das nicht tun. Das wäre mit großer Sicherheit ein riesiger Verlust.

Am Ende rettest Du nochmal jemand anderem das Leben, wer weiß?

Pass gut auf Dich auf und such Dir Hilfe!

Antwort
von Lishifragt, 45

Hey am besten bleibst du einmal ganz ruhig und wirst dir klar was jetzt genau deine Probleme sind, ich denke mal du hast ein Handy, wenn kann kannst du ins Internet gehen und die Nummer des Kummer Kastens raus suchen, hört sich komisch und kindisch an, ist es aber nicht.
Die bekommen täglich hunderte von Anrufen die wahrscheinlich das selbe Problem haben, die können dir gut helfen.
Keine Sorge, ich verstehe dich, es ist nicht einfach.
Schreib mir falls du eine Lösung gefunden hast, viel Glück!

Antwort
von newcomer, 55

solche Phasen sind vor allem in der Pupertät sehr häufig da das Gehirn komplett umgebaut wird  Falls es schlimmer wird scheu dich nicht und lass dir vom Hausarzt Therapiestunden verordnen

Kommentar von Wonnepoppen ,

bitte mal die anderen Fragen lesen!

Antwort
von Wonnepoppen, 42

tut mir leid, , aber ja, du nervst!

du hast auf deine fast gleichen Fragen schon so viele Antworten bekommen!

du willst Aufmerksamkeit erregen, sonst hättest du dir schon längst Hilfe geholt!

Kommentar von Hanka0525 ,

Du weißt nicht, dass ich sehr Angst habe.  Ich habe mehrere hilfarten ausprobiert. Z.B. Ich bin auch zum Psychologen gegangen und sie hat mich nicht mal zugehört. Oder beim telefonieren müsste ich nur warten. Ist nix passiert und neun schreiben kann ich mich nicht gut ausrücken. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das glaub ich dir ja, aber du schreibst ja selber, daß es Sch..... Fragen sind!

wenn dir die Psychologin nicht mal zu gehört hat, war es nicht die richtige!

Was heißt:Beim Telefonieren müßte ich nur warten?

was meinst du, wie viel da anrufen?

Was meinst du mit "neun schreiben"?

Was erwartest du hier noch?

Antwort
von AriZona04, 48

Gehe auf Deine Mutter zu frage sie sehr ernst und sachlich, ob sie Dich liebt. Denn dann würde sie Dir helfen und einen Termin beim Psychologen machen. Geht gemeinsam dorthin! Sprecht zu dritt, was im Moment los ist und wie die Zukunft aussehen kann!

Kommentar von Hanka0525 ,

Sie liebt mich nicht. 

Kommentar von AriZona04 ,

Bist Du unter 18 Jahr alt? Dann wende Dich an das Jugendamt. Die helfen Dir bei diesem Termin! Wichtig ist, DAS Du etwas unternimmst, sonst ändert sich für Dich gar nichts! Jammern alleine hilft Dir nicht!

Kommentar von Hanka0525 ,

Ich bin schon in Kontakt mit den Jugendamt. 

Antwort
von FelinasDemons, 11

Was erwartest du denn jetzt von uns?
Wie sollen/können wir dir helfen?

Antwort
von reginarumbach, 53

evtl. leidest du unter depressionen oder einer anderen psychischen erkrankung. das kann man von hier aus leider nicht feststellen. und manches dauert auch im echten leben sehr lange um es herauszufinden, da du noch in der entwicklung bist und da viele dinge zunächst ähnlich verlaufen wie bei einer ernsthaften psychischen erkrankung. deine suizidgedanken und das gefühl der inneren leere würde ich absolut ernst nehmen und genau deshalb auch hilfe holen. du musst das machen. unbedingt. sonst endet es noch schlimm.

hab den mut und mach dich auf den weg. es IST wichtig.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Lies bitte mal die anderen Fragen!

Kommentar von reginarumbach ,

mhm. die gehen alle in so eine richtung. und die antworten auch. nun, was soll man sagen? in manchen lebensphasen reicht es eben nicht antworten im i-net zu lesen, da braucht man wirkliche, echte und handfeste hilfe, sonst gar nichts. sie kann noch hundert mal fragen und es wird immer wieder dasselbe dabei herauskommen. schade. man kann nur hoffen, dass die richtigen schritte im echten leben unternommen werden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community