Frage von cr3ak, 70

Angst vor drittem Weltkrieg, wie stoppen?

Ich habe Angst, und zwar vor einen Atomkrieg bzw. dem dritten Weltkrieg. Ich kriege das Thema nicht aus dem Kopf. Was kann man tun um diese Angst zu stoppen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mara242, 42

Versuch nicht zu viel darüber nachzudenken. Du machst dich so nur verrückt. Lenk dich ab. Guck einen Film, triff dich mit Freunden, Lese oder hör Musik, etc. Darüber den Kopf zu zerbrechen bringt doch nichts. Ja es kann passieren, es kann aber auch sein das es nicht so weit kommen wird. 

Kommentar von cr3ak ,

hab aber auch träume von einschlagenden bomben toten menschen freunde und family

Kommentar von Mara242 ,

Ich hatte auch ne Gewisse Zeit über Angst und träume davon bekommen. Aber was bringt es einem ? Natürlich lässt es sich nicht einfach abschalten, Doch reinsteigern bringt auch nichts. Versuch dich wirklich irgendwie abzulenken und mit Freunden oder Familie reden . Das hilft wirklich. Also mach dir nicht zu viele Gedanken :)

Antwort
von nonima, 37

Mach Dir klar, dass Du, so lange wie Du Angst davor hast und daran denkst, die Wahrscheinlichkeit selbst erhöhst. Gib dem Ganzen keine Power.

Antwort
von hasenmagasen, 35

Garnichts. Die Gefahr besteht immer. Jedoch glaub mir, die "Supermächte" der Welt sind sich im Klaren darüber das ein Atomkrieg die vollkommene Auslöschung der Menschheit bedeuten würde, deswegen würde sich selbst Trump genau überlegen ob er einen solchen Krieg anfängt oder nicht.

Antwort
von Internetzugriff, 34

Es ist eigentlich nicht völlig egal, ob man nach den ca. 30 Minuten noch lebt?
Wenn zehntausende Atomraketen als letzter Mittel oder innerhalb eines Tages wegen dem Erstschlag oder weniger wegen etwas detonieren, ist dieser Planet danach sowieso nicht mehr bewohnbar.
Es ist dann am Arsch.
Nicht mal die Aliens würden unser Planet erobern wollen.
So ein toller Luftschutzbunker wird einen Dreck nutzen und bringt im Falle eines nuklearen Weltkrieges gar nichts, außer eine verlängerte Frist bis man an die Himmelstüre anklopft.
Da hilft auch kein Notvorrat oder dicke Mauern unter der Erde etwas.
Denn so verseucht wie dann alles ist, wird man nie wieder das Tageslicht erblicken können.
Ich kann mir übrigens beim besten Willen nicht vorstellen, dass auch nur der kleinste Fleck auf der Erde verschont bliebe.

Also ist man dann lieber erster, dann muss man nicht in der Warteschlange anstehen. :) Irgendwann muss man nämlich raus aus dem "Betonsarg"!
Spätestens wenn die ersten aus ihren Bunkern heraus kriechen, werden die es bitterlich bereuen, überhaupt noch am Leben zu sein.
Der ganze aufgewirbelte Staub wird radioaktive Spaltprodukte beinhalten, welche bei der Aufnahme in den Körper Krebs in jeder erdenklichen Form auslösen wird.
Ackerbau wird auf den meisten Flächen nicht mehr möglich sein, da die Pflanzen durch Lichtmangel und Radioaktivität eingehen. Die Erde wird kontaminiert sein, jede Kartoffel wird zur Krebs-Bombe. Sämtliche Insekten vorallem die Bienen, die zur Bestäubung bei vielen Pflanzen gebraucht werden sterben weg - das ist ja jetzt schon so.
Und es wird sicherlich nicht bei einer Atombombe bleiben. Auch nicht bei zwei.

Viele haben immernoch die Atombomben vor Augen, die alles hunderte oder tausende Jahre unbewohnbar machen. So traurig es auch klingt:
Es gibt auch saubere, taktische Atombomben, dessen Strahlung vergleichsweise niedrig ist und schnell verfällt. Denn: Auch die Elite hat kein Interesse daran, die nächsten 100 Jahre in DUMB's zu leben.

Diese Systeme sind heutzutage automatisch und redundant gesichert, dass heißt DEAD HAND, eine Totmannschaltung.

Bei Amis und Russkis gleichermaßen.

Sollte die USA und Russland so ein derartiges Event riskieren, dann ist man wohl am besten in einer Großstadt, unmittelbar neben einer, oder noch besser im Eingangsbereich einer US-Basis aufgehoben.
Oder die beste Stelle in Deutschland ist Ramstein.

(Also, dass heißt,) Wenn ich die Zeit haben würde bevor die Atomraketen einschlagen (am besten 1 Stunde Vorwarnzeit), dann werde ich aufjedenfall den Platz in der ersten Reihe auf dem Dach eines Wolkenkratzers genießen, mit einer frisch gepressten Kaffee auf einem bequemen Liegestuhl und werde mir dann diesen wunderschönen heißen Feuerwerk ansehen.
Natürlich werde ich mich vorher aber gut mit Sonnencreme einschmieren, nicht das ich da noch Hautkrebs bekomme beim verdampfen. =)

Kommentar von cr3ak ,

naja ich denke dran mich selbst um zu bringen wen es los geht

https://www.youtube.com/watch?v=_zvjpZ0MncA

Antwort
von Trabbifrager, 37

Denk einfach dran: es wird nicht in naher Zukunft passieren :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten