Frage von germanluke, 88

Ich hab Angst meine Freundin zu verlieren, was soll ich tun?

Ich M (18) habe seit einigen Wochen eine Freundin W (17). Wenn wir beide alleine sind läuft es sehr gut und wir verstehen, lieben und bedeuten uns auch gegenseitig etwas. Doch wir hatten schon 2 Mal mächtig Krach wegen kleinen Missverständnissen. Meine Freunde können sie nicht leiden, weil ich meine Freunde oft mit den Problemen belastet habe und daher mögen sie meine Freundin nicht. Nun kann ich nichts mehr mit meiner Freundin und meinen Freunden gleichzeitig was unternehmen. Ich stehe zwischen zwei Stühlen. Auch das treffen wird seltener da sie zur Schule muss ich auf Arbeit, daher sehen wir uns seltener. Ich kann und will aber nicht Schluss machen, da ich sie Liebe. Sie hat aber ihre bedenken was das mit meinen Freunden angeht. Ich will sie nicht verlieren. Habt ihr vielleicht einen Tipp?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 49

Euch sollte egal sein was andere denken. Und es kann sogar von Vorteil sein wenn ihr getrennte Freundeskreise habt, so hat jeder seine "Freiheiten" und ihr hängt nicht nur zusammen, was auch mal nerven kann... Und wenn du deinen Freunden nichts Negatives mehr erzählst und sie mitbekommen dass du glücklich bist kann sich deren Einstellung auch wieder ändern. Und du darfst es ihnen auch nicht übel nehmen, sie wollen halt dass es dir gut geht und denken natürlich das Gegenteil wenn sie merken dass du wegen ihr Stress hast. Ihr seid erst kurz zusammen und das kann sich alles noch ändern, macht euch darüber noch keine Gedanken! Und dass ihr wenig Zeit habt ist leider so, nutzt die wenige Zeit dafür umso intensiver.  

Kommentar von germanluke ,

Danke an alle für die hilfreichen Antworten, ich dachte hier gibt es nur Leute die alles und jeden blöd machen, aber ihr habt mir das Gegenteil bewiesen! Also Danke nochmal an alle! :)

Antwort
von Doevi, 32

Na dann müsst ihr eben Grenzen setzen zwischen deinen Freunden und eurer Beziehung. Das man sich mal streitet ist ganz normal. Und das man sich mit seinen Freunden über die Probleme unterhält die man hat auch. Nur deine Freunde sollten eigentlich nicht direkt sagen dürfen, dass sie sie nicht mögen sondern sie solange akkzeptieren wie eure Beziehung dauert. Erst danach könnten und dürfen sie erst sagen was sie von ihr gehalten haben

Antwort
von NicolaiSp, 31

Konflikte auflösen frag mal Deine Freunde ohne deine Freundin was das Problem an ihr ist und ob du irgendwas tuen kannst das sie ihr verzeihen und das gleiche bei deiner Freundin einfach fragen was das Problem ist und das dann aus der Welt schaffen

Antwort
von domi158, 17

Ganz ehrlich.. Freunde, die die Probleme seines Freundes als Belastung sehen und die Person, die sie verursacht sofort hassen, sind doch keine Freunde.. Es waren nur 2 Mal und keine 20. Aber trotzdem sollte man zu seinen Freunden stehen, weil wenn mal Schluss ist, hat man niemanden, an swn man sich wenden kann.

Kommentar von domi158 ,

Sie sollten deine Freundin abee akzeptieren

Antwort
von keineahnung429, 16

Junge steh deinen mann und sag deinen kollegen dass es deine frau ist und die sich da nicht einzumischen haben. Gute kollegen urteilen nichz über die frau eines freundes und sind trzdem jilfreicj

Antwort
von fragenMEDIA, 1

Vergiss es.... Wir Menschen werden aus den Aschen der Toten neu geboren mit dem einzigen Sinn, Tag für Tag,für unsere nach-Generationen  unsere Hände blutig zu arbeiten,nur um dann wieder am bitteren Ende erneut zu staub zu verfallen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community