Frage von fiskus666, 30

Wie kann ich mich daran gewöhnen, weniger Geld zu haben, wenn ich wieder die Schule besuche?

Ich hab Angst, dass ich kein Geld mehr verdiene wenn ich zur Schule gehe? Ich gehe nach meiner Ausbildung weiter auf die Schule und ich hab mich jetzt gewöhnt jeden Monat 800€ zu verdienen und das Geld ausgeben zu können. Ich hab Angst das ich während der Schulzeit kein Geld verdienen werde, muss ich mich schon darauf einstellen das ich neben der Schule nicht 800€ durch Nebenjobs/Aushilfsjob verdienen kann? Habt ihr während der Schulzeit gearbeitet und wv habt ihr verdient?

Antwort
von Taddhaeus, 30

Wie viel du arbeiten kannst, hängt davon ab, wann du Schule hast (wie viele Tage pro Woche, zu welchen Zeiten), was das überhaupt für eine Schule ist (wie schwierig, wie viel Selbststudium wird erwartet etc.) und wie viel du zu Hause für die Schule machen musst. Wann und wie viel arbeitest du denn jetzt?

Wenn du denkst, dass du zu wenig Geld verdienen wirst, kannst du auch jetzt anfangen, weniger auszugeben und einen Teil zu sparen. "Das Geld ausgeben zu können" hört sich mehr danach an, dass du dir schöne Dinge gekauft hast, als dass du das Geld dringend für Wohnung, Essen etc. gebraucht hättest...

Antwort
von carinchen612, 22

Naja sofern du nicht arbeitest, wirst du wohl auch kein Geld verdienen.

Wie wär's mit ner Abendschule? Ist zwar etwas anstrengender,da man Job und Schule unter einen Hut kriegen muss, aber man muss den Job dafür nicht aufgeben.

Antwort
von lesterb42, 10

Wieviel Geld hast du zur Verfügung, wenn du zur Schule gehst ? Versuch schon jetzt mit diesem Betrag auszukommen, den Rest deines aktuellen Verdienstes legst du auf ein Sparkonto/Tagesgeldkonto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten