Frage von samyhateschool, 79

Ich glaube meine Mutter findet mich/meine Freunde asozial und möchte nicht das ich was mit ihnen mach. Darf sie mir den Umgang verbieten?

Also ich bin 13 und die besagten Freunde sind 14 (eine Klasse höher) sie wohnen in nem Stadtteil wo es etwas gefährlicher ist aber ich finde es eigentlich nicht so schlimm. Meine Mutter mag im allgemeinen die Leute dort nicht. Und jetzt zum Problem ich will mich halt auch mit denen treffen aber sie sagt wenn sie sie nicht kennt Nein aber wenn Ich frag ob sie kommen dürfen sagt sie auch Nein. Dabei sind die mega korrekt. Ich denke auch meine Mutter hat etwas gegen meine ausländischen Freunde. Was kann ich tun und darf sie mir das verbieten?

Antwort
von Goodnight, 29

Ja deine Mutter darf alles verbieten von dem sie denkt, dass es dir schadet.

Sie ist erziehungsberechtigt.

Kommentar von samyhateschool ,

Und wenn mein Vater aber okey sagt ?

Kommentar von Goodnight ,

..hat er Ärger mit deiner Mutter.

Antwort
von musso, 29

ja, darf sie. Aber vielleicht sollte sie sich die Mühe machen, sie kennen zu lernen, damit sie urteilen kann und sich nicht auf Vorurteile stützen muss

Kommentar von samyhateschool ,

Aber meine Mutter verallgemeinert immer alles

Antwort
von ObscuraNebula, 34

ja darf sie. solange du u18 bist hat deine mutter das aufendhaltsbestimmungsrecht. 

Kommentar von samyhateschool ,

Aber muss sie nicht Einen Grund haben ?

Kommentar von ObscuraNebula ,

nein muss sie nicht. 

Kommentar von Goodnight ,

Sie denkt es schadet dir, das ist der Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community