Frage von IbanezP, 67

Ich glaube ich Liebe sie aber ich ahne böses, was soll ich tun?

Was schätze ich an ihr? Ihr aussehen spricht mich sehr an, ihre Bildung spricht mich sehr an, sie ist ein Typ Frau die lieber Zuhause bleibt und sich mit anderen Dingen beschäftigt als weg zu gehen und Party zu machen. Sie ist eine absolute Fantasy Tagträumerin die dauernd mit Kopfkino durch die Gegend läuft, haar genau wie ich. Wir beide erschrecken uns voneinander weil wir dermaßen ähnliche Gedanken haben, in unseren Gesprächen spinnen wir uns einfach irgendwas zusammen und während alle Menschen uns anschauen und denken: "Ohje was geht denn mit denen? Sind die bekloppt?" müssen wir uns einfach nur kaputt lachen, wir amüsieren uns an den Geist des anderen, das was wir reden, denken und uns selbst ausdenken, da haben wir unheimlich viel spaß dabei.

Ich habe mich mit meinem Kopf immer alleine gefühlt, ich dachte niemand sei so wie ich weil ich niemanden kennen gelernt habe der so ist wie ich, aber sie ist noch einen ticken schlimmer als ich, wir pushen uns gegenseitig, wir sind wie konkurrenten aber das konkurieren miteinander macht uns so unglaublichen Spaß.

Allerdings weiß ich nicht ob sie auch so fühlt wie ich und ich male mir manchmal aus wie es wäre wenn wir zusammen kommen würden allerdings trennen uns 7 Jahre altersunterschied, ich denke sie ist nicht bereit für eine feste Beziehung und selbst wenn sie es wollte ich denke es gäbe Probleme auf ganzer linie. Wahrscheinlich mit ihren eltern, oder Leute die doof reden würden oder ganz einfach und ergreifend unser freundeskreis. Sie 21 ich 28, ich habe so das Gefühl das wird eh nix. Ich könnte es tun, ich wäre eine zeitlang sehr glücklich aber nachher wäre ich nur wieder alleine enttäuscht und traurig. Wenn ich jetzt loslassen würde wäre es noch nicht zu spät, dann wäre alles nur eine schwärmerei gewesen.

Was ist euer ratschlag? Finger weg oder versuchen?

Antwort
von LostSoul071, 30

Die wahre Liebe kommt manchmal nur einmal im Leben. Andere irren Lebenslang umher und suchen vergebens das bisschen was verbinden könnte.
Du wärst ein Narr wenn du es nicht wenigstens versuchst. Danach kannst du immer noch alleine deine Gedanken mit dir teilen, falls es nicht klappen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community