Frage von Sternfaengerin, 37

Ich glaube ich leide unter einer Körperdysmorphen Störung. Was kann ich tun?

Hallo,

ich weiß nicht ob ich hier richtig mit meinem Problem bin. Seit der Pubertät habe ich ein riesiges Problem mit meinem Aussehen. An manchen Tagen traue ich mich nicht aus dem Haus und weine nur. Ich glaube ich kenne auch die Ursache, will nur mit niemanden darüber sprechen.

Wenn ich unterwegs bin (eigentlich fast nur zum shoppen), dann kontrolliere ich mein Aussehen in jeder sich spiegelnden Oberfläche, jegliche (auch eher interessierte) Blicke meiner Mitmenschen verunsichern mich zu tiefst. Außerdem gehe ich niemals ungeschminkt, ohne Bürste, Pflegeprodukte, farblich passende Klamotten und Accessoires aus dem Haus. Ich vergleiche mich auch andauernd z.B mit Models und hübschen Mädchen, die mir auf der Straße begegnen.

Bin sehr deprimiert, da ich Kleidergröße 34/36 trage und 160 cm groß bin und eine Brille tragen muss. Meine Augen sind wirklich grauenvoll, sie sind klein, blau und haben diese blöde Sehschwäche von -4, 75 Dioptrin. Zu allem Überfluss vertrage ich auch keine Kontaktlinsen. Am liebsten würde ich sie mir rausstechen, auf dem Boden zertrampeln und gegen große braune, wie die von Audrey Hepburn tauschen.

Ich träume allgemein von zahlreichen Schönheitsoperationen, dem perfekten Aussehen und zahlreichen Klamotten und Accessoires. Für Schönheitsoperationen bin ich mittlerweile bereit mich zu verschulden, obwohl ich früher sehr viel Angst vor Schulden hatte.

Mein Alter macht mir extrem zu schaffen, ich werde diese Woche schon 19 (!) und das fühlt sich so schrecklich an, in dieser Zeit werde ich bestimmt noch fetter und meine Haut altert noch weiter. :(

Komischerweise bekomme ich gerade von Männern sehr positives Feedback zu meinem Aussehen, was ich echt nicht verstehen kann.

Ich bin eher durch Zufall auf diese Krankheit gestoßen und mir ist klar geworden, dass ich wirklich betroffen sein könnte. :(

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Sternfaengerin,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Aussehen

Antwort
von Seanna, 31

Das einzige was man bei so einer Störung tun kann ist eine Psychotherapie.

Kommentar von Sternfaengerin ,

Danke für deine Antwort. Aber mal im Ernst eine Psychotherapie ist doch etwas zu krass und klingt unheimlich. 

Kommentar von Seanna ,

Warum zu krass? Welche Art der Behandlung erschiene dir denn angemessen? Was findest du daran unheimlich? Das sind oft Vorurteile aufgrund von Unwissenheit.

Antwort
von ErsterSchnee, 28

Was du tun kannst? Zum Arzt gehen und dich vernünftig und vor allem professionell diagnostizieren lassen! Und eine Therapie anfangen.

Kommentar von Sternfaengerin ,

Ich möchte auf keinem Fall zum Arzt und meine Probleme selbstständig lösen. Trotzdem Danke für deine Antwort.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann bist du auch nicht krank. Und es geht dir definitiv nicht so schlecht, wie du uns hier glauben machen willst.

Kommentar von Sternfaengerin ,

Ich habe große Angst vor Psychologen, Krankenhäusern und Arztpraxen. Kann diesen Menschen nicht mehr vertrauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten