Frage von looondon, 90

Ich glaube ich habe Scheidenpilz bin aber noch jung und traue es mich nicht meinen eltern zu sagen was soll ich tun?

Antwort
von SchlaflosIn, 86

Warum magst du es ihnen nicht sagen? Die Dinger gibt's auf jeden öffentlichen Klo gratis zum Mitnehmen. Wenn dein Immunsystem grad etwas anderes zu tun hat, du zB ein Antibiotikum nehmen musstest, geht das ganz schnell. Manche Frauen sind anfälliger als andere. 

Aber klar, ab zum Frauenarzt und die Sache ist ruckzuck erledigt. Lauf damit nicht unnötig lange rum. Das wird schon. 

Antwort
von ClaypexGaming, 90

Zum frauenarzt das musst du deinen Eltern ja nicht erzählen

Kommentar von LoriLetsPlay ,

Doch irwie schon....versicherten karte

Kommentar von Realisti ,

Sag du möchtest zur Routinekontrolle. Das macht jede gesundheitsbewußte Frau regelmäßig. Der Hausarzt kann manchmal auch schon helfen. Sag du befürchtest eine Blasenentzündung.

Antwort
von vanillakusss, 63

Sprich mit deiner Mutter darüber.

Ich bin eine Mutter und meine Tochter konnte immer zu mir kommen, egal welches Problem sie hatte. Oder heute noch hat.

Antwort
von Xemeriuss, 72

warum denkst du das du einen Scheidenpilz hast 

Kommentar von looondon ,

Naja, habe seit längerem schon die Symptome davon. Daher.

Kommentar von Xemeriuss ,

welche symptome hast du den 

geh einfach mal zum frauenarzt dazu brauchst du deine Eltern nicht nur deine Krankenkarte

Antwort
von SchlafSchaf9453, 62

Deinen Eltern solltest du sofort davon erzählen, die Ernährung auf gesund umstellen nach Möglichkeit (Übersäuerung, Verschlackung bekämpfen) und alternative Heilmethoden anwenden siehe Link:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/candida-infektion-ia.html

Nicht heimlich zu Ärzten gehen! Nicht verstecken vor den eigenen Eltern! Ich wünsche dir gute Besserung!

Kommentar von SchlafSchaf9453 ,

Also Vorwaschen mit reinem Wasser und dann Einreiben mit Kokosöl sollte gut helfen. Kokosöl kann man auch gut als Gleitmittel nehmen, aber das ist ja ein anderes Thema. Iss mal ab und zu Granatäpfel oder etwas frischen Knoblauch. Ein paar Esslöffel Kokosöl sind auch gut für den Magen.

Kommentar von SchlafSchaf9453 ,

Der Spiegel ist heutzutage auch nur noch verlogen. Damals ein aufklärerisches Blatt, heute nur noch ein Blatt zum arschabwischen...

Du hast den Artikel sicher nicht mal gelesen, den kenne ich schon lange. Da steht nichts drin.

Kommentar von PatrickLassan ,

und alternative Heilmethoden anwenden siehe Link:

Zum berühmten 'Zentrum der Gesundheit'?

Die ZdG Gesellschaft für Ernährungsheilkunde GmbH (Zentrum der Gesundheit) mit Sitz Berlin (vormals Sinsheim, Baden-Württemberg) ist ein Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln, Körperpflegemitteln und weiteren Produkten. Die zugehörige Internetseite zentrum-der-gesundheit.de stellt sich als ein Informationsportal für Gesundheitsthemen dar. Viele der veröffentlichten Beiträge behandeln jedoch pseudomedizinische Themen. Unkritisch aufgegriffen werden auch Verschwörungstheorien wie die Chemtrail-Hypothese.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Zentrum_der_Gesundheit

Kommentar von SchlafSchaf9453 ,

Welche Informationen sprechen gegen das Zentrum der Gesundheit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten