Frage von JoycieMistery, 89

Ich glaube ich habe meine beste Freundin verloren?

Also es fing alles vor 5 Wochen an. Ich hatte Stress zuhause und ihr davon erzählt, weil sie es auch mitbekommen hat (sie wollte es alles mitbekommen). Sie hat mir dann einen Rat gegeben, der beinhaltet das ich den Kontakt zu einem Elternteil vollkommen abbreche. Das wollte ich aber nicht und deswegen habe ich diesen Rat nicht befolgt. Seid ich ihr erzählt habe, das ich eine bessere Lösung gefunden habe, wendet sie sich von mir ab und redet nicht mehr mit mir. Sie geht jeder Unterhaltung aus dem Weg, ignoriert mich teilweise völlig und fängt sogar an mich durch ein anderes Mädchen zu ersetzen. Dieses andere Mädchen kann sie aber bis auf den Tod nicht leiden (wie sie mir immer gesagt hat) und sie reibt mir auch immer unter die Nase wie toll dieses Mädchen ist und was sie schon alles unternommen haben uns so. Ich weiß wirklich nicht was ich falsch gemacht habe, da ich sie in keinster Weise abgewiesen habe oder anders zu ihr war. Das sie sich so verhält finde ich auch echt Schade, da wir seid fast 11 Jahren beste Freundinnen sind. Ich wollte auch schon mit ihr reden, aber entweder winkt sie ab, oder sie läugnet ALLES. Zum Beispiel hatten wir überlegt zusammen zu ziehen, sie hat auch immer und immer wieder davon gesprochen und alles geplant und dann habe ich sie vor ca. 2 Wochen darauf angesprochen und sie hat es verzweifelt geläugnet. Sie lügt mich auch nur noch an und ist nicht mehr ehrlich zu mir. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll...

Antwort
von regex9, 27

Ich weiß nicht, wie du ihr von deiner besseren Lösung erzählt, und wie du ihren Vorschlag abgelehnt hast, vielleicht empfand sie es als verletzend. Wenn sie aber nicht mir dir reden möchte .... 

Du könntest ihr einen kleinen Süßigkeiten-Blumenkorb mit Karte schicken, mit der Nachricht, dass sie dir fehlt und es wichtig für dich wäre, wieder mit dir reden zu können. 

Doch wenn sie darauf nicht eingeht, ist es meiner Meinung nach sinnlos, noch weiter Kontakt mit ihr halten zu wollen. Wie eine beste Freundin verhält sie sich jedenfalls nicht.

Antwort
von Phairora, 32

Ich denke, deine beste Freundin (?) will nicht mehr wirklich etwas mit dir zu tun haben. Das klingt hart, aber so wie du die Situation beschrieben hast, ist das meine Ansicht der Dinge. Ich kann natürlich nicht wissen, warum genau deine Freundin so reagiert und ob dieser zurückgewiesene Ratschlag tatsächlich der Grund für das Ganze ist. In jedem Fall bringt es nicht, wenn sie dir nicht sagt, was eigentlich los ist. Das Gespräch ist natürlich die Lösung, aber wenn sie nicht reden will, kannst du nichts tun. Jedenfalls habe ich ein paar Ratschläge für dich:

A) Sag ihr, dass du mit ihr reden willst und dass sie dir zuhören sollte, weil es dir wirklich wichtig ist.

B) Versuchs schriftlich. Wenn sie deine Gedanken offen lesen kann, wird sie es vielleicht tun, immerhin hat sie dabei keine Gelegenheit, dich zu unterbrechen. Persönlich bevorzuge ich da die handschriftliche Variante, aber das ist dir überlassen.

C) Wenn nichts davon klappt/du das alles schon versucht hast: Lass es. Du kannst sie nicht zwingen dich zu mögen, so schrecklich es ist, eine so gute Freundin zu verlieren.

Zu guter Letzt: Viel Glück und alles Gute für eure Freundschaft!

Antwort
von Rueyla, 33

Du hast nix falsch gemacht, weil du halt diese meinung nicht akzeptiert hast und das war auch richtig so das du es ihr auch gesagt hast.

Ich denke ihr hat es nicht gefallen das du eine ,,bessere'' lösung hattest , und du halt ihre meinung nicht gut fandest . Das eigentliche ist , das deine freundin dich sofort ersetzt hat und sowas finde ich sehr sehr ungebracht!-.- ,

Ich würde dieses mädchen nicht länger deine beste freundin nennen denn sie hat dich total veraten wenn sie dich ignoriert,ersetzt,und mit dir nicht mehr redet..du hast richtig reagiert als du ihr deine meinung zu ihrer lösung gesagt hat.

Sag ihr das du es nicht schön findest das sie so reagiert hat und das du keinen Streit mit ihr haben willst

LG rüya

Antwort
von Gaviiin, 37

Ich glaube ehrlich gesagt nicht das dies eine gute Freundschaft war, denn sonst würde sie sich auf alle Fälle anders verhalten! Besonders der Punkt wo du meintest sie trifft sich nun mit einem Mädchen welches sie normalerweise verabscheute, zeigt dies sehr deutlich.

Und wieso sie sich so verhält ist doch einleuchtend: Sie ist wütend weil du ihren Rat nicht befolgt hast und deinen eigenen Weg gefunden hast den Streit mit deinen Eltern zu beenden.

Kommentar von JoycieMistery ,

Das Problem ist nur, das ich dann schon lange genau so reagieren müsste. Meine Ratschläge ignoriert sie auch andauernd und ich bin nicht wütend weil sie das entscheiden kann. Ich will diese Freundschaft nur ungern aufgeben, weil sie mir echt viel bedeutet, aber ich habe Angst das das der einzig richtige Weg ist...

Kommentar von Gaviiin ,

Ich kann die Situation ja nicht so beurteilen wie du es kannst, aber meiner Meinung nach ist es der einizige richtige Weg um wieder glücklich zu werden.

Natürlich weiß ich nicht wie es früher war, aber die Tatsachen die du hier genannt hast sind einleuchtend...

Antwort
von Russpelzx3, 16

Jemand der sich wegen so was unwichtigen so verhält, kann man nicht als Freundin bezeichnen. Absolut unreif und kindisch!

Antwort
von diroda, 31

Dir eine andere/neue Freundin suchen. Die nicht der Meinung ist ihr Rat wäre unfehlbar/der einzig richtige.

Antwort
von oyno564, 23

Lauf nicht hinter ihr her-  das will sie nur.  Dreh den Spieß um und lass Du sie links liegen.  Die kommt schon wieder.

Und dann erklaer ihr nochmal warum Du ihren Rat nicht befolgt hast.

Viel Erfolg!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten