Frage von MenInYellow, 101

Ich glaube ich habe Depressionen,will aber niemanden damit belasten.?

Ich weiß,so oft gibt es diese Frage schon aber trotzdem brauche ich Rat. Ich habe seit einigen Monaten das Gefühl an einer echten Depression zu leiden. Ich fühle mich oft über Wochen komplett energielos,selbst die kleinsten Dinge sind für mich ein Kraftakt. Für mein Studium sollte ich eine Hausarbeit schreiben,aber alleine meine Dozentin um ein Treffen zu bitten,hat mich wochen gekostet und nun schaffe ich es nicht die Arbeit zu schreiben. Ich fühle mich meistens komplett leer oder traurig,dass ich weinen will.Des öfteren bin ich innerlich auch aggressiv,ohne das einen Grund gibt. Nachts fällt es mir extrem schwer einzuschlafen,liege bis mitten in der Nacht wach und schaffe es dann nicht morgens mit Wecker aufzustehen. Ich kann mich vor meinen Freunden zusammenreißen und auf fröhlich und normal spielen.Das geht so weit,dass ich es wenn ich bei ihnen bin fast vergesse,jedoch zuhause fühle ich mich wieder so.vor meiner Familie verschließe ich mich an den schlechten Tagen komplett,da es so anstrengenden ist,sich zu verstellen. Das schlimme ist,ich sage immer alles ist okay und ich hab keine Probleme,dabei habe ich Probleme. Ich will einfach nicht über meine Probleme reden,weil ich mir dann schwach und hilflos vorkomme und Angst habe,die Leute verstehen es nicht oder machen sich wegen mir einen Kopf. Keine Ahnung was ich eigentlich mit diesem Post hier will. Vielleicht wollte ich mir einfach mal etwas von der Seele schreiben.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von ellaluise, 25

Hi, "belasten" solltest du auch nicht andere Personen sondern einen Arzt.

Evtl. hast du Depressionen (auch dafür ist ein Arzt zuständig) aber vielleicht ist es auch was Anderes, u.B. eine Fehlfunktion (Über- oder Unterfunktion) der Schilddrüse und das kann mit einer Blutuntersuchung abgeklärt werden und kann ganz leicht medikamentös ausgeglichen werden. Eisenmangel?

Geh zum Arzt und rede offen. LG

Antwort
von ItsyBitsySpider, 62

der einzige gute weg ist zu einem therapeuten zu gehen , aber ich weiß wie schwer das ist habe auch jahrelang gesagt "ja ich geh bald" und selbst wenn ich mir n tag fest gemacht habe , bin ich trotzdem nicht hin , ich hab 2 jahre hart gelitten hab 24/7 gedacht "was soll ich mit meinem leben anfangen " und so dinge , den schwersten teil habe ich hinter mich gebracht aber es war halt 2 jahre hölle... musst du wissen ob du es auch absitzen willst oder dir nicht helfen lassen willst , das schwerste is einfach nur sich n ruck geben und n termin machen ich habe glaube ich immernoch depressionen jedoch ist es viel besser geworden , meine trägheit ist das einzige was geblieben ist

Antwort
von veronicapaco, 9

Geh zum Artzt und nimm dann das Wort Depressionen in den Mund -.- das ist kein Begriff für traurig sein!!

Antwort
von Energieheiler, 25

Genau das kenne ich. Das war bei mir zwei-drei Wochen lang, bis ich zu einer Energiearbeiterin/Heilerin und zu einer Reiki-Meisterin gegadgen bin. Da ging es nur noch Berg auf. Ich war kurz davor mich umzubringen! Tetzt habe ich noch Frobleme, stehe sie aber besser durch. Die ganze Zeit bin ich schon in Therapie. Kann sein das ich bald in eine Tagesklinik gehe. Sage es deiner Mutter und/oder einer anderen Person des Vertrauens und geh zum Therapeuten. Ein Psychotherapeut der auch Hypnose macht wäre am besten und ginge am schnellsten! Außerdem, vielleicht willst du ja auch zur Energieheilerin und/oder Reikimeisterin gehen?

Antwort
von 2001Jasmin, 30

Einen schönen guten Morgen ✌️
Ich würde mit jemandem dem du vert raust darüber sprechen, das hilft eigentlich immer.
Alles gute 🍀🍀

Antwort
von RoyalWarrior, 47

Möchtest du, dass es besser wird? :)

Nein? -> Dann mach so weiter, wie bisher. (Nebeneffekt: Es wird schlimmer.)

Ja? -> Dann sprich mit jemandem darüber. Es kann nur besser werden ...

Antwort
von energiefisch, 36

Lass dir Antidepressiva und so ein Zeug vom Arzt verschreiben. 

Kommentar von RoyalWarrior ,

Psychopharmaka - Die Lösung für alles. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community