Ich glaube ich habe Adipositas , was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Das ist eher einfach Übergewicht - Adipositas ist ein medizinischer Begriff, das ist eine Krankheit.

Adipositas

Betroffen sind Menschen mit einem Überhang an weißen Fettzellen, diese lassen sich kaum abbauen. Viel günstiger sieht das bei braunen oder beigen Fettzellen aus.Es ist so, dass das so genannte Vasodilator-Stimulated Phosphoprotein (VASP) in dem Signalweg eine wichtige Rolle spielt und zwar als Schalter, der die Bildung brauner und beiger Fettzellen bremst. Zur Zeit laufen da Versuche mit einem Mittel, das den ewigen Kreislauf von Zu- Und Abnehmen bedingt durch diese resistenten weißen Fettzellen stoppen kann - eine absolute medizinische Revolution, im Tierversuch bereits gelungen. Der Trick ist,dass die recht haltbaren weißen Fettzellen in leicht abbaubare braune und beige Fettzellen umgewandelt werden.

Dies gelingt, indem ein Signalschalter außer Kraft gesetzt wird. Kann aber leider noch Jahrzehnte dauern.

Du hast Übergewicht - was tun. Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist auf jeden Fall Übergewicht. Die Bezeichnung ist nebensächlich. Übergewicht fördert vieleErkrankungen, daher ist eine Gewichtreduktion sinnvoll. Die einfachste Regel ist : weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst. Also weniger Essen und vor allem gesüßte Getränke meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BMI 28,72 ist Übergewicht sicher noch kein Adipositas (ab BMI 30) Du solltest jedoch aufpassen, dass Du dort nicht hineinrutschst aber mMn sollte man Diäten meiden....

Mit 17 bist Du in der Lage mit Bewegung dagegen zu arbeiten .Fahrrad fahren, laufen, joggen etc. 

Adipositas ist kein unabwendbares Schicksal, es muss nur "klick" im Kopf machen (was für Genuss-menschen schon schwer genug ist)

Vielleicht hilft Dir dieses Buch - vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr.Peter D'Adamo und Catherine Whitey...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eher Übergewicht 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es da Therapien gibt? Nennt sich Diät. Oder du stellst deine Ernährung um. Im Grunde genommen gibt es nur eine Möglichkeit abzunehmen. Du musst einfach weniger zu dir nehmen als du verbrauchst. Das kannst du dir im Internet einfach mal durchlesen und berechnen was dein Grundbedarf ist. Den einfach unterbieten und schwups du nimmst ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst nicht alles fette und süße in dich hineinstopfen ! Du sollst dich gesund ernähren auch mit Obst und Gemüse ! Sport und Bewegung sind auch wichtig !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht Adipositas, sondern ganz einfach Übergewicht! Ernähre dich gesund und bewege dich ausreichend, dann erreichst du dein Normalgewicht! Eine Therapie brauchst du hierfür nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer dasselbe: Sport, keinFastfood, keine Softtrinks vor allem kein Glutamat, Ballaststoffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist etwas viel, aber keine Adipositas.

Therapieempfehlung: Mehr Bewegung, ausgewogene Ernährung, wenig Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?