Ich glaube ich entwickle eine essstörung?Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, ich wollte dich weniger zu deiner Essstörung beraten, sondern dir eher and Herz legen, dass es nichts Schlimmes ist, zu einem Therapeuten zu gehen. Gerade wenn du kein so gutes Verhältnis zu deinen Eltern hast, kann ein Therapeut eine einmalige Gelegenheit sein, dir eine vollkommen neutrale und fachliche Meinung einzuholen. So wie du das beschreibst, befindest du dich noch im Anfangsstadium, bist dir über dein Problem bewusst und befindest dich mit deinem Gewicht zwar schon an der untersten Grenze bei deiner Körpergröße, trotzdem ist es (noch) nicht lebensgefährlich (ich habe keine Essstörung und bin ca genauso groß und wiege ungefähr genauso viel, würde aber schon sagen, dass ich Untergewicht habe. Ich denke 5 Kilo mehr würden da nicht schaden). Zwangsweise in eine Klinik eingewiesen wirst du in deinem Zustand also keinesfalls, falls das deine Angst ist! Es gibt viele Therapeuten, die sich auf das Thema Essstörung, gerade bei Jugendlichen, spezialisiert haben und so eine Therapie ambulant anbieten (also du gehst da 1 mal pro Woche hin und wieder heim). Das übernimmt jede Krankenkasse und deine Eltern bekommen davon nichts mit, wenn du diesen Wunsch klar äußerst. Auch Andere bekommen davon nichts mit, außer du willst das. Therapeuten haben alle Schweigepflicht. Oder du probierst es bei einer Selbsthilfegruppe, wo dann auch andere betroffene Jugendliche teilnehmen. Ich kann dir nur raten, das auf keinen Fall alleine durchzustehen und dich nicht zu verkriechen. Versuche, dir Bezugspersonen zu suchen, mit denen du offen reden kannst. Wenn eine Therapie für dich definitiv nicht in Frage kommt, versuche dir in deinem Umfeld Menschen zu suchen, die dir helfen. Es hilft immer, über Probleme zu reden. Und das sage ich nicht, weil ich jemand bin, der jedem sein Leid klagt, sondern eher, weil ich das gleiche Problem habe, wie du zu haben scheinst, nämlich den Hang dazu, alles mit sich allein ausmachen zu wollen. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das nicht immer geht. Und das es wahnsinnig hilft, sich Anderen zu öffnen. Der erste Schritt bei dir ist schon getan, nämlich dass du eingesehen hast, dass dein Verhalten nicht gut für dich ist und erkannt hast, dass du Hilfe brauchst. Jetzt musst du dir nur noch die Hilfe suchen, die zu dir passt. :) Liebe Grüße und alles Gute! Neela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin kein Psychologe und du solltest meinen Rat als den eines Laien betrachten.
Du hast meines Erachtens etwas wichtiges. Nämlich Bewusstsein darüber, was passiert. Vielleicht stimmt dein Körperbildschema nicht aber auch darüber bist du dir im klaren. Das ist schon mal vieles Wert.
Du brauchst nicht zwingend Fleisch. Du solltest aber bedenken dass deine Monatsblutung einen signifikanten Blutverlust mit sich bringt. Das musst du irgendwie kompensieren was schon Problematisch werden kann. Als Mann hat man da weniger Probleme.
Wenn du sehr viel Obst isst solltest du dich mit deinem Säurehaushalt auseinandersetzen, da viele Früchte sehr sauer sind. Dauerhaft zu saure Nahrung zu sich zu nehmen ist nicht gesund.
In 4 Wochen 6 kilo abzunehmen halte ich für bedenklich, da du wirklich eine angenehme Figur hast.
Versuch doch Sport zu machen und dafür mehr zu essen. Falls du zu dick wirst kannst du einfach mehr Sport machen und du nimmst gesund wieder ab. Es ist erstaunlich wie schnell man sich an Sport gewöhnt und es dann auch unglaublich viel Spaß macht. Auch dem Selbstbewusstsein tut das gut. Muss ja kein joggen sein =) Klettern is super und steigert vor allem Kraft und Agilität.

Ich würde dir aber vorschlagen mal zum Arzt zu gehen. Da kannst du erstmal Blutwerte auslesen und bewerten lassen. Ich mach das als Mann mindestens alle 2 Jahre um einfach sicher zu gehen dass die Werte in Ordnung sind. Als Vegetarier sollte man sich diese Sicherheit gönnen.
Versprich dir nur, dass du zum Arzt gehst wenn deine Psychologischen Symptome Problematisch werden. 

Ich wünsche dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maedchenxdxd
07.11.2016, 19:53

Ich mache 4x die woche kraft und ausdauer sport im fitnesscenter..
Habe irgendwie einfach nur angst zuzunehmen , habe schon oft versucht mich nicht mehr auf die waage zu stellen bzw nicht daran zu denken wieviele kcal was hat aber es funktioniert nicht. :/

0
Kommentar von maedchenxdxd
07.11.2016, 19:53

und danke :)

0
Kommentar von maedchenxdxd
07.11.2016, 19:54

Blutwerte lasse ich eh öfters checken und ist alles gut weil ich schon darauf achte alle nährstoffe zu mir zu nehmen nur bevorzuge ich dabei gemüse und obst

0
Kommentar von stoffinchen
07.11.2016, 21:07

hast du den irgendwelche anderen Problemchen? Vielleicht ist das mit nur ein Symptom von irgendeiner deiner Eigenarten oder von etwas erlebtem.
Ich hab als Jugendlicher unglaublich viel Computer gespielt, teils 10 stunden am Tag.
Jetzt verstehe ich woher das kam und kann mich ohne Probleme davon lösen.
Ich würde sogar behaupten dass ein Raucher, zwangsläufig irgendwelche Probleme mit sich selbst hat. Er würde ohne diese Probleme sehr viel einfacher damit aufhören.
Vielleicht gibt dir das hier irgendwelche Anstöße:

https://www.ted.com/talks/johann_hari_everything_you_think_you_know_about_addiction_is_wrong?language=de

Zudem brauchst du eig. keinen Psychologen sondern einen Therapeuten. Du weißt ja wo das Problem liegt. Dein eigener Psychologe warst du quasi schon =)

Es ist auf jedenfall spannend sich mit seinem Unterbewusstsein zu beschäftigen und es führt zu nachhaltigen Ergebnissen. Wenn du es selbst erkennst und es überwinden kannst wäre das natürlich Perfekt. Jedoch solltest du dir im klaren sein dass wenn sich die Essstörung noch vertieft, es vielleicht schwerer wird da heraus zu kommen.

Wie alt bist du denn? Du musst doch deinen Eltern nichts davon erzählen wenn du zum Therapeuten gehst? 
Auch viele Heilpraktiker können dir bestimmt weiterhelfen.

Du bleibst ja jederzeit frei und kannst gehen wann du willst =)

0

Hallo :)

Also ich kann dich gut verstehen (ich habe auch eine Essstörung und bin gleich groß wie du) aber dein Gewicht ist völlig im normalen Bereich und wenn auch andere sagen du hast eine super Figur dann ist das doch voll ok. :)

Und du solltes trotzdem versuchen es zu lassen mit dem abnehmen und einfach mit dir selbst zufrieden zu sein so wie du bist. Weil wenn du halt noch weiter abnimmst dann rutscht du da immer tiefer rein und es wird immer schwerer dann wieder gesund zu werden :/

Ich versteh dich und weiß dass es nicht so einfach ist aber es geht! :)

Achja wie alt bist du eigentlich?

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maedchenxdxd
07.11.2016, 20:57

15,danke für die antwort :)!

0