Frage von Emiliaa20, 170

Ich glaube ich bin lesbisch ... Sollte ich mich outen?

Hallo!;) Ich bin 18 gehe noch zur Schule und habe mich zum ersten Mal in ein Mädchen verliebt. Seid diesem Jahr sitzen wir nebeneinander im Klassenzimmer. Wir haben uns sehr schnell angefreundet. Sie ist sicher lesbisch (auch eher Maskulin). Ich hatte bis jetzt noch nie solche Gefühle für ein Mädchen gehabt (aber auch noch nicht für einen Jungen). Jetzt weiß ich nicht mehr weiter! Ich und das Mädchen sind nicht zusammen ( es ist zurzeit sehr kompliziert zwischen uns). Ich glaube aber das sie mich sehr mag!! Am liebsten würde ich mit jemanden reden ( ich brauche dringen einen Rat) ... Habe aber Angst. Meine beste Freundin ist eigentlich immer für mich da. Ich hab paar mal versucht es ihr zu sagen, aber habe mich nicht getraut. Sie sollte auch eig was bemerkt haben, aber von ihr kommt nichts. Deswegen habe ich Angst das sie mich abstoßt wenn sie erfährt.

 Außerdem bin ich mir nicht sicher ob ich lesbisch bin (das ist alles so neu für mich). Denkt ihr es wäre zu voreilig es jemanden zu erzählen?

Ich traue mich auch nicht dem Mädchen zu sagen was ich fühle, ich weis ja nicht was sie empfindet und die Angst das die nicht das selbe fühlt und mich schlimmstenfalls auslacht, ist viel zu groß. Was denkt ihr ? 

Antwort
von pingu72, 77

Solange du dir nicht sicher bist wäre es zu früh dich zu outen. Rede mit einer Vertrauensperson über deine Gefühle/Gedanken, wenn es deine beste Freundin ist wird sie dich unterstützen. Wenn nicht ist/war sie keine richtige Freundin. Vielleicht kannst du auch mit einem Elternteil oder anderen Verwandten reden...

Außerdem könntest du dich privat mit diesem Mädchen treffen und herausfinden was bzw ob du etwas für sie empfindest. Vielleicht ist es nur eine Phase, Schwärmerei weil sie "anders" ist oder ähnliches. Falls es ernst ist stehe zu deinen Gefühlen und handle danach! Niemand wird dich "abstoßen" weil du lesbisch bist, und wer es doch tut hat keinen Platz in deinen Leben verdient! 

Antwort
von Skyla815, 41

Hey

Ich denke du solltest dich erst outen wenn du dir sicher bist das du lesbisch bist, aber du solltest es deiner besten Freundin sagen sie wird dich verstehen und unterstützen und wenn nicht dann ist es auch nicht deine beste Freundin und dann hat sie dich auch nicht verdient. Wenn ich du wäre würde ich dem Mädchen zuerst (nach der besten Freundin) sagen was ich für Gefühle hätte (aber erst wenn ich mir sicher wäre). Ich wünsche dir noch weiterhin viel Glück und hoffe für dich das deine beste Freundin dich versteht falls du es ihr sagst.

LG Skyla

Antwort
von LuMo96, 53

Ich denke das ist nix wofür man sich schämen muss. Niemand hat das Recht über jemanden zu urteilen, nur weil er auf das gleiche Geschlecht steht.
Wenn es wirklich deine beste Freundin ist, erzähle es ihr. Mach ihr auch klar wie unsicher du bist und vielleicht auch dass du nix von ihr willst, das beruhigt sie vielleicht, weil denke das wäre die größte Frage die mir als beste Freundin im Kopf herumgeistern würde.

Viel Glück dabei :)

Antwort
von michy1972, 47

Hallöchen...

Wenn du dir nicht sicher bist, (vorallem auch weil du noch keine Erfahrungen mit Jungs gemacht hast) würde ich nicht in die Welt hinaus posaunen das du lesbisch bist...

Ich z.B. habe als ich noch jung war allen gesagt dass ich bisexuell bin. Natürlich hat mir jeder/jede geglaubt, & ich habe eigendlich dabei gute Erfahrungen gemacht. Doch das Problem kam später, als ich merkte, dass ich gar nicht bisexuell bin...

Kannst dir sicher vorstellen dass es changenlos war, allen Leuten erneut zu sagen:" Ich bin jetzt doch nicht bisexuell"...   Natürlich hat mir niemand geglaubt...

Antwort
von Dontknow0815, 45

Was willst du dich outen? Sowas passiert einfach.
Wenn ihr mal zusammen seit beißt euch bisschen rum. Wenn es passt passt es wenn nicht dann nicht.
Mit ich liebe dich oder Gerede anfangen ist meistens Müll. Bin noch nie zu einer Frau gegangen und habe sowas gesagt.
Man verbringt zusammen Zeit und wenn etwas passiert, passiert es eben. Ich gehe mal davon aus dass es bei Frauen untereinander auch so ist.
Außerdem ist das doch peinlich der Moment wenn man Soetwas gesagt bekommt.

Die Devise lautet einfach machen wenn sie es nicht will wird sie es dir schon rechtzeitig sagen.

Antwort
von Bienchen199022, 41

Wenn es deine beste Freundin ist sollte sie dir zuhören Egal was es ist auch wenn sie eine andere Meinung dazu hat, sie ist deine beste Freundin versuch es einfach mit ihr drüber zu sprechen. Ansonsten schreib deiner sitznachbarin einen Brief wo alles drinn steht was du denkst oder versuch es ihr selbst zu sagen

Antwort
von Jannis0906, 46

Hallo, Ich habe einen sehr guten Freund, er ist bisexuell und hat 4 Freundinnen, sie hatten nur leichte vorahnungen, er hat wie jeden Abend Youtube Videos geschaut, evtl. kennst du Milena Sophie (?) ( evtl falscher name aber egal ) sie hatte sich auf Youtube als lesbisch geoutet, er wollte es seinen Freundinnen immer sagen, und er hatte dan dieses Video gesehen, er ist dann zu ihnen gegangen und hat darüber mit ihnen geredet. Die sind immernoch beste Freunde. Die verstehen ihn teilweise sogar noch besser.

Das ist aber nicht deine Situation, du musst selber wissen, ob du ihr das sagen solltest, und außerdem, warum sollte sie dich "abstoßen" jetzt wo sie weis das du lesbisch bist. Du warst es ja die ganze Zeit und ihr wart beste Freundinnen. Das ergibt keinen Sinn, evtl. musst du es ihr vorsichtig sagen oder klarmachen. Du darfst es einfach nicht überstürzen und sollst das machen was du möchtest.

LG. J.

Antwort
von Maikiboy29, 39

Wenn du dich outen möchtest dann mach es und wenn nicht, dann nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community