Frage von KathiKuss, 53

Ich glaube er hat einen burnout?

Ich schon wieder. Nachdem ich dachte mein Freund betrügt mich oder sowas habe ich gestern den schlimmsten Tag meines Lebens erlebt. Zu erst einmal zu den Details: Mein Freund arbeitet im 3-Schicht-System. Zudem macht er eine 4 jährige Schule neben der Arbeit (vergleichbar mit einem Studium von dem Anspruch her). Zudem hat er sich nun auch bereit erklärt einem nahestehendem familienmitglied beim Bau eines Hauses zu helfen. Leider ist er der einzige der dort arbeitet und hat es nicht gelernt. Muss sich also alles anlesen. Außerdem will er für seine Freunde und natürlich für mich als seine Freundin da sein. Zwischen uns war IMMER alles gut. Wir lieben uns unendlich und waren vor 2 Wochen erst im Urlaub. Er sagte mir immer das er mich liebt und zeigt es mir auch sehr. Gestern hat er gesagt er ist komplett überfordert und sein Kopf ist leer. Er wollte nur noch alleine sein und sagte mir die Trennung ist am besten, da er nichts anderes vernachlässigen kann. Es kam aus dem nichts. Und für mich ist der Boden und mein Leben in Scherben zerbrochen. Wir waren immer glücklich. Meint er das ernst ? Was soll ich tun und wie soll ich mich verhalten ? Ich kann nichts mehr. Weder essen noch trinken oder schlafen. Er will nur seine Ruhe. Bitte könnt ihr mir helfen ?? Er sagt er liebt mich. Aber wenn man jemanden liebt trennt man sich doch nicht oder ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Starjuice, 33

Er sagt er liebt mich. Aber wenn man jemanden liebt trennt man sich doch nicht oder ?

Auf jeden fall liebt er dich und will nur das beste für dich, das problem ist, er denkt wahrscheinlich das er dich in irgendeiner Form belasten würde. Folglich kommt er zum Entschluss das du ohne ihn Sorgenfreier leben könntest womit er einen rückzieher macht. Das erscheint irgendwie Egoistisch, aber im Enddeffekt könnte man solch ein Handeln als Selbstlos und rücksichtsvoll interpretieren (ganz vorsichtig ausgedrückt, diese Aussage bietet Spielraum für ganz viel interpretation).

Es scheint mir als ob dein Freund es sehr schwer hätte das Wort "Nein" zu sagen. Du solltest mit ihm darüber reden, ihm aufzeigen das er ein guter Kerl ist und niemandem was beweisen braucht in dem er zu allem JA sagt. So schwer es ihm fällt aber er ist NICHT verpflichtet für jeden auf dieser Welt da zu sein.

Natürlich zeigt diese Charachteristik, das er im Kern ein guter Mensch ist und sehr bedacht darauf ist die Bedürfnisse seiner Mitmenschen zu befriedigen in dem er zu allem JA sagt und es allen recht machen will. Man kann aber nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Du solltest mit ihm darüber auf jeden Fall reden und ihm das irgendwie nahebringen. Er muss Prioritäten im Leben setzen was ihm wichtiger ist. Im Grunde ist es in erster linie Familie und Partnerin gefolgt von sowas wie Arbeit (oder etwas wo man sonst Geld generiert). Alles danach sind eher nebensächlichkeiten (sofern man noch keine Kinder hat).

Er hat sich meiner Auffasung nach mit allem zu viel vorgenommen und sich schlich Psychisch sowie physisch überarbeitet. Es wurde ihm wohl zu viel weil er nicht weiß wie er das alles unter einem Deckel bekommen soll.

Mach ihm klar das du für ihn da bist, ihn unterstützt und das auch möchtest, das er nicht allen helfen kann. Nachdem du mit ihm geredet hast würde ich ihm aber auch einige tage etwas Ruhe gönnen, er muss ja letzendlich selbst abwägen was alles Wichtig für ihn ist.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Sehr gute Antwort, junger Padawan!
*g*

Kommentar von Starjuice ,

Dankesehr Majestro ;) deine Antwort ist auch TOP.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Ja, ich wollte es heute mal nicht so ausführlich machen.
Hatte gehofft, sie kommt selber drauf, wenn sie mal nachdenkt und agiert, anstatt nur zu reagieren.

Kommentar von konstanze85 ,

Mit klaren worten: sie soll ihn davon überzeugen, dass er lieber jemanden oder etwas anderes vernachlässigen soll bzw das beenden soll, als die beziehung mit ihr.

Problem an der sache ist nur, dass er doch schon klar gesagt hat, dass ee sich von ihr trennen will, weil er (zitat) nichts anderes vernachlässigen kann.

Antwort
von MarkusGenervt, 24

Hört sich so an, als ob sich Dein Freund völlig verrannt und überlastet hat.

Ein Mensch braucht einfach auch Ruhe für sich – bei aller Hilfsbereitschaft, Ehrgeiz und Liebe. Der Tag hat nur 24 Stunden und davon muss man auch noch ¼ oder mehr schlafen.

Wenn Dein Freund also nicht mehr mit seinem Leben klar kommt, dann sollte er doch nochmal überlegen, welche Last man besser aufgibt und welche Last eigentlich keine Last ist.

Du solltest mit ihm darüber reden. Wenn nicht, kann ich Dir nur noch raten, dass Du ihm Zeit gibst oder ihn vergisst.

Das tut weh, aber Du kannst ihn nicht zwingen. Seine Entscheidung, sein Verlust.

Du kannst nicht mehr essen und schlafen? Ja, dass kennen wir alle. Aber das wird Dich auch nicht weiter bringen.

Schalte Deinen Kopf ein und überlege rational, wie Du diese Sache noch retten kannst. Angst und Panik lassen Dich nur wie ein kopfloses Huhn im Dreieck springen, ohne dass Du damit irgend etwas erreicht hättest.

Keep calm & carry on!

Antwort
von Mignon4, 25

In deine nächste Frage bzw. in deine Kommentare füge bitte Absätze ein. Dein Text ist eine Zumutung für die Augen!!! :-)))

Ein Burnout kann nur von einem Arzt diagnostiziert werden, aber nicht von dir. Klar, dein Freund schein völlig überfordert zu sein. Wenn du aber an erster und oberster Stelle stehst, um seinen Stress abzubauen, kann mit eurer Beziehung etwas nicht stimmen.

Wäre ihm eure Beziehung wichtig, hätte er dir nicht gesagt, dass er nichts anderes vernachlässigen kann. Nimm das zur Kenntnis, glaube seinen Liebesbezeugungen nicht und begreife, dass er die Trennung möchte, aus welchem Grund auch immer.

Es ist bitter für dich, aber ein Ende mit Schrecken ist besser als ein Schrecken ohne Ende. Er wird sich für alle anderen kaputtmachen und im Augenblick nicht begreifen, dass die anderen nicht für ihn da sein werden, wenn er wirklich kaputt ist. Das ist aber sein Problem. Dass es nicht so ist, bemerkt er erst, wenn es zu spät ist.

Kommentar von KathiKuss ,

Ich wusste nicht, ob der Platz reicht, deswegen keine Absätze. Bzw. ich dachte ich hätte welche gemacht. Aber offenbar nicht. 

Aber von jetzt auf gleich um 180 Grad drehen ? Das kann ich beim besten Willen nicht verstehen.

 Er hat ja gesagt er will sich eigentlich auch nicht trennen aber er weiß nicht was er tun soll. Die Arbeit muss er machen, genauso wie du Schule. Und die Familie ist ihm natürlich auch wichtig. Obwohl er genau weiß, dass er nur arschtritte dort bekommt und ganz alleine ist. 

Ich will meinen Schatz doch nur helfen. Und er sagt wir werden uns auf Dauer wohl beide damit kaputt machen. Aber ich glaub ihm nicht dass er mich plötzlich nicht mehr liebt. 

Kommentar von Mignon4 ,

Du mußt begreifen, dass du die Allerletzte in seiner Liste bist und er sich von dir zu allererst trennen will bzw. eine Pause benötigt. Sicherlich mag er dich immer noch. Offenbar erwartet er aber von dir, dass du dich damit zufrieden gibst und abfindest, an allerleletzter Stelle zu stehen.

Wenn diese Rolle deinen Stolz nicht verletzt, dann akzeptiere seine Rücksichtslosigkeit und seinen Egosimus dir gegenüber, sei und bleibe unglücklich und in der Gewißheit, dass ihm alle wichtiger sind als du und lasse dich langfristig zu seinem "Opfer" machen. Dann beschwere dich aber nicht länger, wenn du von ihm vernachlässigt wirst.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Ließ die Texte von Odenwald69, Starjuice und mir.
Dort findest Du Deine Antworten.

Antwort
von oxygenium, 24

wenn er sagt er liebt dich dann solltest du ihm vertrauen und ihm erst einmal Ruhe geben.

beim Burnout ist leider kein Platz für eine andere Person und er muss sich erst einmal wieder finden.

Der kommt schon wieder

Antwort
von Odenwald69, 18

kenne ich zu gut , er kann leider nicht nein sagen das ist das probelm sprich er geht schon mit 200 % aus der arbeit raus, dann wird es immer mehr + schule + arbeiten an einem Haus. Irgenwo muss er zurückstecken aber warum dann bei dir ??

rationell kann man hier schlecht denken.. Aber an einem Haus würde ich jetzt nicht arbeiten wollen hier währe mir meine freundin lieber..

sprich mit ihm .. jetzt einfach schluss machen und womöglich den einzigen menschen der ihm halt gibt verlieren macht wenig sinn..  nur arbeiten rund um die uhr dafür ist kein mensch ausgelegt.

Antwort
von MuttiSagt, 26

Wieso hast du ihn nicht vorher schon  geholfen. Bevor es zu spät war? Das war doch vorauszusehen bei den Pensum

Kommentar von KathiKuss ,

Ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass er das in meinen Augen nicht schaffen wird. Ich habe es ihm in einer ruhigen Minute gesagt und er meinte, er kann nichts vernachlässigen. Und da er mir gegenüber zwar gesagt hat, dass es anstrengend ist, aber er es hinbekommt dachte ich nicht, dass es von heute auf morgen so endet. Ich hab auch zu ihm gesagt dass ich immer bei ihm sein werde und er immer zu mir kommen kann. Und dass er früher oder später reden muss. Aber er will nur alleine sein und mich nicht sehen.  Er sagt er weiß nicht was er will. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community