Frage von Picman37bi, 49

Ich glaube, dass es für mich keinen Lebenspartner geben wird. Ich bin 37?

Antwort
von Kitty113, 15

Da ich dich sowie alle anderen hier auf dieser Platform auch nicht persönlich  kenne, aber auch nichts über deine Vergangeheit weiß, kann ich dir leider nicht wirklich eine 100%ige Antwort auf deine Frage geben.  Zudem wurde es in deiner Frage nirgendwo erwähnt, was genau die Gründe dafür sein könnten.

Dennoch kann ich dir sagen, dass ich so was generell weder peinlich noch in irgendeiner Form schlimm finde. Davon abgesehen muss deine jetzige Lebenslage, was Partnerschaft usw. geht nicht unbedingt etwas über deine Person aussagen. Vielleicht hattest du bisher mit Männern nur Pech im Leben gehabt oder hast einfach noch nicht  den/die  Richtige/n gefunden, was allerdings nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss... Manche Menschen brauchen eben etwas mehr Zeit um wirklich die/den Richtige/n zu finden. Allerdings kann das "Singlesein" meiner Erfahrung nach auch seine Vorteile haben. So hat man, wie hier schon gesagt wurde, weniger Stress in der Bude, kann sich mehr Zeit für seine guten Freunde nehmen ect. Ich (w/19) bin bspw. ebenfalls erst seit kurzem und zum aller ersten Mal in einer richtigen Beziehung... und ja... es ist schwer und kann zudem an manchen Tagen/Situationen sogar sehr stressig und zugleich frustrierend sein :-/

Und noch was: Besser mit 50 in einer Beziehung zu sein, in der man richtig glücklich ist, als mit 13 in einer unglücklichen, in welcher man sich nicht verstanden fühlt und zudem evtl. noch von seinem Partner in Wirklichkeit gar nicht geliebt wird. 

Falls du dich jedoch mit dem Ganzen bedeutend unwohl fühlen solltest und/oder dich dies auch wirklich sehr belastet, würde ich dir an deiner Stelle raten, mehr (alleine oder auch mit Freunden) rauszugehen sowie regelmäßig Veranstaltungen,Konzerte oder Vereine zu besuchen, welche dich möglicherweise auch sehr interessieren könnten.

 Ansonsten gibt es meiner Meinung nach noch die Möglichkeit, im Internet nach Foren Ausschau zu halten, wo sich Leute "treffen", welche ähnliche oder gar die selben Interessen haben wie du.


Hoffe sehr, dass ich dir ein wenig helfen konnte und wünsche Dir ganz viel Glück :-)

Antwort
von bibi8888, 18

Der Zug ist niemals abgefahren.

Mein Mann und ich haben uns mit 50 kennengelernt.

Antwort
von Sandy200, 20

Hallo Picman, 

Glaubst du das aus Überzeugung, weil du es so willst oder glaubst du es weil du oft abgelehnt wurdest? 

Wenn dieser glauben aus Hoffnungslosigkeit kommt, dann würde ich mich mehr mit dir selbst beschäftigen. Lerne dich besser kennen. Werde dir selbst bewusst. 

LG

Sandy

Antwort
von Gym80951996, 25

Ist eben so. Mir ist das auch zu doof irgendwelche Frauen in Form von "Na du?" anzusprechen oder kennenzulernen. Das ist nichts für mich und dann muss man sich eben damit abfinden. Ist zwar schade aber was soll man machen. Beziehungen sind sowieso nervig und machen einem das Leben schwer also zerbreche dir darüber nicht den Kopf

Antwort
von SneakyBastardo, 26

Geh ma auf Reisen, da klappts immer besser, in Estland zum Beispiel solls ganz gut laufen ;)

Antwort
von Blitz68, 7

Wenn du das glaubst, dann wird dir ohl auch das geschen , was du glaubst.

Du strahlst diesen "Unglauben" ja auch auf deine Mitmenschen aus

.Wenn du Veränderung möchtest, dann ändere deine Art über diese Dinge zu denken, dann wird sich bereits etwas bewegen.

Antwort
von rosenstrauss, 21

warum glaubst du das? 

Kommentar von Picman37bi ,

Glaube dass der Zug abgefahren ist mit 37

Kommentar von rosenstrauss ,

ach quatsch, rede dir das nicht ein. eine bekannte von mir ist 40 und hat nur so lockere freunde. und von torschlußpanik will die nichts hören. auch du wirst bestimmt noch eine nette partnerin finden. ich drück dir jedenfalls die daumen!

Antwort
von HalloRossi, 14

Dann bleib doch alleine. Ist doch auch voll ok!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten