Frage von viviander79, 47

Ich gehe in ein Kartoffelfeld und pflücke Kamille, die zwischen den Kartoffeln wächst -ist das Diebstahl?

Antwort
von wilees, 30

Das Entfernen der Kamille wird zwar kein Diebstahl sein, aber Du betrittst widerrechtlich ein fremdes Grundstück.

Kommentar von Hugito ,

Das ist leider richtig. Das Betreten eines Ackers während der Wachstumsphase kann eine Ordnungswidrigkeit nach den Landesnaturschutzgesetzen darstellen.

Antwort
von Hugito, 23

Nein, das ist kein Diebstahl.

Die Kamille wird nicht wirtschaftlich genutzt. Sie ist im Kartoffelacker nur Unkraut.

Deshalb kannst du von dem mutmaßlichen Einverständnis des Besitzers ausgehen, dass du dort Kamille pflücken darfst. Es ist also erlaubt. Aber du darfst sonst nichts kaputt machen, keine Kartoffeln umknicken.

Um Missverständnissen vorzubeugen, wäre es natürlich besser, den Besitzer zu fragen, ob das O.K. ist.

Antwort
von Grizzu07, 12

Ich würde mich als erstes beim Bauern erkundigen, wann und ob das Feld dafür betreten werden darf. Was spricht dagegen, einfach mal nachzufragen. Sollte der Bauer, welcher das Feld bewirtschaftet nicht direkt zu ermitteln sein, einfach mal im Umfeld nachfragen. Denn die meisten Bauern kennen sich untereinander und wissen, von wem der Acker bewirtschaftet wird.

Antwort
von frank394, 17

Um sicher zu gehen, einfach den Landwirt fragen.

Antwort
von kaffeeontour2, 15

alles was du dir aneignest was dir nicht gehört ist diebstahl..

aber mit der kamille ist es wohl ähnlich wie mit "den kirschen aus nachbars garten"...das geklaute schmeckt halt am besten^^..;-)

Antwort
von chxxxxy, 24

niemanden wirds kümmern. 

Antwort
von cmsxoxo, 21

ja ist strafbar

Antwort
von AntwortMarkus, 20

Ja das ist Diebstahl. Ich habe sogar einmal eine Anzeige bekommen, als ic Blumen am Wegesrand einer Wiese pflückte.

Antwort
von Miaschlau, 21

Ja da es auf dem Feld ist was nicht dir gehört aber ganz ehrlich WHO CARES?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten