Ich gehe immer mehr kaputt, meine Psyche macht das nicht mehr mit! Was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage ist, wie kannst du dich schützen bzw. wo kannst du dir Hilfe holen, um nicht unterzugehen? Falls du keine vertraute erwachsene Person hast, gibt es noch Jugendberatungsstellen oder auch Psychotherapie.
Wünsche dir alles Gute.
Buchempfehlung:
Peter Teuschel: Das schwarze Schaf. Benachteiligung und Ausgrenzung in der Familie. Klett-Cotta Verlag.
Wenn Familie krank macht. Es haneldet sich nicht um Einzelschicksale: Menschen, die von ihren Familien schlecht behandelt werden, zu wenig Aufmerksamkeit und Zuneigung erhalten oder gar ausgegrenzt werden, sind zahlreich und sie verbindet ähnliche leidvolle Erfahrungen. Doch es gibt Auswege aus der Opferrolle.
Eine Quintessenz aus diesem Buch ist, sich von der Familie zu distanzieren und sich auf sich selbst konzentrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns garnicht mehr geht such dir nen Minijob und ein WG Zimmer und rede mit deinen Eltern darüber. Wenn du dich selbst versorgen kannst geht das bestimmt klar.
Ansosten würd ich einfach versuchen mal nicht immer "Zunder" zu geben das lässt dich nämlich immer unglaubwürdig und auch irgendwie schwach wirken.
Bleib ruhig und sachlich. (Und wer schreit hat keine Argumente mehr :P)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yooo, ich kenn das. Ist mir aber sh!t egal, weil ich gewartet habe, bis ich 18 bin. Nun wohne ich alleine, ohne Kontakt zu meinen eltern. In einer 6 Köpfigen Familie muss wohl immer jemand einstecken. Wer sich dadurch kaputtmachen lässt hat verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur wüsstest, wie ich das kenne! Sieh dir deine Situation aus folgender Perspektive an: Du brauchst keine zwei Jahre mehr, um abzuhauen, wenn das deinen Wünschen entsprechen sollte. Dann kannst du machen, was du willst, dir dein persönliches Umfeld, deinen Beruf, überhaupt alle deine Tätigkeiten selbst aussuchen. Nimm deine Familie nicht zu ernst! Und verzeih ihnen - denn so verhalten sich nur Menschen, die ebenfalls eine sehr schwache Psyche haben, vermutlich eine noch viel schwächere als du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arlon
12.05.2016, 21:49

Entschuldigung, aber so einen vorverurteilenden Unsinn habe ich selten gelesen. Als würdest du die gesamte Familie anhand der 10,5 Zeilen kennen.

0

Mach weiter so!! Was auch immer du tust, scheint richtig zu sein, denn du weißt, wenn du den richtigen Weg gehst, sobald sich dir jemand in den Weg stellt! Bleib stark!

falls du über mehr reden willst, kannst du dich gerne bei mir melden:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Post ist unlogisch. Wenn man dich zu unrecht beschuldigt, bist du nicht das schwarze Schaf der Familie. Wenn man dich zurecht beschuldigt, bist du zwar das schwarze Schaf, aber du hättest kein Recht Zunder zu geben. Wie man es dreht und wendet, es paßt nicht. Und mal ehrlich, wer austeilt, muß auch einstecken können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung