Frage von stephanie771, 34

Ich gebe soviel wert auf meine Mitmenschen wenn es ihnen schlecht geht aber bekomme das niemals zurück?

Warum habe ich das verdient ?

Antwort
von Isiluise, 4

ich wette du hast das garnicht verdient, aber das leben spiel nach seinen eigenen regeln. wenn man sich immer nur um das leid anderer kümmert versinkt man irgendwann selber in einem loch, glaub mir ich weiß wovon ich rede. distanziere dich von den problemen anderer oder helfe ihnen erst wenn du mit dir im reinen bist. menschen wie du haben es verdient glücklich zu werden und nicht in den tränen anderer zu ertrinken.

viel glück auf deinem weg!

Antwort
von GrasshopperFK, 20

An erster Stelle steht man immer selbst. Wenn es einem nicht gut geht, sprich man mit sich selbst nicht im reinen ist, kann man schlecht für andere da sein, bzw. ein Vorbild sein und Rat geben. Wenn du Probleme hast und niemand für dich da ist, sollte man professionelle und psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Der Freundeskreis bezieht sich nunmal nicht immer auf Personen, die einen bei einem eigenen Problem rat geben, oder gar helfen können. Wenn du Personen um dich herum hast, welche ihre Sorgen immer bei dir parken, liegt es an dir, zu wissen ob du die Zeit und die Nerven hast, dich damit zu befassen. Im Endeffekt liegt es nicht an anderen, dir zu helfen. Natürlich wäre das schön, aber verlangen kann man sowas nicht, von daher kümmere dich erstmal um dich.

Antwort
von Youareme, 15

Es ist traurig, aber unsere Mitmenschen nehmen sehr selten direkt was in einem abläuft, willst du in meine Selbsthilfegruppe da bekommst du Respekt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community