Frage von hbeckham, 72

ich fühle mich unwohl mit meinem vater, wie sage ich ihm das?

mein vater ist ein flotter kerl, ihr merkt jetzt schon 'welche tochter sagt so was über ihren vater??' er ist irgendwie einer, der jung geblieben ist und auch ziemlich jung aussieht. er möchte auch nicht alt werden, obwohl er schon 55 ist, spielt er fünf mal die Woche volleyball usw. ich spiele nun auch volleyball und er möchte ab und zu mit mir ins lido oder Schwimmbad aufs beachfeld volleyball spielen, er war selber mal coach und möchte mir mehr beibringen. aber viele leute denken immer, wir seien ein paar, erstens weil er eben so jung aussieht und sich auch jung verhaltet und ich auch wie 18 aussehe obwohl ich 16 bin (es haben wirklich schon ein paar leute gefragt, ob ich seine Freundin sei). ich fühle mich immer so unwohl dabei und es macht mir überhaupt keinen spass mehr mit ihm volleyball zu spielen. aber wie sage ich ihm das nur?

Antwort
von OnkelSchorsch, 45

Sage es ganz einfach so, wie es ist. Dein Papa wird vollstes Verständnis haben. Glaube mir, ich bin selbst 60, sportlich  und kenne das.

Sag ihm, dass du gerne auch mal mit ihm zum Sport gehen würdest, aber nicht immer.  Kannst ja einmal im Monat einen "Papa-Tochter-Sport-Tag" mit deinem Dad vereinbaren.

Antwort
von AmandaF, 40

Wenn du nur zum Spaß spielst, kannst du ruhig sagen, dass du lieber mit deinen Freunden spielen möchtest.

Antwort
von Wippich, 25

Genau so sagen,wie Du es erlebst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten