Frage von anonyyyy, 101

Ich fühle mich trotz freund einsam aber kann dagegen einfach nichts tun?

Hey:) also mein Problem ist, dass ich zwar seit 3 Jahren in einer Beziehung bin aber mich einfach oft nicht gut fühle. Ich liebe meinen Freund und er mich auch, das Problem ist nur dass sich mit der Zeit unsere Beziehung verändert hat. Ich weiß das ist normal dass die anfänglichen Schmetterlinge und das ständige Bedürfnis dem anderen nah zu sein abnimmt aber teilweise habe ich schon das Gefühl dass mein freund mich immer weniger schätzt und auch immer weniger das Bedürfnis hat mich dabei zu haben. Klar verbringe ich auch gerne mal zeit für mich alleine aber wenn wir dann was ausmachen nach 3 Tagen freue ich mich auf ihn. Er anfangs auch aber vor allem morgens habe ich so das Gefühl als wäre er froh wieder alleine zu sein oder jedenfalls zeigt er nicht unbedingt dass er wert drauf legt mich noch länger bei ihm zu haben. Auf der anderen Seite sagt er mir auch dass ich das schönste Mädchen auf der Welt für ihn sei und er mich lieben würde was ja total süß ist nur ist mit aufgefallen dass er das in letzter Zeit oft nur sagt wenn er Alkohol getrunken hat und da kann ich das dann nicht ganz so ernst nehmen. Und er hat gesagt (auch betrunlen) dass er möchte dass ich mehr was alleine mit meinen Mädels mache abends und die Jungs was alleine. Klar kann ich das machen nur weiß ich nicht warum da ich ihm wirklich sehr viel Freiheiten gebe und vor allem wenn wir abends weg sind bin ich im Club eigentlich so gut wie kaum bei ihm weil ich eben zeit mit meinen Mädels verbringe und das ja eben kein kudchelabend ist sondern Party ohne irgendwelche zwänge oder dass er denkt er müsste sich im mich kümmern. Dazu kommt dass wir uns in der schule kennen gelernt haben und wir den selben Freundeskreis aufgebaut haben also will ich ja eben auch was mit meinen männlichen Freunden machen. Auf der anderen Seite ist er dann wi3der oft eifersüchtig. Der Punkt ist, dass ich einfach mittlerweile schon angst habe mitzugehen und lieber alleine daheim bleiben dass er was allein mit den Jungs machen kann (die eigentlich auch meine Freunde sind) und er dann aber komplett nicht an mich denkt sondern einfach geht und während der Zeit nicht einmal fragt ob ich Vllt doch mit möchte. Ich verstehe das nicht weil wie gesagt er hat alle Freiheiten die er braucht weil ich sehr viel Wert darauf lege eben lein3 Freundin zu sein die ihn einschränkt und ich möchte das andersrim such nicht aber ich habe das Gefühl dass ich ihm irgendwie immer egaler werde. Ich habe schon teilweise wie heute keine Lust überhaupt was mit ihm zu machen weil ich dann nur höre wie toll der Abend war ohne mich..Das verletzt mich einfach etwas und ich fühle mich sehr einsam weil auch meine Freundinnen kaum abends weggehen und ich deshalb meist mit mehr Jungs weggegangen bin und ich das aber nicht kann wenn mein freund so ist und ich also daheim bleibe Meine Art damit umzugehen ist ihm weniger zu schreiben und generell frage ich ihn nicht mehr ob wir was machen einfach um mir Enttäuschungen zu ersparen. Was kann ich tun

Antwort
von VinurVerndari, 56

Da Ihr ja schon 3 Jahre in einer Beziehung seid, nehme ich an, dass Ihr über alles reden könnt. Erzähl ihm, was du denkst, und dass sein Verhalten dich manchmal kränkt. Erklär ihm, dass du mitgehen willst, aber dann dort nicht mit ihm rumhängst, er muss es einfach verstehen. Auch solltest du ihn fragen, warum er sich so verhält. Kurzgesagt: Ich denke, dass ein ausführliches Gespräch dir weiterhelfen kann ;)

Kommentar von anonyyyy ,

Wir haben aber bereits darüber gesprochen und ich haben im Schon öfter gesagt dass ich mir wünsche dass er einfach etwas mehr auf mich achtet und mich einbezieht dass er eben sich auch um mich kümmert weil er mich dabei haben möchte aber es hat bisher nichts geändert. Und meinetwegen soll er das halt so durchziehen aber ich will mich dann nicht immer so alleine fühlen müssen:(

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 21

Das ist nicht ganz richtig. Eine Bezihung kann man auch nach einer längeren Zeit trozdem noch frisch verliebt halten man muss nur etwas dafür tun. Eine Bezihung ändert sich und Menschen sich auch aber das tut sie nicht per Zufall wie es die meisten Menschen annehmen sondern sie verändern sich durch Einflüsse von aussen. Das zu verstehen ist irre mächtig. Es ist wirklich wichtig zu wissen welche Einflüsse auf den Partner wirken und auch diese zu verstehen. Damit meine ich nicht ihm vor zu schreiben was er zu tun oder zu lassen hat :D sondern sich schlicht und einfach damit zu beschäftigen. Denn wenn beide z.b. verschiedene Freundeskreise haben und beide mögen den Freundeskreis des jewals anderen nicht, dan hat man ein Problem. Denn dan beginnen beide sich früher oder später sich in 2 verschiedene Richtungen zu entwickeln, bis er irgendwann nach Hause kommt und du plötzlich einen völlig anderen Menschen vor dir hast. 

Das nächste ist das Thema akzeptanz in einer Bezihung. Viel zu viele Menschen glauben man muss die Fehler des anderen in einer Bezihung akzeptieren zu müssen. Das ist absoluter Schwachsinn, weil du damit einen Kampf führst, den du nicht gewinnen kannst. Viel effectiver ist es, die Fehler des anderen nicht zu akzeptieren sondern zu verstehen. Wenn er z.b. etwas hat, was dich an ihm stört, dan setze dich damit auseinander. Frage dich Warum er diese Schwächen hat, oft steckt dahinter eine Geschichte weshalb er nun einmal so ist und du beginnst damit ihn viel besser zu verstehen und oft siht die Welt schonwieder ganz anders aus :D

Doch das wichtigste ist, immer wenn du ein Problem hast, sei es in einer Bezihung oder sonst wo im Leben und du alles versucht hast es zu lösen aber es eifnach nicht funktioniert, hat es nur einen einzigen Grund und zwar das du zu wenig Wissen hast. "Du kannst ein Problem niemals mit dem selben stand an wissen lösen wodurch sie erst entstanden sind." wenn du ein Problem hast und damit beginnst unüberlegt zu handeln, machst du oft alles nur noch schlimmer. Du kannst ein Problem nicht mit dem selben Level an wissen lösen mit der sie überhaupt entstanden sind. Ich empfehle hier immer einfach volgendes zu tun. Sage einfach mal "Stop!" zu dir selbst und mache mental einen Schritt zurück und tu erstmal garnichts. Alles was du jetzt tun wirst, wird die Situation nur noch schlimmer machen. Eigne dir mehr wissen an, wie das Problem überhaupt entstanden ist, den wenn du wüstest warum es überhaupt entstanden ist, wäre es niemals dazu gekommen nicht wahr ? Überlege dir danach wie du da wieder raus kommst und erst danach kommst du wieder und tust genau das. Wenn du allerdings nun damit beginnst zu Handeln bevor du diese Dinge weist, ist es der direkte Weg ins Chaos.

Antwort
von Bird2003, 40

Rede mit ihm. Das ist das einzige, was du tun kannst. Sonst bekommst du ja nie Klarheit darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community