Frage von MisterLobaloba, 44

Ich fühle mich so einsam wegen Streit?

Aus userem Jahrgang hat jeder beste Freunde, wie ich auch. Wir waren 6 enge beste Freundinen. Aber durch einen großen Streit wollen die nichts mehr mit uns machen. Ich habe zwar noch eine Freundin, die ich aber nicht so mag. Immer hin nicht ganz alleine. Ich fühle mich so einsam, bin lustlos, die reden seit 5 Monaten nicht mehr mit uns. Es ging mir einfach zu schnell. Habt ihr nen' Rat ?

Antwort
von Sunfun, 27

Geh raus und such dir neue Leute. Ich war selbst auch für lange Zeit in solch einer Situation, und das Schlimmste ist wirklich, wenn du dich Zuhause einschließt und nichts dagegen machst, denn irgendwann wird man dann richtig depressiv und das will keiner...

deshalb solltest du einfach nur raus gehen, vielleicht Sport treiben oder sich auch sonst in irgendwelche Kurse einschreiben, damit du unter neue Leute kommst :)


Und versuche nicht negativ zu denken, es gibt manchmal halt Freundschaften die man hinter sich lassen muss, aber daraus lernt man doch auch ziemlich viel :D

Viel Glück xD

Kommentar von MisterLobaloba ,

oke Danke

Kommentar von Sunfun ,

kein problem :)

Antwort
von Digarl, 25

Mir scheint es so, als wären die anderen niemals richtige Freunde gewesen. Die, die du jetzt noch hast ist sicher eine bessere Freundin als die anderen zusammen .. weil sie da ist. Was ihr alles gemacht habt ist nebensächlich, man kann auch mit fremden vieles machen.. eine wahre Freundschaft macht mehr aus.

Du kannst doch neue Freunde kennen lernen. Geh mit deiner Freundin mal raus, vielleicht werdet ihr wieder eine größere Gruppe.

Kommentar von MisterLobaloba ,

Ja aber irgentwie ist es auch ein bissien unsere Schuld, wir haben halt nicht aufgepasst und 2 Sachen weitergesagt.

Kommentar von Digarl ,

Du hast "beste Freunde" geschrieben. Ich vermute ihr habt keine Vorstellung von "besten Freunden". Muss man sich entscheiden, beste Freunde oder Liebe .. man nimmt die besten Freunde. Muss man sich entscheiden, neuer Beruf im Ausland oder beste Freunde, man nimmt die besten Freunde.

Beste Freunde sind im vergleich zu normalen Freunden durch eine lang anhaltende Beziehung (damit meine ich keine Liebesbeziehung) geprägt. Mit langanhaltend meine ich mindestens gut 10-20 Jahre. Natürlich kann man auch mit z.B. 12 schon eine/n beste/n Freund/in haben, doch dann kennt man diese/n schon seit dem Kindergarten, wenn nicht früher.

Das liegt daran, dass man nicht einfach so beste Freunde bekommt. Diese müssen meist etwas zusammen durchgemacht haben, was andere nicht durchmachten. Warum? Weil beste Freunde immer dem anderen vertrauen, sie auch Nachts zur jeweiligen Person gehen können wenn sie Hilfe brauchen und und und. Ein tiefes Verhältnis was sogar dem von Geschwistern übersteigen kann. Außerdem hat man in der Regel  nur eine/n beste/n Freund/in. Mit mehrere führt das so gut wie immer zu Problemen, so wie bei euch.

Worauf ich hinaus will, sie können eure Freunde gewesen sein, doch nicht eure besten. Beste Freunde können über vieles hinweg sehen, über Schluchten und gar über Meere. 

Was wäre passiert, wärt ihr umgezogen? Wäre der Kontakt einfach abgestorben? Ich vermute ja.

Was habt ihr denn weiter gesagt?

Kommentar von MisterLobaloba ,

Wir haben halt Kleinigkeiten weiter gesagt, die wir nicht weiter sagen sollten. Wir haben uns schon bei denen entschuldigt. Die wollen ja eig. was mit mir Unternehmen u.s.w aber meine jetzige Freundin macht halt viel falsch, was den anderen nervt & ich mache das noch mit. deswegen wollen die nichts mehr mit mir machen.

Kommentar von Digarl ,

Was sind denn bei euch Kleinigkeiten? Es gibt Dinge die man  niemals weiter sagen sollte und Dinge bei denen man drüber hinweg sehen kann. 

Und was macht deine Freundin falsch? Hättest du eigentlich schon in die Frage schreiben sollen.

Kommentar von MisterLobaloba ,

Sie schwänzt Ag, beleidigt manchmal, manchmal bissien agresiv. Die Leute aus meiner Klasse wissen, das ich eine vernünftige Person bin, aber ich bin halt immer bei ihr, weil ich ja keinen anderen habe. Heute war es aber besser, man konnte wieder mit den reden& ich glaube, die wissen jetzt richtig bescheid, wie ich wirklich bin:)

Kommentar von Digarl ,

Beleidigt die auch dich? 

Kommentar von MisterLobaloba ,

Nein nicht mich unbedingt aber sie sagt so "Oh alda" oder "Diggah" also sie redet voll asozial

Kommentar von Digarl ,

Genau genommen ist es nicht asozial, allerdings ist es definitiv die primitivste Form der Sprache. Obwohl es damals Worte gab, welche heute vollkommen normale Umgangssprache sind, die damals als schlimme Beleidigungen bzw. allgemein als "schlimme Wörter" galten.

Wie ist es denn jetzt gekommen?

Kommentar von MisterLobaloba ,

Immer noch wie früher. Da ich nach den Sommerferien eh auf eine neue Schule muss (Umzug) versuche ich es dort einfach. Bin da nicht alleine, da ist eine ehmalige Freundin in der klasse wo ich hin gehen werde

Kommentar von Digarl ,

Das es noch wie früher ist, ist schade zu hören bzw. zu lesen.

Allerdings bin ich sicher das du schnell neue Freunde finden wirst!

Ich wünsche dir viel Glück und einen guten Start auf der neuen Schule.

Antwort
von Engelll1994, 21

Sei froh das du noch die eine Hasst, die anderen waren dann halt keine richtigen freunde

Kommentar von MisterLobaloba ,

doch waren die, mit den konnte man viel lachen,Spaß haben und so sonstiges

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten