Frage von Alexoe123, 20

Ich fühle mich schon immer so leer, nicht traurig (bin immer sehr happy) aber so Persönlichkeitslos... sehr schwer zu beschreiben...Kennt ihr das auch?

Aaaalso , ich bin m 18 und eigentlich habe ich ein gutes Leben, mach mein Abi und habe eine Freundin. aber ich habe immer das Gefühl, nicht wirklich da zu sein. nicht so wie in einem Traum, aber ich nehme die Dinge anders wahr als andere... Ich hatte es mal vor zwei Jahren, da war ich in meinem Garten und habe Fußball gespielt (habe ich oft gemacht ^^). Dann war es auf einmal so, als würde in meinem Körper etwas freigesetzt. Die Phase dauerte nur fünf Minuten aber ich war zum ersten Mal so richtig... frei... und ... man das ist schwer ^^, so ... gedankenvoll? Ich hatte das Gefühl ich kann mich selbst wahrnehmen und ich konnte meine Persönlichkeit spüren... Das hört sich echt komisch an, ist aber so ^^ Dann hat es irgendwann eben wieder aufgehört, und ich war wieder "gefangen in meinem Kopf°, also ich habe immer wieder probiert mich so sehr zu konzentrieren, dass ich wieder so ein Gefühl bekomme, aber das hat nur zu Kopfschmerzen geführt xD.. Ich bin von der Persönlichkeit innen meinungsstark, ich bin sehr neutral und definitiv pazifistisch. Ich genieße es, allein zu sein aber ich kann keine zehn Minuten aushalten, ohne mich zu beschäftigen... Ich hab mich immer gefragt ob es etwas rein physisches ist, weil ich Vegetarier bin( aus Überzeugung) und keine Nährstoffe erhalte ( Kreatin ect. ) ... Vllt bin ich auch einfach zu überstürzt und es ist völlig normal... Oder bekommt mein Gehirn zu wenig Sauerstoff =? Ich habe auch massive Konzentrationsprobleme... Ich weiß nicht ob jemand so etwas kennt aber diese ständige Denkblockade und Konzentrationsschwäche mit Unsicherheit ? Ich würde mich sehr freuen über eine Antwort ;)

Antwort
von Ninni381, 9

Hi! Ich bin wirklich kein Profi, doch für mich geht deine Beschreibung in Richtung von ADHS (Konzentrationsschwäche, sich ständig beschäftigen müssen). Wenn du meinst, eine besondere Wahrnehmung zu haben, denke ich spontan auch noch an eine sehr leichte Form von Autismus.

Faktisch eine Leere zu empfinden, ist gar nicht so toll, gerade in deinem jungen Alter. Selbst wenn dein Leben nach gesellschaftlichen Kriterien momentan sehr gut läuft, sind depressive Erkrankungen keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen. Wurdest du denn schon einmal vernünftig untersucht? LG*

Antwort
von chrissi396, 10

du hättest mich beschreiben können nur ich bin immer happy aber fühle mich trotzdem leer nie so richtig erfüllt, von außen lächelt man von innen fühlt man nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community